O.G. Schwenk 
Soziologie - Literatur (R)
 
TU-Logo

[ A | Ba-Bi | Bj-Bz | C | D | E | F | G | Ha-Hh | Hi-Hz | I | J | Ka-Kn | Ko-Kz | L | M | N | O | P | Q | R | Sa-Sc | Sd-Sz | T | U | V | W | X | Y | Z ]
  1. Radermacher, W. / Stahmer, C. (1997). Die Umweltökonomische Gesamtrechnung und ihre Verknüpfung mit den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen. In: Noll, H.-H. (Hrsg.), Sozialberichterstattung in Deutschland. Konzepte, Methoden und Ergebnisse für Lebensbereiche und Bevölkerungsgruppen (S. 155-166). Weinheim / München: Juventa.
  2. Raffeé, H. (1986). Zehn Kernthesen. Konsequenzen und Perspektiven für das Produkt- und Unternehmensmarketing der Zukunft. Werben und Verkaufen, Heft 41, 88.
  3. Raffeé, H. / Wiedmann, K.-P. (1987). Dialoge 2: Konsequenzen für das Marketing (Die Stern Bibliothek). Hamburg: Gruner+Jahr AG & Co.
  4. Raiser, T. (1984). Rechtstatsachenforschung und Rechtsfortbildung - Über die politische Verantwortung der wissenschaftlichen Beratung des Gesetzgebers. In: Plett, K. / Ziegert, K. A. (Hrsg.), Empirische Rechtsforschung zwischen Wissenschaft und Politik (S. 27-44). Tübingen: J.C.B. Mohr.
  5. Raphael, L. (1989). Klassenkämpfe und politisches Feld. Plädoyer für eine Weiterführung Bourdieuscher Fragestellungen in der Politischen Soziologie. In: Eder, K. (Hrsg.), Klassenlage, Lebensstil und kulturelle Praxis. Theoretische und empirische Beiträge zur Auseinandersetzung mit Pierre Bourdieus Klassentheorie (S. 71-110). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  6. Raschke, J. (1985). Soziale Bewegungen (S. 19-29). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  7. Raschke, J. (1987). Zum Begriff der sozialen Bewegung. In: Roth, R. / Rucht, D. (Hrsg.), Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  8. Rasehorn, T. (1968). Im Namen des Volkes? (Demokratie und Rechtsstaat). Neuwied: Luchterhand.
  9. Rasehorn, T. (1974). Zur Einstellung der Unterschicht zum Rechtswesen. In: Blankenburg, E. (Hrsg.), Empirische Rechtssoziologie (S. 73-95). München: Pieper & co. Verlag.
  10. Rasehorn, T. (1986). Abgesang der Wissenschaft auf das Rechtsgefühl? Zeitschrift für Rechtssoziologie, Jg. 7, Heft 1, 82-91.
  11. Rasehorn, T. (1986). Kulturlose Rechtssystemkultur oder gesellschaftsbezogene Rechtskultur: Zu den Ausführungen von E. Blankenburg und H. Rottleuthner zur Rechtskultur. Zeitschrift für Rechtssoziologie, Jg. 7, Heft 1, 61-66.
  12. Rasehorn, T. / Smaus, G. (1983). Zur Theoriediskussion bei KOL-Forschungen. Ein Wort in eigener Sache. Zeitschrift für Rechtssoziologie, Jg. 4, Heft 2, 285-288.
  13. Rattinger, H. (1995). Parteineigung in Ostdeutschland vor und nach der Wende. In: Bertram, H. (Hrsg.), Ostdeutschland im Wandel: Lebensverhältnisse - politische Einstellungen. Schriftenreihe der Kommission für die Erforschung des sozialen und politischen Wandels in den neuen Bundesländern e.V (KSPW): Transformationsprozesse Band 7 (S. 231-254). Opladen: Leske + Budrich.
  14. Rau, J. (1989). Der Förderalismus in der Bewährung. In: Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 128-151). München / Zürich: R. Piper.
  15. Rausch, H. (1983). Politisches Bewußtsein und politische Einstellungen im Wandel. In: Weidenfeld, W. (Hrsg.), Die Identität der Deutschen (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 200: Studien zur Geschichte und Politik, S. 119-153). Bonn:
  16. Rauschenbach, T. (1994). Inszenierte Solidarität: Soziale Arbeit in der Risikogesellschaft. In: Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 89-111). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  17. Rawls, J. (1976). Ein Entscheidungsverfahren für die normative Ethik. In: Birnbacher, D., Hoerster, N. (Hrsg.), Texte zur Ethik (S. 124-140). München: DTV.
