O.G. Schwenk 
Soziologie - Literatur (Sd-Sz)
 
TU-Logo

[ A | Ba-Bi | Bj-Bz | C | D | E | F | G | Ha-Hh | Hi-Hz | I | J | Ka-Kn | Ko-Kz | L | M | N | O | P | Q | R | Sa-Sc | Sd-Sz | T | U | V | W | X | Y | Z ]
  1. Sears, D. O. / Peplau, L. A. / Taylor, S. E. (1991). Social Psychology (7. Aufl.). New Jersey: Prentice Hall.
  2. Segalen, M. (1998). Die industrielle Revolution: Vom Proletarier zum Bürger. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 4: 20. Jahrhundert (S. 13-58). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  3. Segalen, M. / Zonabend, F. (1998). Familien in Frankreich. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 4: 20. Jahrhundert (S. 169-210). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  4. Segert, A. (1995). Das Traditionelle Arbeitermilieu in Brandenburg. Systematische Prägung und regionale Spezifika. In: Vester, M. / Hofmann, M. / Zierke, I. (Hrsg.), Soziale Milieus in Ostdeutschland. Gesellschaftliche Strukturen zwischen Zerfall und Neubildung (S. 289-329). Köln: Bund-Verlag.
  5. Seifert, Eberhard K. (1995). Jenseits des Bruttosozialproduktes. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 13, S. 1-5). Mannheim:
  6. Seifert, R. (1990). Politik zwischen Interesse und Moral. Zum politischen Bewußtsein ausgewählter Berufsgruppen des sogenannten "Kleinbürgertums". In: Berger, P. A. / Hradil, S. (Hrsg.), Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7 (S. 455-480). Göttingen: Schwartz.
  7. Seifert, R. (1990). Überlegungen zur Problematik von Eigentumsdelikten in der Bundeswehr (n.v. Arbeitspapier: Theoretisch-methodischer Rahmen.). München: Sozialwissenschaftliches Institut der Bundeswehr.
  8. Seifert, R. (1992). Vergewaltigung im Krieg. Ansätze zu einer Analyse. In: Landeshauptstadt München - Gleichstellungsstelle für Frauen (Hrsg.), Nirgends erwähnt - doch überall geschehen (S. 1-19). München:
  9. Seifert, W. (1993). Ökonomische und soziale Mobilität von Ausländern in der Bundesrepublik. In: Galler, H. / Heilig, G. / Steinmann, G. (Hrsg.), Acta Demographica (S. 79-92). Heidelberg: Physica.
  10. Seifert, W. (1996). Einwanderungsland Deutschland - alte und neue Migrantengruppen zwischen Exklusion und Integration. In: Zapf, W. / Habich, R. (Hrsg.), Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität (S. 141-160). Berlin: edition sigma.
  11. Seifert, W. (1996). Systemunterstützung und Systembewertung in Ostdeutschland und anderen osteuropäischen Transformationsstaaten. In: Zapf, W. / Habich, R. (Hrsg.), Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität (S. 309-328). Berlin: edition sigma.
  12. Seifert, W. (1996). Zunehmende Arbeitsmarktintegration bei anhaltender sozialer Segregation. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 15, S. 7-11). Mannheim:
  13. Seifert, W. (2001). Ausländische Bevölkerung. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 53-63). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  14. Seiler, B. S. (1982). Entwicklungstheorien in der Sozialisationsforschung. In: Hurrelmann, K. / Ulich, D. (Hrsg.), Handbuch der Sozialisationsforschung (2. Aufl., S. 101-123). Weinheim und Basel: Beltz.
  15. Seiring, K. (1995). Ostdeutsche Jugendliche fünf Jahre nach der Wiedervereinigung. Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament vom 12.05.1995, 43-55.
  16. Sekuler, R. (1989). . und das Wort ist Text geworden. In: Psychologie Heute (Hrsg.), Wie uns der Computer verändert. Thema: Persönlichkeit (Bd. 524, S. 95-104). Weinheim / Basel: Beltz.
  17. Selbsthilfezentrum München. (1988). Förderung von Selbstorganisation. Tätigkeitsbereiche von Selbsthilfezentren. In: Selbsthilfezentrum München (Hrsg.), Zurück in die Zukunft. Selbsthilfe und gesellschaftliche Entwicklung (S. 182-195). München: Profil.
  18. Selbsthilfezentrum München (Hrsg.). (1988). Zurück in die Zukunft. Selbsthilfe und gesellschaftliche Entwicklung (mit Beiträgen von: R. Bauer, M. Bobzien, K.-W. Brand, W. Buff, H.-D. Engelhardt, R. Fuß, u.a.). München: Profil.
  19. Selbsthilfezentrum München (Hrsg.). (1990). Selbsthilfe und Eigeninitiative. Münchner Gruppen stellen sich vor. München: Ulenspiegel Druck GmbH.
  20. Selg, H. (1971). Die Frustrations-Aggressions-Theorie. In: Selg, H. (Hrsg.), Zur Aggression verdammt? Psychologische Ansätze einer Friedensforschung (S. 11-35). Stuttgart / Berlin / Köln / Mainz: Kohlhammer.
  21. Selg, H. (Hrsg.). (1971). Zur Aggression verdammt? Psychologische Ansätze einer Friedensforschung. Stuttgart / Berlin / Köln / Mainz: Kohlhammer.
