O.G. Schwenk 
Soziologie - Literatur (P)
 
TU-Logo

[ A | Ba-Bi | Bj-Bz | C | D | E | F | G | Ha-Hh | Hi-Hz | I | J | Ka-Kn | Ko-Kz | L | M | N | O | P | Q | R | Sa-Sc | Sd-Sz | T | U | V | W | X | Y | Z ]
  1. padeluun / Tangens, R. (1996). Warum Ratten leise singen. In: Rost, M. (Hrsg.), Die Netzrevolution. Auf dem Weg in die Weltgesellschaft (S. 124-141). Frankfurt am Main: Eichborn.
  2. Palentien, C. / Leppin, A. (2002). Kindheit, Jugend und Drogen. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 879-890). Opladen: Leske + Budrich.
  3. Pankoke, E. (2001). Verkehr. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 716-726). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  4. Papastefanou, G. (1987). Zentrum für Mikrodaten - eine neue Abteilung von ZUMA. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 21 (S. 20-30). Mannheim:
  5. Papastefanou, G. / Wiedenbeck, M. (1998). Singuläre und multiple Imputationfehlender Einkommenswerte. Ein empirischer Vergleich. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 43, S. 73-90). Mannheim:
  6. Papcke, S. (1983). Gibt es eine kulturelle Identität der Deutschen? In Weidenfeld, W. (Hrsg.), Die Identität der Deutschen (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 200: Studien zur Geschichte und Politik, S. 248-273). Bonn:
  7. Pappi, F. U. (2001). Soziale Netzwerke. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 605-617). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  8. Pappi, F. U. / Laumann, E. O. (1974). Gesellschaftliche Wertorientierungen und politisches Verhalten. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 3, Heft 2, 157-188.
  9. Pappi, F. U. / Pappi, I. (1978). Sozialer Status und Konsumstil. Eine Fallstudie zur Wohnzimmereinrichtung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 30, 87-115.
  10. Paprotta, A. (1989). Keine Angst vor der "Maus". In: Psychologie Heute (Hrsg.), Wie uns der Computer verändert. Thema: Persönlichkeit (Bd. 524, S. 77-94). Weinheim / Basel: Beltz.
  11. Parin, P. (1988). Drohende Einsamkeit. In: Hoffmann, H. (Hrsg.), Jugendwahn und Altersangst (S. 153-164). Frankfurt am Main: Athenäum.
  12. Parrinder, G. (1983). Theistischer Yoga. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 422-432). Frankfurt am Main: Syndikat.
  13. Parsons, T. (o. Jahr). A Paradigma for the Analysis of Social Systems and Change.
  14. Parsons, T. (o. Jahr). Einige grundlegende Kategorien einer Handlungstheorie.
  15. Parsons, T. (1937). The Structure of Social Action. New York:
  16. Parsons, T. (1951). The Social System. Glencoe:
  17. Parsons, T. (1964 [zuerst 1942]). Alter und Geschlecht in der Sozialstruktur der Vereinigten Staaten. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 65-83). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  18. Parsons, T. (1964 [zuerst 1940]). Ansatz zu einer analytischen Theorie der sozialen Schichtung. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 180-205). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  19. Parsons, T. (1964 [zuerst 1954]). Das Inzesttabu in seiner Beziehung zur Sozialstruktur und zur Sozialisierung des Kindes. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 109-135). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  20. Parsons, T. (1964 [zuerst 1943]). Das Verwandtschaftssystem in den Vereinigten Staaten. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 84-108). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  21. Parsons, T. (1964 [zuerst 1942]). Demokratie und Sozialstruktur in Deutschland vor der Zeit des Nationalsozialismus. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 256-282). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  22. Parsons, T. (1964 [zuerst 1939]). Die akademischen Berufe und die Sozialstruktur. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 160-179). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  23. Parsons, T. (1964 [zuerst 1940]). Die Motivierung des wirtschaftlichen Handelns. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 136-159). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  24. Parsons, T. (1964 [zuerst 1949]). Soziale Klassen und Klassenkampf im Lichte der neueren soziologischen Theorie. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 206-222). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  25. Parsons, T. (1964 [zuerst 1945]). Systematische Theorie in der Soziologie. Gegenwärtiger Stand und Ausblick. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 31-64). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  26. Parsons, T. (1964 [zuerst 1947]). Über wesentliche Ursachen und Formen der Aggressivität in der Sozialstruktur westlicher Industriegesellschaften. In: Parsons, T. (Hrsg.), Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer (S. 223-255). Neuwied und Berlin: Luchterhand.