  18. Rawls, J. (1979 [dt. zuerst 1975]). Eine Theorie der Gerechtigkeit (orig.: A Theory of Justice, Cambridge, Mass. 1971). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  19. Ray, R. (1983). Yoga-Typologie und die Frage des Buddhismus bei Eliade. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 433-456). Frankfurt am Main: Syndikat.
  20. Reese-Schäfer, W. (1996). Zeitdiagnose als wissenschaftliche Aufgabe. Berliner Journal für Soziologie, Jg. 6, 377-390.
  21. Rehberg, K.-S. (1990). Eine Grundlagentheorie der Institutionen: Arnold Gehlen. Mit systematischen Schlußfolgerungen für eine kritische Institutionentheorie. In: Göhler, G. / Lenk, K. / Schmalz-Bruns, R. (Hrsg.), Die Rationalität politischer Institutionen. Interdisziplinäre Perspektiven (S. 115-143). Baden-Baden: Nomos.
  22. Rehberg, K.-S. (Hrsg.). (1997). Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften. 28. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie - Dresden 1996. Kongreßband II: Sektionen, Arbeitsgruppen, Foren, Fedor-Stepun-Tagung. Opladen / Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.
  23. Rehberg, K.-S. (2000). Hans Freyer (1887-1960), Arnold Gehlen (1904-1976), Helmut Schelsky (1912-1984). In: Kaesler, D. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie. Band II: Von Talcott Parsons bis Pierre Bourdieu (2. Aufl., S. 72-104). München: C.H. Beck.
  24. Rehbinder, M. (1986). Maw Weber und die Rechtswissenschaft (Vortrag anläßlich der Max Weber Tagung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie vom 21.6.86). Kassel:
  25. Rehbinder, M. (1987). Rechtsgefühl als Gemeinschaftsgefühl. In: Jakob, R. / Rehbinder, M. (Hrsg.), Beiträge zur Rechtspsychologie (S. 183-196). Berlin: Duncker & Humblot.
  26. Reimann, H. (1968). Kommunikations-Systeme. Umrisse einer Soziologie der Vermittlungs- und Mitteilungsprozesse. Tübingen: J. C. B. Mohr.
  27. Reinecke, J. (1999). Interaktionseffekte in der Strukturgleichungsmodellen mit der Theorie des geplanten Verhaltens: Multiple Gruppenvergleiche und Produktterme mit latenten Variabeln. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 45, S. 88-115). Mannheim:
  28. Reinecke, J. (1999). Latent Class Analysis with Panel Data: Developments and Applications. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 44, S. 137-158). Köln:
  29. Reinhard, W. (1992). Der Wille zur Macht. Michael Mann erneuert Max Weber (Frankfurter Rundschau vom 26.06.1992).
  30. Reinke, G. (1990). "Früher haben sich die Frauen untergeordnet." Henriette: Rückblick auf 70 Jahre Frauenleben. In: Psychologie Heute (Hrsg.), Frauenleben heute. Singles, Mutterschaft, Karriere, Alter, Scheidung, Lebensmitte. Thema: Lebensformen (Bd. 533, S. 123-132). Weinheim, Basel: Beltz.
  31. Reis, N. (1995). »Ein Mann ohne Eigenschaften«. Einige nicht unzeitgemäße Anmerkungen zu Robert Musil. Communio. Internationale katholische Zeitschrift, Jg. 24, 472-476.
  32. Reisch, L. (1988). Stadt und Öffentlichkeit. In: Hauff, V. (Psychologie Heute), Stadt und Lebensstil. Thema: Stadtkultur (S. 23-40). Weinheim und Basel: Beltz.
  33. Reisch, L. (1989). Arbeit und Muße. In: Engholm, B. (Psychologie Heute), Die Zukunft der Freizeit. Thema: Politik und Psyche (S. 107-118). Weinheim und Basel: Beltz.
  34. Reiter, J. (1992). Grußwort. In: Wilke, J. (Hrsg.), Öffentliche Meinung. Theorie, Methoden, Befunde. Beiträge zu Ehren von Elisabeth Noelle-Neumann. Alber-Broschur Kommunikation; Band 19 (S. 17-20). Freiburg / München: Alber.
  35. Rembser, J. (1987). Soziologie und Technik - forschungspolitische Überlegungen für die Soziologie von heute und morgen. Infrastruktur für die Sozialforschung, 33-47.
  36. Rendtel, U. / Pötter, U. (1993). "Empirie" ohne Daten. Kritische Anmerkungen zu einer Repräsentativitätsstudie über den Allbus. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 45, 350-358.