  22. Sengenberger, W. (1987). Struktur und Funktionsweise von Arbeitsmärkten: Die Bundesrepublik Deutschland im internationalen Vergleich. Frankfurt am Main: Campus.
  23. Seufert, G. (2000). Die türkische Gesellschaft im Umbruch. Die Schwierigkeit, eine Gesellschaft von oben zu verändern. Volk, Nation, Gesellschaft und Staat. Der Bürger im Staat, Jg. 50, Heft 1, 19-26.
  24. SFB 333. (1988). Entwicklungsperspektiven von Arbeit. Analysen neuer Entwicklungen von Arbeit im Spannungsfeld von institutionell-organisatorischen Strukturen und individuellen Lebenszusammenhängen (Finanzierungsantrag für die Jahre 1989-1991). München:
  25. SFB I -> Nicht zitieren, intern. (1985). Entwicklungsperspektiven von Arbeit. Analysen neuer Entwicklungen von Arbeit im Spannungsfeld von institutionell-organisatorischen Strukturen und individuellen Lebenszusammenhängen. Antrag auf Einrichtung des Sfb-333, 1986-88. Auszug (S. 86-144). München:
  26. SFB II -> Nicht zitieren, intern. (1988). SFB-Dachpapier (Weiterförderantrag).
  27. Sheldrake, R. (1987). Das Menschheitsgedächtnis - unsichtbare Strukturen? (Interview mit Psychologie Heute). In: Psychologie Heute (Hrsg.), Wieviel Katastrophe braucht der Mensch? Thema: Zukunft (S. 125-142). Weinheim und Basel: Beltz.
  28. Shils, E. (1983). Das Zentrum des Kosmos und das Zentrum der Gesellschaft. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 538-558). Frankfurt am Main: Syndikat.
  29. Siebel, W. (1974). Einführung in die systematische Soziologie (Beck'sche Elementarbücher). München: C.H.Beck.
  30. Siebert, H. (1990). Lerninteressen und Lernprozesse in der politischen Erwachsenenbildung. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.), Umbrüche in der Industriegesellschaft. Herausforderungen für die politische Bildung. Schriftenreihe Band 284. Studien zur Geschichte und Politik (S. 431-448). Bonn:
  31. Sieder, R. (1998). Besitz und Begehren, Erbe und Elternglück: Familien in Deutschland und Österreich. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 4: 20. Jahrhundert (S. 211-284). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  32. Sievers, H. (1998). Zeitbewußtsein, Handlungsinentionen und Eigenverantwortung: Eine Analyse der Zusammenhänge zwischen handlungsbestimmenden Orientierungen. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 42, S. 144-168). Mannheim:
  33. Silbereisen, R. K. / Youniss, J. (2001). Introduction. American Behavioral Scientist (ABS), Jg. 44, Heft 11, 1788-1797.
  34. Simmel, G. (o. Jahr). Die Großstädte und das Geistesleben.
  35. Simmel, G. (o. Jahr). Soziologie. Die Kreuzung sozialer Kreise.
  36. Simmel, G. (1890). Über sociale Differenzierung. Leipzig:
  37. Simmel, G. (1900). Die Arbeitsteilung als Ursache für das Auseinandertreten der subjektiven und der objektiven Kultur.
  38. Simmel, G. (1907). Philosophie des Geldes. Leipzig:
  39. Simmel, G. (1917). Das Gebiet der Soziologie.
  40. Simmel, G. (1923). Soziologie: Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung (3. Aufl.). Berlin:
  41. Simmel, G. (1986 [zuerst 1900]). Die Arbeitsteilung als Ursache für das Auseinandertreten der subjektiven und der objektiven Kultur. In: Simmel, G. (Hrsg.), Schriften zur Soziologie: Eine Auswahl, hrsg. u. eingeleitet v. Heinz-Jürgen Daheim und Ottheim Rammstedt (2. Aufl., S. 95-128). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  42. Simmel, G. (1989 [zuerst 1907]). Philosophie des Geldes. In: Frisby D. P. / Köhnke, K. C. (Hrsg.), Georg Simmel-Gesamtausgabe; Band 6. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  43. Simmel, G. (1992 [zuerst 1908]). Soziologie: Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung. In: Rammstedt, O. (Hrsg.), Georg Simmel-Gesamtausgabe; Band 11. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  44. Singer, E. (1998). Incentives for Survey Participation: Research on Intendend and Unintended Consequences. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 42, S. 7-30). Mannheim:
  45. SINUS. (1992). Lebensweltforschung und soziale Milieus in West- und Ostdeutschland (n.v. Ms.). Heidelberg:
  46. Sissa, G. (1996). Die Familie im griechischen Stadtstaat (5. bis 6. Jahrhundert v. Christus). In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 1: Altertum (S. 237-276). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  47. Sj, A. D. (1995). Die kirchliche Dimension des Glaubens. Communio. Internationale katholische Zeitschrift, Jg. 24, 433-447.
  48. Skamel, U. / Voland, E. (2001). Vom 'ewigen Kampf der Geschlechter' zu Solidarität in Partnerschaft und Familie. Eine soziobiologische Annäherung. In: Huinink, J. / Strohmeier, K. P. / Wagner, M. (Hrsg.), Solidarität in Partnerschaft und Familie. Zum Stand der familiensoziologischen Forschung. Familie und Gesellschaft Band 7 (S. 85-102). Würzburg: Ergon.
