O.G. Schwenk 
Soziologie - Literatur (T)
 
TU-Logo

[ A | Ba-Bi | Bj-Bz | C | D | E | F | G | Ha-Hh | Hi-Hz | I | J | Ka-Kn | Ko-Kz | L | M | N | O | P | Q | R | Sa-Sc | Sd-Sz | T | U | V | W | X | Y | Z ]
  1. T-W. (1984). GfK-Bekleidungstypen. Wie Verbraucher Mode sehen und kaufen (Sonderdruck aus: Textil-Wirtschaft, Heft 10).
  2. Taine, H. (1907). Philosophie der Kunst. Jena:
  3. Tarnai, C. / Grimm, H. / John, D. / Watermann, R. (1993). Universitätsranking im SPIEGEL der latenten Klassenanalyse. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 33, S. 75-94). Köln:
  4. Tatschmurat, C. (1990). Das Abseits als sicherer Ort? - Zur Berufsrealität von Soziologinnen an der Hochschule. Sozialwissenschaften und Berufspraxis, Jg. 13, Heft 2, 134-145.
  5. Tauscher, P. (1999). Methodenprobleme psychoanalytischer Sozialforschung. Teil 2: Antwort auf Jan M. Böhm und Claudia Hoock: "Die Charaktermauer" - Zur Psychoanalyse des Gesellschafts-Charakters in Ost- und Westdeutschland, in ZfHS Doppelausgabe 1998, S. 62-95. Zeitschrift für Humanistische Sozialwissenschaft, Jg. 4, 137-146.
  6. Tchombe, T. M. (1997). Mütterliches Sozialisationsverhalten in Kamerun: Kontinuität und Veränderung. In: Nauck, B. / Schönpflug, U. (Hrsg.), Familien in verschiedenen Kulturen (S. 125-144). Stuttgart: Enke.
  7. Te Paske, B. (1983). Schamanismus und archaische Ekstasetechnik: Mircea Eliades Beitrag zur analytischen Psychologie. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 226-238). Frankfurt am Main: Syndikat.
  8. Teckenberg, W. (1988). "Perestrojka" in der sowjetischen Soziologie? Was hört man was sieht man. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 23, S. 92-105). Köln:
  9. Teckenberg, W. (1990). Eine Wiederbesichtigung des Forschungsbetriebs "Soziologie" in der UdSSR. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 27, S. 141-154). Köln:
  10. Teckenberg, W. (1999). Die soziale Wirklichkeit und die Wirklichkeit der Diskurse. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 51, 197-202.
  11. Templeton, R. / Bauereiss, R. (1994). Kinderbetreuung zwischen den Generationen. In: Bien, W. (Hrsg.), Eigeninteresse oder Solidarität. Beziehungen in modernen Mehrgenerationenfamilien (Deutsches Jugendinstitut, Familien-Survey Band 3, S. 249-266). Opladen: Leske + Budrich.
  12. Tenbruck, F. H. (1981). Emile Durkheim oder die Geburt der Gesellschaft aus dem Geist der Soziologie. Kölner Zeitschrift für Soziologie, Jg. 10, 333-350.
  13. Terwey, M. (1989). Der ALLBUS 1998: Die neuen "Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschafften" , vorgestellt mit einem Analysebeispiel zum Einstellungwandel gegenüber Gastarbeitern. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 24, S. 37-50). Köln:
  14. Terwey, M. (1989). Zum "Postmaterialismus" in der Bundesrepublik der 80er Jahre: Eine exemplarische Analyse mit den Daten des kommulierten Allbus 1980-1986. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 25, S. 36-44). Köln:
  15. Terwey, M. (1992). Zur aktuellen Situation von Glauben und Kirchen im vereinigten Deutschland: Eine Analyse der Basisumfrage 1991. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 30, S. 59-80). Köln:
  16. Terwey, M. (1993). Sind Kirchen und Religionen auf der Verliererstraße? Vergleichende Analyse mit ALLBUS- und ISSP-Daten. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 32, S. 95-113). Köln:
  17. Terwey, M. (1994). Stadt, "Socialismus" und Entzauberung. Lebensauffassungen und Mythen in der pluralistischen Gesellschaft. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.), Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden (S. 104-121). Opladen: Leske + Budrich.