  37. Rendtel, U. / Schimpl-Neimanns, B. (2001). Die Berechnung der Varianz von Populationsschätzern im Scientific Use File des Mikrozensus ab 1996. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 48, S. 85-116). Mannheim:
  38. Renner, E. (2002). Kulturtheoretische und kulturvergleichende Ansätze. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 165-188). Opladen: Leske + Budrich.
  39. Rerrich, M. S. (1988). Balanceakt Familie. Zwischen alten Leitbildern und neuen Lebensformen. Freiburg:
  40. Rerrich, M. S. (1990). Ein gleiches gutes Leben für alle? Über Ungleichheitserfahrungen im familialen Alltag. In: Berger, P. A. / Hradil, S. (Hrsg.), Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7 (S. 189-206). Göttingen: Schwartz.
  41. Rerrich, M. S. (1994). Zusammenfügen was auseinanderstrebt: Zur familialen Lebensführung von Berufstätigen. In: Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 201-218). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  42. Rerrich, M. S. / Voß, G. G. (1992). Vexierbild soziale Ungleichheit. Die Bedeutung alltäglicher Lebensführung für die Sozialstrukturanalyse. In: Hradil, S. (Hrsg.), Zwischen Bewußtsein und Sein. Die Vermittlung "objektiver" Lebensbedingungen und "subjektiver" Lebensweisen. Sozialstrukturanalyse Band 1 (S. 223-250). Opladen: Leske + Budrich.
  43. Resch, M. (o. Jahr). Neuere Ergebnisse zum Zusammenhang von Arbeit und Gesundheit.
  44. Reuband, K. H. (1980). Sanktionsverlangen im Wandel. Die Einstellung zur Todesstrafe in der Bundesrepublik Deutschland seit 1950. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 25, 535-558.
  45. Reuband, K. H. (1989). Die Kriminalitätsfurcht der Bundesbürger 1965-1987. Veränderungen unter dem Einfluß sich wandelnder Geschlechterrollen. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 18, Heft 6, 470-476.
  46. Reuband, K. H. (1989). Über gesellschaftlichen Wandel, AIDS und die Beurteilung der Homosexualität als moralisches Vergehen. Eine Trendanalyse von Bevölkerungsumfragen der Jahre 1970 bis 1987. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 18, Heft 1, 65-73.
  47. Reuband, K.-H. (1985). Methodische Probleme bei der Erfassung altersspezifische Verhaltensweisen: Die Zusammensetzung von Interviewerstäben und ihr Einfluß auf das Antwortverhalten Jugendlicher. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 17, S. 34-51). Köln:
  48. Reuband, K.-H. (1988). Soziale Erwünschtheit und unzureichende Erinnerung als Fehlerquelle im Interview. Möglichkeiten und Grenzen bei der Rekonstruktion von früherem Verhalten - das Beispiel Drogengebrauch. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 23, S. 63-73). Köln:
  49. Reuband, K.-H. (1989). Kontakte zwischen Deutschen und Gastarbeitern: Ein Indikatorenvergleich. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 24, S. 72-84). Köln:
  50. Reuband, K.-H. (1989). Wechselnde Mehrheiten bei Fragen zum Rechtsbewußtsein: Was die "Meinungswechsler" von den "Stabilen" unterscheidet. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 41, 690-700.
  51. Reuband, K.-H. (1992). Objektive und subjektive Bedrohung durch Kriminalität. Ein Vergleich der Kriminalitätsfurcht in der Bundesrepublik Deutschland und den USA 1965-1990. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 44, 341-353.
  52. Reuband, K.-H. (1992). Über das Streben nach Sicherheit und die Anfälligkeit der Bundesbürger für "Law and Order"-Kampagnen. Umfragebefunde im Trendvergleich. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 21, 139-147.
  53. Reuband, K.-H. (1998). Quoten- Randomstichproben in der Praxis der Sozialforschung. Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der sozialen Zusammensetzung und den Antwortmustern der Befragten. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 43, S. 48-81). Köln:
  54. Reuband, K.-H. (1999). Postalische Befragung in den neuen Bundesländern: Durchführungsbedingungen, Ausschöpffungsquoten und soziale Zusammensetzung der Befragten in einer Großstadtstudie. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 45, S. 71-100). Köln:
  55. Reuband, K.-H. (2001). Erlauben vs. "nicht erlauben" oder "verbieten" ? Wie sich unterschiedliche Frage-Alternativen auf das Antwortverhalten auswirken. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 48, S. 42-56). Köln:
  56. Reuband, K.-H. (2002). Frageformen, themenspezifische Sensibilitäten und Antwortmuster: Wie Fragen in Statementform und in Form dichotomer Antwortvorgaben Antwortmuster beeinflussen. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 51, S. 82-99). Köln:
  57. Reuband, K.-H. (2002). Subjektive Wahrscheinlichkeiten und Antwortmuster: Der Einfluss von Personenbezug und Skalierungsart. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information 50 (S. 46-58). Köln:
  58. Reuband, K.-Heinz. (1986). Einflüsse der Interviewsituation auf den Ingelhart´schen Postmaterialismus-Index: die Bedeutung von Interviewermerkamalen für das Anwortverhalten der Befragten. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 18, S. 35-56). Mannheim:
  59. Reumann, K. (1990). Wenn bei jungen Leuten das Lesefieber ausbricht. Aus der bundesweiten Schülerwerkstatt der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". In: Wilke, J. (Hrsg.), Fortschritte der Publizistikwissenschaft (Alber-Broschur Kommunikation; Band 18, S. 77-90). Freiburg / München: Alber.