  49. Slejska, D. / Borg, I. (1991). Einige empirische und theoretische Beiträge zur Dynamik von Wert- und Zufriedenheitsurteilen. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 29 (S. 87-97). Mannheim:
  50. Sloterdijk, P. (1985). Der Zauberbaum. Die Entstehung der Psychoanalyse im Jahr 1785. Epischer Versuch zur Philosophie der Psychologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  51. Sloterdijk, P. (1987). Wieviel Katastrophe braucht der Mensch? In Psychologie Heute (Hrsg.), Wieviel Katastrophe braucht der Mensch? Thema: Zukunft (S. 51-70). Weinheim und Basel: Beltz.
  52. Slupik, V. (1988). Frauenrechte in der gesetzlichen Krankenversicherung. In: Gerhard, U. / Schwarzer, A. / Slupik, V. (Hrsg.), Auf Kosten der Frauen. Frauenrechte im Sozialstaat (S. 213-230). Weinheim / Basel: Beltz.
  53. Slupik, V. (1988). "Kinder kosten aber auch Geld". Die Diskriminierung von Frauen im Kindergeldrecht. In: Gerhard, U. / Schwarzer, A. / Slupik, V. (Hrsg.), Auf Kosten der Frauen. Frauenrechte im Sozialstaat (S. 193-212). Weinheim / Basel: Beltz.
  54. Slupik, V. (1988). Weibliche Moral versus männliche Gerechtigkeitsmathematik? Zum geschlechtsspezifischen Rechtsbewußtsein. In: Bryde, B.-O. / Hoffmann-Riem, W. (Hrsg.), Rechtsproduktion und Rechtsbewußtsein (S. 221-238). Baden-Baden: Nomos.
  55. Smaus, G. (1971). Alltagstheorien der Kriminalität in der deutschen Bevölkerung in Bezug auf das Problem der Marginalisierung. Kriminologisches Journal, 3, 187ff.
  56. Smaus, G. (1981). Theorielosigkeit und politische Botmäßigkeit der KOL-Untersuchungen. Zeitschrift für Rechtssoziologie, 245-277.
  57. Smaus, G. (1982). Eine Erwiderung auf Blankenburg. Zeitschrift für Rechtssoziologie, Jg. 3, Heft 2, 297-304.
  58. Smaus, G. (1984). Einstellungen von Frauen zum Strafrecht: "Positives Rechtsbewußtsein"? Zeitschrift für Rechtssoziologie, Jg. 5, Heft 2, 296-311.
  59. Smaus, G. (1985). Das Strafrecht und die Kriminalität in der Alltagssprache der deutschen Bevölkerung.
  60. Sodeur, W. (1974). Empirische Verfahren zur Klassifikation (Teubner-Studienskripten Band 42: Studienskripten zur Soziologie. Herausgegeben von E. K. Scheuch und H. Sahner). Stuttgart: B. G. Teubner.
  61. Sodeur, W. (1997). Interne Kriterien zur Beurteilung von Wahrscheinlichkeitsauswahlen. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 41, S. 58-83). Köln:
  62. Söding, T. (1995). Die Antwort des Glaubens. Das Vorbild Abrahams nach Hebr 11. Communio. Internationale katholische Zeitschrift, Jg. 24, 394-408.
  63. Soeffner, G. (Hrsg.). (1988). Kultur und Alltag. Soziale Welt, Sonderband 6.
  64. Soeffner, H.-G. (2001). Handeln im Alltag. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 282-294). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  65. Sørensen, A. (1990). Unterschiede im Lebenslauf von Frauen und Männern. In: Mayer, K. U. (Hrsg.), Lebensverläufe und sozialer Wandel. Sonderheft 31 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
  66. Sørensen, A. / Trappe, H. (1995). The Persistence of Gender Inequality in Earnings in the German Democratic Republic. American Sociological Review, Jg. 60, 398-406.
  67. Solga, H. (1996). Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 38, S. 28-39). Köln:
  68. Sommer, B. (1994). Entwicklung der Bevölkerung bis 2040. In: Wirtschaft und Statistik 7 (S. 497-503). Stuttgart: Metzler - Poeschel.
  69. Sommer, T. (1989). Wechsel der Wegezeichen: Sicherheits- und Entspannungspolitik im Umbruch. In: Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 264-285). München / Zürich: R. Piper.
  70. Sommerkorn, I. N. (1999). Ethnische Zugehörigkeit und Geschlecht. In: Glatzer, W. / Ostner, I. (Hrsg.), Deutschland im Wandel. Sozialstrukturelle Analysen (S. 207-218). Opladen: Leske + Budrich.
  71. Sonderforschungsbereich 333 der Universität München. (1989). Arbeitspapier 12: Probleme der Generalisierung in der qualitativen Sozialforschung. Werkstattbericht eines Workshops am 9.12.1988 an der Universität München. München:
  72. Sonderforschungsbereich 333 der Universität München. (1989). Mitteilungen 1.
  73. Sontheimer, K. (1983). Ein deutscher Sonderweg? In Weidenfeld, W. (Hrsg.), Die Identität der Deutschen (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 200: Studien zur Geschichte und Politik, S. 324-336). Bonn:
  74. Sontheimer, K. (1989). Rede über das eigene Land: Deutschland. In: Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 303-315). München / Zürich: R. Piper.