  27. Parsons, T. (1969). Politics and Social Structure. New York:
  28. Parsons, T. (1972). Das System moderner Gesellschaften. München: Juventa.
  29. Parsons, T. (1973). Einige Grundzüge der allgemeinen Theorie des Handelns. In: Hartmann, H. (Hrsg.), Moderne amerikanische Soziologie. Neuere Beiträge zur soziologischen Theorie (2. Aufl., S. 216-244). Stuttgart: Ferdinand Enke.
  30. Parsons, T. (1976). Zur Theorie sozialer Systeme. Herausgegeben und eingeleitet von Stefan Jensen (Studienbücher zur Sozialwissenschaft, Band 14). Opladen: Westdeutscher Verlag.
  31. Parsons, T. (1980). On the Relation of the Theory of Action to Max Weber's >Verstehende Soziologie<. In: Schluchter, W. (Hrsg.), Verhalten, Handeln und System. Talcott Parsons' Beitrag zur Entwicklung der Sozialwissenschaften (S. 150-165). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  32. Parsons, T. (1986). Aktor, Situation und normative Muster. Ein Essay zur Theorie sozialen Handelns. Herausgegeben und übersetzt von Harald Wenzel. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  33. Parsons, T. / Bales, R. F. (1973). Prinzipien des Aktions-Systems. In: Hartmann, H. (Hrsg.), Moderne amerikanische Soziologie. Neuere Beiträge zur soziologischen Theorie (2. Aufl., S. 362-368). Stuttgart: Ferdinand Enke.
  34. Parsons, T. / Shils, E. A. (Hrsg.). (1951). Towards a General Theory of Social Action. Cambridge Mass.: Harvard University Press.
  35. Passeron, J. C. / Singly, F. de. (1982). Klassen- und geschlechtsspezifische Profile der Sozialisation. Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungswissenschaft, Jg. 2, Heft 1, 91-112.
  36. Pasternak, B. (1976). Introduction to Kinship and Social Organization. Englewood Cliffs: Prentice Hall.
  37. Patlagean, É. (1997). Familie und Verwandtschaft in Byzanz. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 2: Mittelalter (S. 207-236). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  38. Pattanaik, P. K. (1968). Risk, Impersonality and the Social Welfare Function. In: Phelps, E. S. 1973 (Hrsg.), Economic Justice. Selected Readings (S. 298-318). Harmondsworth: Penguin Books Ltd.
  39. Patzelt, W. J. (1985). Einführung in die sozialwissenschaftliche Statistik. München / Wien: Oldenbourg.
  40. Paulberg-Muschiol, L. von / Müller, M. (2000). Wohnungslose im Kriminalisierungsprozeß. In: Ludwig-Mayerhofer, W. (Hrsg.), Soziale Ungleichheit, Kriminalität und Kriminalisierung. Sozialstrukturanalyse Band 14 (S. 175-202). Opladen: Leske + Budrich.
  41. Pawlowsky, P. (1986). Arbeitswerte: Theoretische Grundlagen und Längsschnittbeobachtungen 1960 - 1983. In: Friedhelm Gehrmann (Hrsg.), Arbeitsmoral und Technikfeindlichkeit: Über demoskopische Fehlschlüsse (Soziale Indikatoren; Band 13, S. 73-118). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  42. Peil, I. (1996). Akzeptanz familienpolitischer Maßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland - Ein Ost-West Vergleich. In: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB), Materialien zur Bevölkerungswissenschaft. Heft 85. Wiesbaden:
  43. Pentikäinen, J. Y. (1983). Auf der Suche nach universellen Strukturen. Eine erneute Untersuchung von Eliades "ewiger Wiederkehr" anhand finnischer Volksquellen. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 82-93). Frankfurt am Main: Syndikat.
  44. Permien, H. / Zink, G. (2000). Jugendliche auf der Straße - unausweichlich delinquent? In Ludwig-Mayerhofer, W. (Hrsg.), Soziale Ungleichheit, Kriminalität und Kriminalisierung. Sozialstrukturanalyse Band 14 (S. 149-174). Opladen: Leske + Budrich.