  60. Reusswig, F. (1993). Lebensstile und Ökologie (Ms. eines Vortrags auf der Tagung "Lebensstile in Städten" am Zentralarchiv für empirische Sozialforschung in Köln vom 15.05. bis 14.05.1993). Frankfurt am Main:
  61. Reusswig, F. (1994). Lebensstile und Ökologie. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.), Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden (S. 91-103). Opladen: Leske + Budrich.
  62. Rexin, M. (1989). Massenmedien in der DDR. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 402-412). Bonn:
  63. Reyher, L. / Bach, H.-U. / Kohler, H. / Teriet, B. (1979). Arbeitszeit und Arbeitsmarkt. Volumenrechnung, Auslastungsgrad und Entlastungswirkung. In: Bolte, K. M. u. (Hrsg.), Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt und Berufsforschung, Jg. 12, Heft 1 (S. 381-396). Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz: Verlag W. Kohlhammer.
  64. Reynolds, F. E. (1983). Theravada-Eschatologie. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 457-465). Frankfurt am Main: Syndikat.
  65. Richardi, R. (1985). Verkürzung und Differenzierung der Arbeitszeit als Prüfsteine des kollektiven Arbeitsrechts. Neue Zeitschrift für Arbeits- und Sozialrecht, Jg. 2, Heft 6, 172-174.
  66. Richter, H. / Coelen, T. (Hrsg.). (1997). Jugendberichterstattung: Politik, Forschung, Praxis (S. 7-73). Weinheim / München: Juventa.
  67. Richter, H.-E. (1986). "Die innere Alarmanlage warnt nicht mehr frühzeitig" (Frankfurter Rundschau vom 9.1.1987).
  68. Richter, R. (1994). Der Habitus von Lebensstilen in Stadt und Land. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.), Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden (S. 355-365). Opladen: Leske + Budrich.
  69. Richter, R. (1994). Institutionen ökonomisch analysiert. Zur jüngeren Entwicklung auf einem Gebiet der Wirtschaftstheorie. Tübingen: Mohr.
  70. Richter, R. (1996). Stile im Konflikt in der Begegnung zwischen Ost und West. Ein kultursoziologischer Beitrag aus der Lebensstilforschung. In: Schwenk, O. G. (Hrsg.), Lebensstil zwischen Sozialstrukturanalyse und Kulturwissenschaft. Sozialstrukturanalyse Band 7 (S. 261-282). Opladen: Leske + Budrich.
  71. Richter, R. / Furubotn, E. (1996). Neue Institutionenökonomie. Eine Einführung und kritische Würdigung. Tübingen: Mohr.
  72. Ricker, R. (1983). Freiheit und Aufgabe der Presse. Individualrechtliche und institutionelle Aspekte (Alber-Broschur Kommunikation, Band 12). Freiburg / München: Alber.
  73. Ricker, R. (1990). Über die Sinnfülle des Medienrechts für den praktischen Journalismus. In: Wilke, J. (Hrsg.), Fortschritte der Publizistikwissenschaft (Alber-Broschur Kommunikation; Band 18, S. 91-94). Freiburg / München: Alber.
  74. Ridington, R. (1983). Reflexionen über die schamanische Vorstellung vom modernen Leben. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 192-206). Frankfurt am Main: Syndikat.
  75. Riebschläger, M. / Wagner, G. (1991). Interviewerstab und Interviewereffekte in der DDR-Basisbefragung des Sozio-ökonomischen Panels. In: Projektgruppe »Das Sozio-ökonomische Panel« (Hrsg.), Lebenslagen im Wandel: Basisdaten und -analysen zur Entwicklung in den Neuen Bundesländern (Sozio-ökonomische Daten und Analysen für die Bundesrepublik Deutschland, Band 5, S. 127-138). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  76. Riede, T. / Berger-Schmitt, R. (1990). Welfare Research and the Shortcomings of Stratificational Analysis. In: Habich, R. (Hrsg.), Social Reporting. New York:
  77. Riedmüller, B. (1984). Frauen haben keine Rechte. Zur Stellung der Frau im System sozialer Sicherheit. In: Kickbusch, I. / Riedmüller, B. (Hrsg.), Die armen Frauen. Frauen und Sozialpolitik (S. 46-72). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  78. Riedmüller, B. (1988). Kommunale Sozialpolitik und Selbsthilfe. In: Selbsthilfezentrum München (Hrsg.), Zurück in die Zukunft. Selbsthilfe und gesellschaftliche Entwicklung (S. 60- 71). München: Profil.