  75. Sontheimer, M. (1989). Alles anders, aber wie? Anmerkungen zu zehn Jahren Alternativer Politik in der Bundesrepublik Deutschland. In: Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 184-196). München / Zürich: R. Piper.
  76. Sopp, P. (1997). Dynamische Differenzierung: Der Umbruch in Ostdeutschland als Differenzierungsprozeß. In: Beck, U. / Sopp, P. (Hrsg.), Individualisierung und Integration. Neue Konfliktlinien und neuer Integrationsmodus? (S. 125-142). Opladen: Leske + Budrich.
  77. Sosna, J. (1987). Netzwerk-Selbsthilfe: Eine Idee koordinierender Projektarbeit verändert sich. In: Roth, R. / Rucht, D. (Hrsg.), Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik Deutschland (S. 204-219). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  78. Sozialwissenschaftliches Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e. V. - SFZ (Hrsg.). (1994). Sozialreport I/94 - Neue Bundesländer.
  79. Sozialwissenschaftliches Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e. V. - SFZ (Hrsg.). (1994). Sozialreport II/94 - Neue Bundesländer.
  80. Speigner, W. (1990). Wohlbefinden und reproduktives Verhalten in der DDR. In: Timmermann, H. (Hrsg.), Sozialindikatorenforschung in beiden Teilen Deutschlands (S. 251-269). Saarbrücken - Scheidt: Rita Dadder.
  81. Spellerberg, A. (1992). Freizeitverhalten - Werte - Orientierungen. Empirische Analysen zu Elementen von Lebensstilen (WZB-paper P92 - 101. Arbeitsgruppe Sozialberichterstattung). Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin.
  82. Spellerberg, A. (1994). Lebensstile in Ostdeutschland. Verteilung und Differenzierung nach sozialstrukturellen Merkmalen (WZB-paper P94 - 105. Abteilung Sozialstruktur und Sozialberichterstattung im Forschungsschwerpunkt III (bis 10.94: Arbeitsgruppe Sozialberichterstattung)). Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.
  83. Spellerberg, A. (1995). Lebensstile und Lebensqualität in West- und Ostdeutschland. Angewandte Sozialforschung, Jg. 19, Heft 1, 93-106.
  84. Spellerberg, A. (1996). Frauen zwischen Familie und Beruf. In: Zapf, W. / Habich, R. (Hrsg.), Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität (S. 99-120). Berlin: edition sigma.
  85. Spellerberg, A. (1996). Lebensstile in Deutschland - Verteilung und Beitrag zur Erklärung unterschiedlichen Wohlbefindens. In: Schwenk, O. G. (Hrsg.), Lebensstil zwischen Sozialstrukturanalyse und Kulturwissenschaft. Sozialstrukturanalyse Band 7 (S. 237-260). Opladen: Leske + Budrich.
  86. Spellerberg, A. (1996). Lebensstile, soziale Lage und Wohlbefinden. In: Zapf, W. / Habich, R. (Hrsg.), Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität (S. 205-224). Berlin: edition sigma.
  87. Spellerberg, A. (1996). Soziale Differenzierung durch Lebensstile. Eine empirische Untersuchung zur Lebensqualität in West- und Ostdeutschland. Berlin: edition sigma.
  88. Spellerberg, A. (2002). Gesellschaftliche Dauerbeobachtung anhand von Lebensstilindikatoren. In: Glatzer, W. / Habich, R. / Mayer, K. U. (Hrsg.), Sozialer Wandel und gesellschaftliche Dauerbeobachtung (S. 297-316). Opladen: Leske + Budrich.
  89. Spiegel. (1985). Mit Volldampf in die Sackgasse. Serie über arbeitslose Akademiker: Die Lehrer. Der Spiegel, Jg. 39, Heft 20, 50-67.
  90. Spiegel. (1985). Nur jedem dritten ist ein Arbeitsplatz sicher. Akademiker-Angebot und -Nachfrage bis zum Jahr 2000. Prognose der Bund-Länder-Kommission. Der Spiegel, Jg. 39, Heft 12, 77-79.
  91. Spiegel. (1986). Schäfchen im trockenen. Änderung der bundesdeutschen Einkommensstruktur. Der Spiegel, Jg. 40, Heft 48, 233.
  92. Spiegel. (1986). "Wer isses bloß, der sich so was leisten kann." Droge Luxus: Die Deutschen im Kaufrausch. Der Spiegel, Jg. 40, Heft 48, 230-241.