  45. Peter Berger. (1994). "Lebensstile" - strukturelle oder personenbezogene Kategorie? Zum Zusammenhang von Lebensstilen und sozialer Ungleichheit. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.), Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden (S. 137-149). Opladen: Leske + Budrich.
  46. Peters, H. (1993). Gewalt in der Bundesrepublik (Sammelbesprechung). Soziologische Revue, Jg. 16, 15-22.
  47. Peters, H. (2001). Soziale Probleme. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 617-628). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  48. Petri, H. (1983). Mircea Eliade und die australischen "Aborigines". In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 300-302). Frankfurt am Main: Syndikat.
  49. Petuchow, W. / Tschepurenko, A. (1999). Russische Krise 1998: Eine Gesellschaft auf der Suche nach Stabilität. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 44, S. 64-75). Köln:
  50. Peuckert, R. (1999). Familienformen im sozialen Wandel (3. Aufl.). Opladen: Leske + Budrich.
  51. Peuckert, R. (2002). Familienformen im sozialen Wandel (4. Aufl.). Opladen: Leske + Budrich.
  52. Pfau-Effinger, B. (1995). Geschlechterkontrakt, Familienmodell und Erwerbsbeteiligung von Frauen in europäischen Industrieländern. In: Gerhardt, U. / Hradil, S. / Lucke, D. / Nauck, B. (Hrsg.), Familie der Zukunft. Lebensbedingungen und Lebensformen. Sozialstrukturanalyse Band 6 (S. 171-188). Opladen: Leske + Budrich.
  53. Pfeffer, G. (1983). Über: Pierre Bourdieu "Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft". Neue Sammlung, Jg. 23, 633-638.
  54. Pfeffer, G. (1985). Das fehlende Positive. Sozialdeterministische Aspekte bei Bourdieu und ihr möglicher "Aufklärungswert". Neue Sammlung, Jg. 25, 279-297.
  55. Pfenning, A. (1989). Jugendliche und junge Erwachsene besonders unfallgefährdet. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 1, S. 7-10). Mannheim:
  56. Pfenning, A. / Pfenning, U. (1987). Egozentrierte Netzwerke: Verschiedene Instrumente - verschiedene Ergebnisse? In Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 21 (S. 64-77). Mannheim:
  57. Pfenning, A. / Pfenning, U. / Mohler, P. P. (1989). Parteipräferenzen in sozialen Netzwerken. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 24 (S. 73-86). Mannheim:
  58. Pfenning, A. / Pfenning, U. / Mohler, P. Ph. (1991). Zur Reliabilität von egonzentrierten Netzwerken in Massenumfragen. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 28, S. 92-109). Mannheim:
  59. Pflüger, J. / Schurz, R. (1987). Der maschinelle Charakter. Sozialpsychologische Aspekte des Umgangs mit Computern. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  60. Pickel, G. / Pickel, S. (1996). Nicht nur die Politiker zählen - Einige vergleichende Ergebnisse über die Demokratisierung in Osteuropa im Zeitverlauf mit Hilfe der Central and Eastern Eurobarometer. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 38, S. 82-94). Köln:
  61. Pies, I. (1998). Theoretische Grundlagen demokratischer Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik - der Beitrag Gary Beckers. In: Pies, I. / Leschke, M. (Hrsg.), Gary Beckers ökonomischer Imperialismus (Konzepte der Gesellschaftstheorie, Band 4, S. 1-30). Tübingen: Mohr Siebeck.
  62. Pies, I. / Leschke, M. (Hrsg.). (1998). Gary Beckers ökonomischer Imperialismus (Konzepte der Gesellschaftstheorie, Band 4). Tübingen: Mohr Siebeck.
  63. Pischner, R. (1991). Die Gewichtung der Ost-Stichproben des Sozio-ökonomischen Panels und der Pilotstudie des Wohlfahrtssurveys. In: Projektgruppe »Das Sozio-ökonomische Panel« (Hrsg.), Lebenslagen im Wandel: Basisdaten und -analysen zur Entwicklung in den Neuen Bundesländern (Sozio-ökonomische Daten und Analysen für die Bundesrepublik Deutschland, Band 5, S. 97-112). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  64. Piven, F. F. / Cloward, R. A. (1984). Die unsichtbare Auflehnung: Steuerung der Innovationskraft und des Widerstandspotentials von Frauen. In: Kickbusch, I. / Riedmüller, B. (Hrsg.), Die armen Frauen. Frauen und Sozialpolitik (S. 135-162). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  65. Plate, B. von. (1989). Die Außenpolitik und internationale Einordnung der DDR. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 589-604). Bonn:
  66. Platon. (o. Jahr). Kratylos. Rowohlt.
  67. Platzer, H.-W. (1991). Gewerkschaftspolitik ohne Grenzen? Die transnationale Zusammenarbeit der Gewerkschaften im Europa der 90er Jahre (Friedrich-Ebert-Stiftung. Reihe Praktische Demokratie). Bonn: J. H. W. Dietz Nachf.