  79. Riedmüller, B. (1994). Sozialpolitik und Armut. Ein Thema zwischen Ost und West. In: Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 74-88). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  80. Riedmüller, B. / Rodenstein, M. (1989). Was man machen kann und was man wünschen soll. In: Riedmüller, B. / Rodenstein, M. (Hrsg.), Wie sicher ist die soziale Sicherung? (S. 7-18). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  81. Riedmüller, B. / Rodenstein, M. (Hrsg.). (1989). Wie sicher ist die soziale Sicherung?. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  82. Riemann, I. (1984). Die Rolle der Frauenvereine in der Sozialpolitik: Vaterländischer Frauenverein und gemäßigter Flügel der Frauenbewegung zwischen 1865 und 1918. In: Kickbusch, I. / Riedmüller, B. (Hrsg.), Die armen Frauen. Frauen und Sozialpolitik (S. 201-224). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  83. Riezler, E. (1969 [zuerst 1921]). Das Rechtsgefühl. Rechtspsychologische Betrachtungen (3. Aufl.). München: C.H.Beck.
  84. Rijke, J. de. (1995). Zur Stichprobe des Jugendsurveys. In: Hoffmann-Lange, U. (Hrsg.), Jugend und Demokratie in Deutschland (S. 398-414). Opladen: Leske + Budrich.
  85. Rindsfüßer, C. / Schäfer-Walkman, S. (1998). Wahlarithmetische Kabinettstückchen: Mandate im Überfluß oder wie Überhangmandate die Wahl entscheiden. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 43, S. 124-135). Köln:
  86. Rink, D. (1995). Das Leipziger Alternativmilieu. Zwischen alten und neuen Eliten. In: Vester, M. / Hofmann, M. / Zierke, I. (Hrsg.), Soziale Milieus in Ostdeutschland. Gesellschaftliche Strukturen zwischen Zerfall und Neubildung (S. 193-229). Köln: Bund-Verlag.
  87. Rink, D. (1995). Leipzig. Gewinnerin unter den Verlierern? In Vester, M. / Hofmann, M. / Zierke, I. (Hrsg.), Soziale Milieus in Ostdeutschland. Gesellschaftliche Strukturen zwischen Zerfall und Neubildung (S. 51-90). Köln: Bund-Verlag.
  88. Ritter, C. (1992). Auf der Flucht vor Aids. Sozialstruktur und Bewältigungsstrategien. In: Hradil, S. (Hrsg.), Zwischen Bewußtsein und Sein. Die Vermittlung "objektiver" Lebensbedingungen und "subjektiver" Lebensweisen. Sozialstrukturanalyse Band 1 (S. 267-290). Opladen: Leske + Budrich.
  89. Ritter, C. (1996). Lebensstilbildung und Zivilisierung. Zum Stellenwert der Gestaltungsdimension in der Lebensstilsoziologie. In: Schwenk, O. G. (Hrsg.), Lebensstil zwischen Sozialstrukturanalyse und Kulturwissenschaft. Sozialstrukturanalyse Band 7 (S. 53-70). Opladen: Leske + Budrich.
  90. Ritter, G. A. / Niehuss, M. (1987). Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland. Bundestags- und Landtagswahlen 1946-1987 (Statistische Arbeitsbücher zur neueren deutschen Geschichte). München: C.H.Beck.
  91. Ritter, H. (1989). Der Einsatz von PC-Computergraphik in den Sozialwissenschaften. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 24 (S. 42-59). Mannheim:
  92. Ritter, H. / Werner, M. (1993). Statistische Grafik in wissenschaftlichen Publikationen: Empfehlungen für die Integration statistischer Grafiken in Textverarbeitungsprogramme. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 32, S. 38-60). Mannheim:
  93. Ritter, H. / Züll, C. (1992). Erfahrungen und Problemlösungen beim Datenaustausch zwischen Statistikprogrammsystemen. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 30 (S. 109-122). Mannheim:
  94. Ritter, H. / Züll, C. / Grüner, H. (1987). Die Behandlung fehlender Werte in logischen Ausdrücken bei SAS und SPSS: Eine Warnung vor unerwarteten Ergebnissen. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 21 (S. 59-63). Mannheim:
  95. Rittner, V. (1984). Geschmack und Natürlichkeit (Besprechungsessay). Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 36, 372-278.