  93. Spiegel. (1987). Vom Dynamo zum Schlaffi? Auf der Suche nach dem neuen Mann. Der Spiegel, Jg. 41, Heft 14, 99-104.
  94. Spiegel. (1988). Boom der Dicken. Der Spiegel, Jg. 42, Heft 9, 204-206.
  95. Spiegel. (1989). Grammatischer Phallus. Der Spiegel, Jg. 43, Heft 7, 80-85.
  96. Spiegel. (1989). In: ständiger Angst. Der Spiegel, Jg. 43, Heft 3, 178-179.
  97. Spiegel Verlag. (1996). Spiegel-Dokumentation: Soll und Haben.
  98. Spiegel-Special. (1994). Wege aus der Weltkrise. Öko-Bilanz '95. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  99. Spiegel-Verlag. (1986). Outfit. Einstellungen / Stilpräferenzen / Markenorientierung / Soziale Milieus. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  100. Spiegel-Verlag. (1989). Geißel Rauschgift. Die Spiegel-Serie über die Drogensucht. In: Der Spiegel; Spezial 1/1989. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  101. Spiegel-Verlag. (1990). 162 Tage Deutsche Geschichte. Das halbe Jahr der gewaltlosen Revolution. In: Der Spiegel; Spezial 2/1990. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  102. Spiegel-Verlag. (1990). Studieren heute: Welche Uni ist die beste? Spiegel-Rangliste der westdeutschen Hochschulen. In: Der Spiegel; Spezial 1/1990. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  103. Spiegel-Verlag. (1991). Bericht des Club of Rome 1991. Die globale Revolution. In: Der Spiegel; Spezial 2/1991. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  104. Spiegel-Verlag. (1991). Das Profil der Deutschen. Was sie vereint, was sie trennt. In: Der Spiegel; Spezial 1/1991. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  105. Spiegel-Verlag. (1991). Die Katastrophe des Kommunismus. Von Marx bis Gorbatschow. In: Der Spiegel; Spezial 4/1991. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  106. Spiegel-Verlag. (1992). Juden und Deutsche. In: Der Spiegel; Spezial 2/92. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  107. Spiegel-Verlag. (1993). Die Erde 2000. Wohin sich die Menschheit entwickelt. In: Der Spiegel; Spezial 4/1993. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  108. Spiegel-Verlag. (1993). Rudolf Augstein. In: Der Spiegel; Spezial 6/1993. Hamburg: Spiegel-Verlag.
  109. Spinner, H. F. (2001). Informationsgesellschaft. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 319-335). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  110. Spinoza, B. De. (1984). Theologisch-Politischer Traktat. In: Gawlick, G. (Hrsg.), Philosophische Bibliothek, Band 93 (2. Aufl.). Hamburg: Felix Meiner Verlag.
  111. Spohn, W. (1996). Zur Programmatik und Entwicklung der neuen historischen Soziologie. Berliner Journal für Soziologie, Jg. 6, 363-376.
  112. Staab, J. F. (1990). Entwicklung der Nachrichtenwert-Theorie. Theoretische Konzepte und empirische Überprüfungen. In: Wilke, J. (Hrsg.), Fortschritte der Publizistikwissenschaft (Alber-Broschur Kommunikation; Band 18, S. 161-172). Freiburg / München: Alber.
  113. Staab, J. F. (1990). Nachrichtenwert - Theorie. Formale Struktur und empirischer Gehalt (Alber-Broschur Kommunikation; Band 17). Freiburg / München: Alber.
  114. Stachelhaus, H.-U. (1989). Das Selbsthilfeprojekt - ERGO - Frauen leben im Alter zusammen e.V. In: Landeshauptstadt München - Gleichstellungsstelle für Frauen (Hrsg.), Alte Frauen - Neue Frauen? Probleme, Chancen und Perspektiven des Altwerdens und Altseins (Eine Veranstaltungsreihe des Vereins zur Förderung der Frauenakademie München e.V (F.A.M.) mit Unterstützung der Gleichstellungsstelle, S. 111-116). München:
  115. Stäheli, U. / Tellmann, U. (2002). Foucault - ein Theoretiker der Moderne? In Stark, C. / Lahusen, C. (Hrsg.), Theorien der Gesellschaft. Einführung in zentrale Paradigmen der soziologischen Gegenwartsanalyse (S. 237-266). München / Wien: Oldenbourg.
  116. Standfest, E. (1989). Selbstverwaltung in der Sozialversicherung: Mittel demokratischer Sozialpolitik? In Riedmüller, B. / Rodenstein, M. (Hrsg.), Wie sicher ist die soziale Sicherung? (S. 165-181). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  117. Staritz, D. (1989). Zur Geschichte der DDR. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 69-85). Bonn:
  118. Stark, C. (2002). Gesellschaftstheorie und Erkenntnisinteresse: Anregungen zum systematischen Theorievergleich. In: Stark, C. / Lahusen, C. (Hrsg.), Theorien der Gesellschaft. Einführung in zentrale Paradigmen der soziologischen Gegenwartsanalyse (S. 319-334). München / Wien: Oldenbourg.
  119. Stark, C. / Lahusen, C. (Hrsg.). (2002). Theorien der Gesellschaft. Einführung in zentrale Paradigmen der soziologischen Gegenwartsanalyse. München / Wien: Oldenbourg.
  120. Stark, J. (2000). Raymond Aron (1905-1983). In: Kaesler, D. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie. Band II: Von Talcott Parsons bis Pierre Bourdieu (2. Aufl., S. 105-129). München: C.H. Beck.
  121. Stark, W. / Bobzien, M. (1988). Das "Innenleben" von Selbsthilfegruppen. "Empowerment" als Selbstverständnis und Arbeitsprinzip. In: Selbsthilfezentrum München (Hrsg.), Zurück in die Zukunft. Selbsthilfe und gesellschaftliche Entwicklung (S. 196-207). München: Profil.
  122. Statistisches Bundesamt (Hrsg.). (1987). Datenreport 1987: Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland. Bonn: Verlag Bonn Aktuell.