  18. Terwey, M. (1996). Demokratiezufreidenheit und Vertrauen: Politische Unterschtützung in Westeuropa und im vereinten Deutschland. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 39, S. 94-130). Köln:
  19. Terwey, M. (1996). Religiöse Weltauffasungen, materielle Zufriedenheit und Lernziel "Gehorsam". In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 38, S. 94-118). Köln:
  20. Terwey, M. (1997). Soziales Desinteresse von Politikern und Mitmenschen: Schwächen im Gemeinsinn Anderer? In Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 41, S. 120-145). Köln:
  21. Terwey, M. (1998). Ethnocentrism in Present Germany: Some Correlations with Social Integration und Subjective Assesments. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 43, S. 135-167). Köln:
  22. Terwey, M. (2000). Auf der Suche nach Besinnung, Sport nud Spaß? Neue Daten zu Freizeitgestaltung in Deutschland. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 46, S. 115-143). Köln:
  23. Terwey, M. (2000). Erweiterung im ALLBUS_Datenservice: PDF-Recherche im Internet, Online Analysen 1991-98 und Überarbeitung von ALLBUS-Studienbeschreibung. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 47, S. 36-55). Köln:
  24. Terwey, M. (2001). Informationen zum ALLBUS 2000. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 48, S. 98-104). Köln:
  25. Terwey, M. / McCutcheon, A. L. (1994). Belief and Practice in the Unified Germanies. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 34, S. 47-70). Köln:
  26. Tessaring, M. (1982). Beschäftigungsmöglichkeiten und Arbeitsmarktrisiken hochqualifizierter Arbeitskräfte. Politik und Zeitgeschichte, 38, 17-31.
  27. Thadden, R. von. (1983). Das schwierige Vaterland. In: Weidenfeld, W. (Hrsg.), Die Identität der Deutschen (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 200: Studien zur Geschichte und Politik, S. 51-63). Bonn:
  28. Theobald, A. (1985). Das Ökosozialprodukt. Lebensqualität als Volkseinkommen (Edition Interfrom: Thesen und Texte, Band 185). Zürich / Osnabrück: Fromm.
  29. Theyssen, A. (1989). Der Beamte pennt nicht, er ist kreativ. Studie: Staatsdiener sollen besser sein als ihr Ruf. Abendzeitung vom 23.5.1989, 4.
  30. Thieme, F. (1992). Kaste, Stand, Klasse. In: Korte, H. / Schäfers, B. (Hrsg.), Einführung in Hauptbegriffe der Soziologie (S. 127-144). Opladen: Leske+Budrich.
  31. Thole, W. (2002). Jugend, Freizeit, Medien und Kultur. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 653-684). Opladen: Leske + Budrich.
  32. Thomae, H. (1988). Mit sich und anderen zufrieden. Seelische Gesundheit im Alter. In: Scheidgen, H. (Psychologie Heute), Die allerbesten Jahre. Thema: Alter (Bd. 512, S. 45-56). Weinheim / Basel: Beltz.
  33. Thomas, M. (1990). Marxistische Sozialstrukturtheorie in der aktuellen Soziologiediskussion: eine contradictio in adjecto? In Berger, P. A. / Hradil, S. (Hrsg.), Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7 (S. 103-124). Göttingen: Schwartz.
  34. Thomas, R. (1990). Zur Geschichte soziologischer Forschung. In: Timmermann, H. (Hrsg.), Sozialindikatorenforschung in beiden Teilen Deutschlands (S. 9-35). Saarbrücken - Scheidt: Rita Dadder.
  35. Thome, H. (1992). Ausreißer und fehlende Werte in der Zeitreihenanalyse: Ihre Modellierung im Rahmen des Box/Jenkins-Ansatzes. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 31, S. 37-70). Köln:
  36. Thome, H. (1992). Eine geschlossenen Kollektion empirischer Studien der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar im Zentralarchiv. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 30, S. 80-112). Köln:
  37. Thome, H. (2001). Mehr Postmaterialismus, mehr Wertsynthese - oder nur mehr Zufall? Kommentar zu Klein/Plötschke: "Gibt es einen Wertewandel hin zum 'reinen' Postmaterialismus?" (ZfS 6/2000). Zeitschrift für Soziologie, Jg. 30, Heft 6, 485-488.
  38. Thompson, E. P. (1963). The Making of the English Working Class. London:
  39. Thompson, E. P. (1987). Die Entstehung der englischen Arbeiterklasse. Frankfurt am Main:
  40. Thon, M. (1995). Demographische Aspekte der Arbeitsmarktentwicklung - die Alterung des Erwerbspersonenpotentials. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 3, 290-199.
  41. Thürmer-Rohr, C. (1987). Abscheu vor dem Paradies. In: Psychologie Heute (Hrsg.), Wieviel Katastrophe braucht der Mensch? Thema: Zukunft (S. 143-166). Weinheim und Basel: Beltz.
  42. Tiedtke, J. R. / Witthoff, H.-W. (1979). Wirtschafts- und Gesellschaftslehre (5. Aufl.). Bad Homburg, Berlin, Zürich: Verlag Dr. Max Gehlen.
  43. Tietmann, K. (1997). Die Umweltberichterstattung des Bundes. In: Noll, H.-H. (Hrsg.), Sozialberichterstattung in Deutschland. Konzepte, Methoden und Ergebnisse für Lebensbereiche und Bevölkerungsgruppen (S. 145-154). Weinheim / München: Juventa.
  44. Tietze, W. (2002). Institutionelle Betreuung von Kindern. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 497-518). Opladen: Leske + Budrich.
  45. Tillmann, K.-J. (1990). Sozialisationstheorien. Eine Einführung in den Zusammenhang von Gesellschaft, Institution und Subjektwerdung. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.