  96. Rockwell, T. / Rockwell, W. T. (1985). Die Archillesferse der Wissenschaft: Die Wissenschaftler. In: Duerr, H.-P. (Hrsg.), Der Wissenschaftler und das Irrationale (Bd. 4, S. 133-151). Frankfurt am Main:
  97. Rodenstein, M. (1984). Somatische Kultur und Gebärpolitik - Tendenzen in der Gesundheitspolitik für Frauen. In: Kickbusch, I. / Riedmüller, B. (Hrsg.), Die armen Frauen. Frauen und Sozialpolitik (S. 103-134). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  98. Röhler, H. / Steinbach, A. / Huinink, J. (2000). Hausarbeit in Partnerschaften. Zur Erklärung geschlechtstypischer Arbeitsteilung in nichtehelichen und ehelichen Lebensgemeinschaften. Zeitschrift für Familienforschung, Jg. 12, Heft 2, 21-53.
  99. Rössing, S. / Lindner, R. (2000). Alev und Ibo: "Unsere Heimat ist im Stadtteil". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 351-370). Opladen: Leske + Budrich.
  100. Rössner, D. (1987). Formalisierte Emotionsverarbeitung durch Strafrecht. Von der kanalisierten kollektiven Aggressionsabfuhr zur konstruktiven Tatverarbeitung im Täter-Opfer-Verhältnis. In: Schumann, R. / Stimmer, F. (Hrsg.), Soziologie der Gefühle. Zur Rationalität und Emotionalität sozialen Handelns (Soziologenkorrespondenz; Neue Folge 12, S. 171-190). München: Sozialforschungsinstitut e.V.
  101. Rogalski, W. / Hauptmanns, P. (1993). Technik und Arbeitsorganisation im Maschienenbau -Neue Informationstechnologien und flexible Arbeitssysteme (NIFA-Panel). In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 33, S. 115-128). Köln:
  102. Roher, G. (1992). Ein R/Zoo Archiv für die Daten des kummulierten ALLBUS, 1980 - 1988. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 31, S. 100-107). Köln:
  103. Rohwer, G. (1992). RZOO: Ein Hilfsmittel zur Verwaltung sozialwissenschaftlicher Daten. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 30, S. 43-46). Köln:
  104. Roller, E. (1992). Einstellungen der Bürger zum Wohlfahrtsstaat der Bundesrepublik Deutschland (Studien zur Sozialwissenschaft. Band 115). Opladen: Westdeutscher Verlag.
  105. Roloff, J. (1996). Familienbildung und Kinderwunsch in Deutschland. Familieneinkommen, Kinderkosten und deren Einfluß auf generative Verhaltensentscheidungen. In: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB), Materialien zur Bevölkerungswissenschaft. Heft 82d. Wiesbaden:
  106. Rommelspacher, Th. (1989). Kultur - Subkultur - Kultur der Armut? Kritische Überprüfung einer Konzeption. In: Breckner, I. / Heinelt, H. / Krummacher, M. / Oelschlägel, D. / Rommelspacher, Th. / Schmals, K. M. (Hrsg.), Armut im Reichtum. Erscheinungsformen, Ursachen und Handlungsstrategien in ausgewählten Großstädten der Bundesrepublik (S. 93-110). Bochum: Germinal.
  107. Rommelspacher, Th. / Oelschlägel, D. (1989). Armut im Ruhrgebiet - Regionale Entwicklungstrends und kleinräumige Prozesse am Beispiel eines Duisburgers Elendsgebietes. In: Breckner, I. / Heinelt, H. / Krummacher, M. / Oelschlägel, D. / Rommelspacher, Th. / Schmals, K. M. (Hrsg.), Armut im Reichtum. Erscheinungsformen, Ursachen und Handlungsstrategien in ausgewählten Großstädten der Bundesrepublik (S. 275-292). Bochum: Germinal.
  108. Romotzky, R. / Alt, A. (1989). Ausländerintegration in Köln im Bundes- Großstadtvergleich. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 24, S. 65-72). Köln:
  109. Ronge, V. (1987). Funktionale Äquivalente zum Recht. In: Görlitz, A. / Voigt, R. (Hrsg.), Grenzen des Rechts. Jahresschrift für Rechtspolitologie. Band 1 (S. 101-114). Pfaffenweiler: Centaurus.
  110. Rose, A. M. (1973). Systematische Zusammenfassung der Theorie der symbolischen Interaktion. In: Hartmann, H. (Hrsg.), Moderne amerikanische Soziologie. Neuere Beiträge zur soziologischen Theorie (2. Aufl., S. 264-282). Stuttgart: Ferdinand Enke.