  123. Statistisches Bundesamt. (1988). Arbeitsunterlagen zum Mikrozensus. Das Erhebungsprogramm des Mikrozensus seit 1957. Wiesbaden:
  124. Statistisches Bundesamt. (1988). Volkszählung 1987. Tabellenprogramm der Volks-, Berufs-, Gebäude- und Wohnungszählung. Wiesbaden:
  125. Statistisches Bundesamt. (1990). Familie heute. Strukturen, Verläufe und Einstellungen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
  126. Statistisches Bundesamt (Hrsg.) In Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und dem Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen, Mannheim. (1992). Datenreport 1992. Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland (Schriftenreihe Band 309: Arbeitshilfen für die politische Bildung). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  127. Statistisches Bundesamt (Hrsg.). In: Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und dem Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen, Mannheim. (1994). Datenreport 1994. Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland (Schriftenreihe Band 325). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  128. Statistisches Bundesamt (Hrsg.). (1994). Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
  129. Statistisches Bundesamt. (1995). Demographische Standards. Eine gemeinsame Empfehlung des Arbeitskreises Deutscher Marktforscher (ADM), der Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute (ASI) und des Statistischen Bundesamtes (Methoden - Verfahren - Entwicklungen). Wiesbaden:
  130. Statistisches Bundesamt. (1995). Die Zeitverwendung der Bevölkerung. Tabellenband I: Methode und erste Ergebnisse der Zeitbudgeterhebung 1991/92. Wiesbaden:
  131. Statistisches Bundesamt. (1995). Die Zeitverwendung der Bevölkerung. Ergebnisse der Zeitbudgeterhebung 1991/92. Tabellenband II: Allgemeiner Überblick. Wiesbaden:
  132. Statistisches Bundesamt. (1995). Die Zeitverwendung der Bevölkerung. Ergebnisse der Zeitbudgeterhebung 1991/92. Tabellenband III: Familie und Haushalt. Wiesbaden:
  133. Statistisches Bundesamt. (1995). Die Zeitverwendung der Bevölkerung. Ergebnisse der Zeitbudgeterhebung 1991/92. Tabellenband IV: Erwerbstätigkeit und Freizeit. Wiesbaden:
  134. Statistisches Bundesamt (Hrsg.). (1996). Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
  135. Statistisches Bundesamt (Hrsg.). In: Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und dem Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen, Mannheim. (1997). Datenreport 1997. Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland (Schriftenreihe Band 340). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  136. Statistisches Bundesamt (Hrsg.). In: Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und dem Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen, Mannheim. (1999). Datenreport 1999. Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland (Schriftenreihe Band 365). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  137. Statistisches Bundesamt (Hrsg.). In: Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und dem Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen, Mannheim (ZUMA). (2002). Datenreport 2002. Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland (Schriftenreihe Band 376). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  138. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (Hrsg.). (1997). Statistische Berichte: Bevölkerung der Gemeinden am 30.6.1996. Bad Elms:
  139. Stecher, L. (2001). Schreiben über Strukturgleichungsmodelle. Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungswissenschaft, Jg. 21, Heft 4, 438-445.
  140. Steffani, W. (1987). Mehrheitsentscheidungen und Minderheiten in der pluralistischen Verfassungsdemokratie. In: Roth, R. / Rucht, D. (Hrsg.), Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik Deutschland (S. 344-363). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  141. Stein, H. (2001). Trend zu abnehmender Konzentration der Vermögen scheint gestoppt. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 25, S. 1-4). Mannheim:
  142. Steinbach, A. (2000). Aufgabenteilung und Entscheidungsmacht in Migrantenfamilien aus der früheren Sowjetunion und Israel. Sozialwissenschaften und Berufspraxis, Jg. 23, Heft 1, 29-48.
  143. Steinbach, A. / Nauck, B. (2000). Die Wirkung institutioneller Rahmenbedingungen für das individuelle Eingliederungsverhalten von russischen Immigranten in Deutschland und Israel. In: Metze, R. / Mühler, K. / Opp, K.-D. (Hrsg.), Normen und Institutionen: Entstehung und Wirkungen (S. 299-320). Leipzig: Leipziger Universitätsverlag.
  144. Steinbach, U. (2000). Die Außenpolitik der Türkei. Auf dem Wege zur EU-Mitgliedschaft. Die Standortbestimmung der Türkei in der Region und in der Welt. Der Bürger im Staat, Jg. 50, Heft 1, 50-54.
  145. Steinberg, S. R. (2002). Kindheit in den USA. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 391-402). Opladen: Leske + Budrich.
  146. Steiner, I. (1996). Möglichkeiten für die Reanalyse von Ergebnissen bildungssoziologischer Forschung aus der ehemaligen Akademie der Pädagogischen Wissenschaften. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 39, S. 57-73). Köln:
  147. Steinert, H. (1985). Moralische Subkulturen und herrschendes Recht. In: Gessner, V. / Hassemer, W. (Hrsg.), Gegenkultur und Recht (S. 85-106). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
  148. Steinhausen, D. / Langer, K. (1977). Clusteranalyse. Einführung in Methoden und Verfahren der automatischen Klassifikation. Berlin / New York: Gruyter.