  46. Timmermann, H. (Hrsg.). (1990). Lebenslagen. Sozialindikatorenforschung in beiden Teilen Deutschlands (Forum Politik. Band 12). Saarbrücken-Scheidt: Dadder.
  47. Tisdell, C. A. (1980). Microeconomics: The Theorie of Economic Allocation. Brisbane / New York / Toronto: John Wiley & Sons.
  48. Titma, M. / Saar, E. (1997). Die Wahl des Zeitpunktes von Heirat und Geburt von Kindern in der ehemaligen Sowjetunion. In: Nauck, B. / Schönpflug, U. (Hrsg.), Familien in verschiedenen Kulturen (S. 217-247). Stuttgart: Enke.
  49. Titz, O. (1996). Ein Internet-Projekt: Linux. In: Rost, M. (Hrsg.), Die Netzrevolution. Auf dem Weg in die Weltgesellschaft (S. 201-207). Frankfurt am Main: Eichborn.
  50. Tölke, A. (1991). Partnerschaft und Eheschließung - Wandlungstendenzen in den letzten fünf Jahrzehnten. In: Bertram, H. (Hrsg.), Die Familie in Westdeutschland. Stabilität und Wandel familialer Lebensformen (DJI: Familien-Survey Band 1, S. 113-158). Opladen: Leske + Budrich.
  51. Tominaga, K. (1990). Modernisierung und der Wandel der Werte in Japan (Ms. eines Vortrags auf dem Frühjahrsseminar 1990 des Zentralarchivs zu Köln).
  52. Tominaga, K. (1990). Modernisierung und Sozialer Wandel in Japan (Ms. eines Vortrags auf dem Frühjahrsseminar 1990 des Zentralarchivs zu Köln).
  53. Toubert, P. (1997). Die karolingischen Einflüsse (8. bis 10. Jahrhundert). In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 2: Mittelalter (S. 89-124). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  54. Trebesch, K. (1979). Fehlzeiten in Betrieb und Verwaltung. In: Niedor, P. (Hrsg.), Fehlzeiten (S. 33-51). Bern, Stuttgart:
  55. Treibel, A. (1999). Migrationsprozesse. In: Glatzer, W. / Ostner, I. (Hrsg.), Deutschland im Wandel. Sozialstrukturelle Analysen (S. 101-114). Opladen: Leske + Budrich.
  56. Treibel, A. (2001). Migration. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 472-481). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  57. Treiman, D. J. (1977). Occupational Prestige in Comparative Perspective. New York / San Francisco / London: Academic Press.
  58. Tretzel, A. (1993). Wege zum »rechten« Leben. Selbst- und Weltdeutungen in Lebenshilferatgebern. Pfaffenweiler: Centaurus.
  59. Trojan, A. / Hildebrandt, H. / Faltis, M. / Deneke, C. (1987). Selbsthilfe, Netzwerkforschung und Gesundheitsförderung. Grundlagen "gemeindebezogener Netzwerkförderung" als Präventionsstrategie. In: Keupp, H. / Röhrle, B. (Hrsg.), Soziale Netzwerke (S. 294-317). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  60. Trometer, R. (1990). Zur Durchführbarkeit von Allgemeinen Bevölkerungsumfragen als telefonische Befragung: Eine Analyse am Beispiel des ALLBUS 1988. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 26 (S. 72-78). Mannheim:
  61. Trometer, R. (1993). Ergebnisse der Umfrage zum ALLBUS. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 33, S. 114-123). Mannheim:
  62. Trommsdorff, G. (1996). Transformationsforschung als Herausforderung für die Psychologie. Berliner Journal für Soziologie, Jg. 6, 317-324.
  63. Trommsdorff, G. (1997). Familie und Eltern-Kind-Beziehungen in Japan. In: Nauck, B. / Schönpflug, U. (Hrsg.), Familien in verschiedenen Kulturen (S. 44-63). Stuttgart: Enke.
  64. Trotha, T. von. (1992). Bereichsrezension: Kriminalität. Soziologische Revue, Jg. 15, 209-213.
  65. Tuomela, R. (1984). A Theory of Social Action. Dordrecht, Boston, Lancaster: D. Reidel Publishing Company.
  66. Turner, V. (1983). Das Kannokura-Fest in Shingu. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 467-491). Frankfurt am Main: Syndikat.
  67. Tutz, G. / Georg, W. (1991). Diskrete Hazardraten - Modelle in der Shell-Jugenstudie 1985 Eine Anwendung des Programms GLAMOUR. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 29, S. 81-94). Köln:
  68. Tyrell, H. (2001). Das konflikttheoretische Defizit der Familiensoziologie. Überlegungen im Anschluß an Simmel. In: Huinink, J. / Strohmeier, K. P. / Wagner, M. (Hrsg.), Solidarität in Partnerschaft und Familie. Zum Stand der familiensoziologischen Forschung. Familie und Gesellschaft Band 7 (S. 43-64). Würzburg: Ergon.
Sd-Sz zurück Anfang weiter U

Home[ Arbeit | Dissertation | Kontakt | Lehre | Links | Literatur | Publikationen | Vita ]

last update: 01.06.2003