  111. Rose, H. (1984). Wohlfahrt ohne Frauen. Neubetrachtung einer klassischen Sozialpolitiktheorie. In: Kickbusch, I. / Riedmüller, B. (Hrsg.), Die armen Frauen. Frauen und Sozialpolitik (S. 15-45). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  112. Rosenbladt von, B. (2000). Große Vielfalt bei ehrenamtlicher Tätigkeit und bürgrschaftlichem Engagement. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 24, S. 6-10). Mannheim:
  113. Rosenbrock, R. (1989). Gesundheitssicherung durch Krankenkassenpolitik? Thesen zur Strukturreform des Gesundheitswesens und der Gesetzlichen Krankenversicherung. In: Riedmüller, B. / Rodenstein, M. (Hrsg.), Wie sicher ist die soziale Sicherung? (S. 137-164). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  114. Rosenmayr, L. (1988). Alter und Jugend. Historische Ideen, soziale Realisierung. In: Hoffmann, H. (Hrsg.), Jugendwahn und Altersangst (S. 41-89). Frankfurt am Main: Athenäum.
  115. Rosenstiel, L. von / Molt, W. / Rüttinger, B. (1977). Organisationspsychologie (Sozioökonomie: Wirtschaftswissenschaft - Psychologie - Soziologie. Band 1) (3. Aufl.). Stuttgart: W. Kohlhammer.
  116. Rossi, P. H. (1980). Why Families Move (2. Aufl.). Beverly Hills / London: Sage.
  117. Rossiaud, J. (1989). Dame Venus. Prostitution im Mittelalter. München: C.H. Beck.
  118. Rost, M. (Hrsg.). (1996). Die Netzrevolution. Auf dem Weg in die Weltgesellschaft. Frankfurt am Main: Eichborn.
  119. Rost, M. (1996). Koautoren per E-Mail koordinieren. In: Rost, M. (Hrsg.), Die Netzrevolution. Auf dem Weg in die Weltgesellschaft (S. 208-215). Frankfurt am Main: Eichborn.
  120. Rost, M. (1996). Vorwort. In: Rost, M. (Hrsg.), Die Netzrevolution. Auf dem Weg in die Weltgesellschaft (S. 7-8). Frankfurt am Main: Eichborn.
  121. Rost, M. (1996). Wissenschaft und Internet: Eine Zunft trifft auf High-Tech. In: Rost, M. (Hrsg.), Die Netzrevolution. Auf dem Weg in die Weltgesellschaft (S. 165-179). Frankfurt am Main: Eichborn.
  122. Rostampour, P. (1998). Die Zustimmungs- und Ablehnungstendenzen im Zusammenhang mit der Itemrichtung: Positiv vs. negativ formulierte Items. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 42, S. 148-170). Köln:
  123. Roszak, T. (1986). Der Verlust des Denkens. Über die Mythen des Computer-Zeitalters. München: Droemer Knaur.
  124. Rotermund, H. (1996). Memopolis. Das Internet als Ort der Kunst. In: Rost, M. (Hrsg.), Die Netzrevolution. Auf dem Weg in die Weltgesellschaft (S. 82-94). Frankfurt am Main: Eichborn.
  125. Roth, R. (1987). Die Gesellschaft im Umbruch: alte und neue Ungleichheiten und Konflikte. Sozialwissenschaftliche Informationen, Heft 4, 237-246.
  126. Roth, R. (1987). Kommunikationsstrukturen und Vernetzung in neuen sozialen Bewegungen. In: Roth, R. / Rucht, D. (Hrsg.), Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik Deutschland (S. 68-88). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  127. Roth, R. / Rucht, D. (Hrsg.). (1987). Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt am Main / New York: Campus.
  128. Rothe, G. (1990). Wie (un)wichtig sind Gewichtungen? Eine Untersuchung des ALLBUS 1986. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 26 (S. 33-55). Mannheim:
  129. Rothe, G. / Wiedenbeck, M. (1987). Stichprobengewichtung: Ist Repräsentativität machbar? In Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 21 (S. 43-58). Mannheim:
  130. Rothenbacher, F. (1997). Familienberichterstattung in und für Europa. In: Noll, H.-H. (Hrsg.), Sozialberichterstattung in Deutschland. Konzepte, Methoden und Ergebnisse für Lebensbereiche und Bevölkerungsgruppen (S. 93-124). Weinheim / München: Juventa.