  149. Steinkamp, G. (1982). Klassen- und schichtenanalytische Ansätze in der Sozialisationsforschung. In: Hurrelmann, K. / Ulich, D. (Hrsg.), Handbuch der Sozialisationsforschung (2. Aufl., S. 253-284). Weinheim und Basel: Beltz.
  150. Steinrücke, M. (1996). Klassenspezifische Lebensstile und Geschlechterverhältnis. In: Schwenk, O. G. (Hrsg.), Lebensstil zwischen Sozialstrukturanalyse und Kulturwissenschaft. Sozialstrukturanalyse Band 7 (S. 203-219). Opladen: Leske + Budrich.
  151. Stephan, E. (1973). Die Wahrnehmung von Kriminalität und Kriminalitätsbekämpfung aus der Sicht des Opfers - eine international vergleichende Studie. Freiburg:
  152. Sterbling, A. (1992). Strukturbildende Vergesellschaftungsvorgänge und der Wandel sozialer Anerkennungsbedürfnisse. In: Hradil, S. (Hrsg.), Zwischen Bewußtsein und Sein. Die Vermittlung "objektiver" Lebensbedingungen und "subjektiver" Lebensweisen. Sozialstrukturanalyse Band 1 (S. 103-122). Opladen: Leske + Budrich.
  153. Stichweh, R. (2000). Niklas Luhmann (1927-1998). In: Kaesler, D. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie. Band II: Von Talcott Parsons bis Pierre Bourdieu (2. Aufl., S. 206-229). München: C.H. Beck.
  154. Stiegler, B. (1992). Zur Aufhebung des Eheprivilegs im Grundgesetz (Friedrich-Ebert-Stiftung. Abteilung Arbeits- und Sozialforschung). Bonn:
  155. Stiens, G. (2001). Region und Regionalismus. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 538-550). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  156. Stimmer, F. (1987). Individualistische Ethik und modernes Selbstwertgefühl. In: Schumann, R. / Stimmer, F. (Hrsg.), Soziologie der Gefühle. Zur Rationalität und Emotionalität sozialen Handelns (Soziologenkorrespondenz; Neue Folge 12, S. 139-155). München: Sozialforschungsinstitut e.V.
  157. Stocké, V. (2002). Die Vorhersage von Fragereihenfolgeeffekten durch Antwortlatenzen: Eine Validierungsstudie. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 50 (S. 26-53). Mannheim:
  158. Stölting, E. (2000). Robert Michels (1876-1936). In: Kaesler, D. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie. Band I: Von Auguste Comte bis Norbert Elias (2. Aufl., S. 230-251). München: C.H. Beck.
  159. Stöss, R. (1987). Parteien und soziale Bewegungen. Begriffliche Abgrenzung - Volksparteien - Neue soziale Bewegungen - DIE GRÜNEN. In: Roth, R. / Rucht, D. (Hrsg.), Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik Deutschland (S. 277-302). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  160. Stöss, R. / Niedermayer, O. (1996). Die Berliner Abgeordnetenhauswahl vom 22. Oktober 1995: Alles beim alten und doch vieles anders. Berliner Journal für Soziologie, Jg. 6, 407-418.
  161. Stooß, F. (1985). Verliert der "Beruf" seine Leitfunktion für die Integration der Jugend in der Gesellschaft? Mitteilungen zur Berufs- und Arbeitsmarktforschung, 18, 198-208.
  162. Straetenwerth, G. (1990). Bemerkungen zum zivilen Ungehorsam. In: Oswald, H. (Hrsg.), Macht und Recht (S. 257-267). Opladen:
  163. Strasser, H. / Goldthorpe, J. H. (Hrsg.). (1985). Die Analyse sozialer Ungleichheit. Kontinuität, Erneuerung, Innovation. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  164. Strasser, H. / Wittig, I. (1995). Reinhard Kreckel: Politische Soziologie der sozialen Ungleichheit (Rezension). Soziologische Revue, Jg. 18, 53-56.
  165. Strasser, J. (1987). Sicherheit als destruktives Ideal. In: Psychologie Heute (Hrsg.), Wieviel Katastrophe braucht der Mensch? Thema: Zukunft (S. 71-88). Weinheim und Basel: Beltz.
  166. Strauss, A. L. (1994). Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Datenanalyse und Theoriebildung in der empirischen soziologischen Forschung. München: UTB für Wissenschaft.
  167. Streit, A. von. (2000). Ayberk: "Meine Stärke kommt daher, daß ich weder deutsch noch türkisch bin". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 185-200). Opladen: Leske + Budrich.
  168. Streit, A. von. (2000). Die biographischen Porträts. 32 Jugendliche in Deutschland: Zur Entstehungsgeschichte der biographischen Porträts. In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 39-48). Opladen: Leske + Budrich.
  169. Streit, A. von. (2000). Manuel: "Man darf keine Angst zeigen vor dem Gegner". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 217-232). Opladen: Leske + Budrich.
  170. Streit, A. von. (2000). Selma: "Ich habe gekämpft, und ich habe alles geschafft". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 315-334). Opladen: Leske + Budrich.
  171. Streit, A. von. (2000). Silvia: "Hier hab ich wirklich keine Zukunft". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 151-168). Opladen: Leske + Budrich.
  172. Streit, A. von. (2000). Steffi: "Ich war den anderen immer eine Schrittlänge voraus". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 233-248). Opladen: Leske + Budrich.