  131. Rothenbacher, F. (1999). Der öffentliche Dienst in Europa - ein schrumpfender Sektor? In ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 21, S. 1-4). Mannheim:
  132. Rothman, S. (1992). Expertenurteil und Medienberichterstattung. In: Wilke, J. (Hrsg.), Öffentliche Meinung. Theorie, Methoden, Befunde. Beiträge zu Ehren von Elisabeth Noelle-Neumann. Alber-Broschur Kommunikation; Band 19 (S. 143-156). Freiburg / München: Alber.
  133. Rottleuthner, H. (1985). Aspekte der Rechtsentwicklung in Deutschland. Ein soziologischer Vergleich deutscher Rechtskulturen. Zeitschrift für Rechtssoziologie, Jg. 6, Heft 2, 206-254.
  134. Rottleuthner, H. (1987). Volksgeist, gesundes Volksempfinden und Demoskopie. Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft, 20-38.
  135. Rottleutner-Lutter, M. (1989). Evaluation einer legislativen Maßnahme. Ein Beispiel für den Einsatz von Zeitreihenanalysen in der Evaluationsforschung. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 18, Heft 5, 392-404.
  136. Rouselle, A. (1996). Die Familie im Römischen Reich: Zeichen und Gebärden. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 1: Altertum (S. 327-378). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  137. Rovan, J. (1983). Staat und Nation in der deutschen Geschichte. In: Weidenfeld, W. (Hrsg.), Die Identität der Deutschen (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 200: Studien zur Geschichte und Politik, S. 229-247). Bonn:
  138. Rucht, D. (1987). Von der Bewegung zur Institution? Organisationsstrukturen der Ökologiebewegung. In: Roth, R. / Rucht, D. (Hrsg.), Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik Deutschland (S. 238-262). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  139. Rucht, D. (1988). Gegenöffentlichkeit und Gegenexperten. Zur Institutionalisierung des Widerspruchs in Politik und Recht. Zeitschrift für Rechtssoziologie, Jg. 9, Heft 2, 290-305.
  140. Rucht, D. / Treutner, E. (1987). Regulierung gesellschaftlicher Arbeit: Auf dem Weg zu einem neuen Steuerungsmodus? In Görlitz, A. / Voigt, R. (Hrsg.), Grenzen des Rechts. Jahresschrift für Rechtspolitologie. Band 1 (S. 115-141). Pfaffenweiler: Centaurus.
  141. Rudinger, G. / Rietz, C. (1993). Und mal wieder: Reliabilität & Stabilität in Panelmodellen. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 32, S. 60-76). Mannheim:
  142. Rudolph, H. (1983). Wie sieht das Selbstverständnis der DDR-Gesellschaft aus? In Weidenfeld, W. (Hrsg.), Die Identität der Deutschen (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 200: Studien zur Geschichte und Politik, S. 193-209). Bonn:
  143. Rürup, B. (2001). Rentner, Ruhestand. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 550-563). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  144. Rüschemeyer, D. (1973). Professions. Historisch und kulturell vergleichende Überlegungen. In: Albrecht, G. / Daheim, H. J. / Sack, F. (Hrsg.), Soziologie. Festschrift zu René Königs 65. Geburtstag (S. 250-260). Opladen:
  145. Rüschemeyer, D. (1980). Professionalisierung. Theoretische Probleme für die vergleichende Geschichtsforschung. Geschichte und Gesellschaft Jg. 6, Heft 3, 311-325.
  146. Ruff, M. F. (1989). Erkrankt durch Umweltbelastungen? Kinder mit Atemwegserkrankungen. In: Böhm, A. / Faas, A. / Legewie, H. (Psychologie Heute), Angst allein genügt nicht. Thema: Umwelt-Krisen (S. 57-78). Weinheim und Basel: Beltz.
  147. Ruh, U. (1995). Der unverbindliche Glaube. Religiöse Vorstellungen in einer säkularisierten Gesellschaft. Communio. Internationale katholische Zeitschrift, Jg. 24, 385-393.
  148. Ruhrmann, G. (1995). Offener Brief an Hans Küng. Communio. Internationale katholische Zeitschrift, Jg. 24, 477-480.
  149. Runge, I. (1993). »Auf einmal war ich Ausländerin« - Erinnerungen an eine DDR. In: Helwig, G. / Nickel, H. M. (Hrsg.), Frauen in Deutschland 1945-1992 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 318: Studien zur Geschichte und Politik, S. 351-363). Bonn: Akademie Verlag.
  150. Ryszka, F. (1989). Der deutsche »Historikerstreit«: Anmerkungen aus polnischer Sicht. In: Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 86-100). München / Zürich: R. Piper.
Q zurück Anfang weiter S

Home[ Arbeit | Dissertation | Kontakt | Lehre | Links | Literatur | Publikationen | Vita ]

last update: 01.06.2003