  173. Streit, A. von. (2000). Tino: "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 135-150). Opladen: Leske + Budrich.
  174. Streit, A. von. (2000). Yasemin und Ayse: "Wir vergessen nicht, daß wir Türken sind.". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 63-92). Opladen: Leske + Budrich.
  175. Strempel, D. (1984). Rechtstatsachenforschung und Rechtspolitik - Ressortforschung braucht den Dialog zwischen Wissenschaft und Politik. In: Plett, K. / Ziegert, K. A. (Hrsg.), Empirische Rechtsforschung zwischen Wissenschaft und Politik (S. 113-121). Tübingen: J.C.B. Mohr.
  176. Strempel, D. (1987). Mehr Recht durch weniger Gesetze? Beiträge eines Forums des Bundesministers der Justiz zur Problematik der Verrechtlichung. Köln: Bundesanzeiger.
  177. Strempel, D. (1995). Aktuelle Rechtstatsachenforschung des Bundesministeriums der Justiz auf dem Gebiet des Familienrechts. Ein Überblick. In: Gerhardt, U. / Hradil, S. / Lucke, D. / Nauck, B. (Hrsg.), Familie der Zukunft. Lebensbedingungen und Lebensformen. Sozialstrukturanalyse Band 6 (S. 67-80). Opladen: Leske + Budrich.
  178. Strohmeier, K. P. (1989). "Movers" und "Stayers". Räumliche Mobilität und Familienentwicklung. In: Herlth, A. / Strohmeier, K. P. (Hrsg.), Lebenslauf und Familienentwicklung (S. 165-187). Opaden: Leske + Budrich.
  179. Strohmeier, K. P. / Huinink, J. / Wagner, M. (2001). Solidarität in Ehe, Partnerschaft und Familie. In: Huinink, J. / Strohmeier, K. P. / Wagner, M. (Hrsg.), Solidarität in Partnerschaft und Familie. Zum Stand der familiensoziologischen Forschung. Familie und Gesellschaft Band 7 (S. 7-18). Würzburg: Ergon.
  180. Strong, J. S. (1983). Wenn der magische Fluß mißlingt. Zu einigen indischen Legenden über den Buddha und seine Schüler. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 503-518). Frankfurt am Main: Syndikat.
  181. Strubelt, W. (2001). Stadt und Land. Siedlungsstruktur. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 682-695). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  182. Struck, O. (2001). Gatekeeping zwischen Individuum, Organisation und Institution. Zur Bedeutung und Analyse von Gatekeeping am Beispiel von Übergängen im Lebensverlauf. In: Leisering, L. / Müller, R. / Schumann, K. F. (Hrsg.), Institutionen und Lebensläufe im Wandel. Institutionelle Regulierungen von Lebensläufen (S. 29-54). Weinheim / München: Juventa.
  183. Stürmer, M. (1983). Kein Eigentum der Deutschen: die deutsche Frage. In: Weidenfeld, W. (Hrsg.), Die Identität der Deutschen (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 200: Studien zur Geschichte und Politik, S. 83-101). Bonn:
  184. Stürmer, M. (1992). Staatskunst und öffentliche Meinung: Bismarck und der politische Massenmarkt. In: Wilke, J. (Hrsg.), Öffentliche Meinung. Theorie, Methoden, Befunde. Beiträge zu Ehren von Elisabeth Noelle-Neumann. Alber-Broschur Kommunikation; Band 19 (S. 21-30). Freiburg / München: Alber.
  185. Südmeyer, U. (1986). Der neue Arbeitnehmer (Frankfurter Rundschau vom 11.6.1986).
  186. Sünker, H. / Swiderek, T. (2002). Kinder, Politik und Kinderpolitik. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 703-718). Opladen: Leske + Budrich.
  187. Süss, W. (1989). Gesellschaftliche Interessen und gesellschaftliche Organisationen in der DDR. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 152-164). Bonn:
  188. Süssmuth, R. (1988). Alte und neue Klischees zum Generationenverhältnis. In: Hoffmann, H. (Hrsg.), Jugendwahn und Altersangst (S. 31-40). Frankfurt am Main: Athenäum.
  189. Sutor, B. (1990). Politische Bildung als Allgemeinbildung. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.), Umbrüche in der Industriegesellschaft. Herausforderungen für die politische Bildung. Schriftenreihe Band 284. Studien zur Geschichte und Politik (S. 311-328). Bonn:
  190. Sutter, S. / Böhm, A. (1989). "Schwarze Tropfen" - Reaktionen von politisch engagierten und nicht engagierten Jugendlichen auf Tschernobyl. In: Böhm, A. / Faas, A. / Legewie, H. (Psychologie Heute), Angst allein genügt nicht. Thema: Umwelt-Krisen (S. 113-134). Weinheim und Basel: Beltz.
  191. Szydlik, M. (2001). Wer hat, dem wird gegeben (Befunde zu Erbschaften und Schenkungen in Deutschland). In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 25, S. 5-8). Mannheim:
  192. Szydlik, M. / Schupp, J. (1998). Stabilität und Wandel von Generationenbeziehungen. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 27, 297-315.
Sa-Sc zurück Anfang weiter T

Home[ Arbeit | Dissertation | Kontakt | Lehre | Links | Literatur | Publikationen | Vita ]

last update: 01.06.2003