  68. Plett, H. F. (1971). Einführung in die rhetorische Textanalyse. Hamburg: Helmut Buske.
  69. Plett, K. / Ziegert, K. A. (1984). Empirische Rechtsforschung zwischen Wissenschaft und Politik. Zur Problemlage rechtssoziologischer Auftragsforschung (Kolloquium im Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht). Tübingen: J.C.B. Mohr.
  70. Plümper, T. (1996). Entscheidung unter Unsicherheit und die Rationalität von Routinen. In: Druwe, U. / Kunz, V. (Hrsg.), Handlungs- und Entscheidungstheorie in der Politikwissenschaft. Eine Einführung in Konzepte und Forschungsstand (S. 177-206). Opladen: Leske + Budrich.
  71. Podgórecki, A. / Kaupen, W. / Houtte van, J. / Vinke, P. / Kutchinsky, B. (1973). Knowledge and Opinion about Law. Bristol: Barleyman Press.
  72. Pörnbach, U. (1999). Projektvorstellung: Ethnisierung von Einrichtungen der offenen Jugendarbeit - Prozesse der Aneignung als Ausdruck von Konfliktstrukturen in der multikulturellen Gesellschaft. Journal für Konflikt- und Gewaltforschung, Jg. 1, 121-130.
  73. Pösch, J. (1990). Ausländerfamilie 1988. In: Wirtschaft und Statistik 2 (S. 80-84). Stuttgart: Metzler - Poeschel.
  74. Pötschke, M. / Simonson, J. (2001). Online-Erhebungen in der empirischen Sozialforschung: Erfahrungen mit einer Umfrage unter Sozial-, Markt- und Meinungsforschern. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 49, S. 6-28). Köln:
  75. Poferl, A. (1989). Kommunale Gleichstellungsstellen. Eine Möglichkeit, die gesellschaftliche Benachteiligung von Frauen abzubauen? In Hradil, S. (Hrsg.), Der betreute Mensch? Beiträge zur soziologischen Diskussion aktueller Maßnahmen des Wohlfahrtsstaates (Soziologenkorrespondenz; Neue Folge 13, S. 89-116). München: Sozialforschungsinstitut.
  76. Pohl, K. (1995). Familienbildung und Kinderwunsch in Deutschland. Design und Struktur des deutschen FFS. In: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB), Materialien zur Bevölkerungswissenschaft. Heft 82a. Wiesbaden:
  77. Pokora, F. (1994). Lebensstile ohne Frauen? Die Konstruktion von "Geschlecht" als konstitutives Moment des Lebensstils. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.), Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden (S. 169-178). Opladen: Leske + Budrich.
  78. Pollak, R. (2003). Soziale Durchlässigkeit in Westdeutschland gestiegen. Analysen zur intergenerationalen Mobilität von Männern und Frauen für den Zeitraum 1976-2000. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI)
  79. Pollmann-Schult, M. / Büchel, F. (2002). Generierung eines Proxys zum Job-Anforderungsniveau aus den Informationen zu ausgeübtem Beruf und beruflicher Stellung. Ein neues Tool für die deutsche Überqualifizierungs-Forschung. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 51, S. 78-93). Mannheim:
  80. Ponard, N. (2001). Frauen und Rechtsextremismus - Eine Studie zu französischen Aktivistinnen. Kontrapunkt. Jahrbuch für kritische Sozialwissenschaft und Philosophie. Jg. 1, Band 1: Methodologie qualitativer Sozialforschung, 140-156.
  81. Pongratz, Hans. (1985). Zur subjektiven Bedeutung von beruflicher Arbeit. Kommentierter Literaturbericht (Arbeitsbericht für den Sonderforschungsbereich 101). München:
  82. Popitz, H. (1986). Phänomene der Macht: Autorität - Herrschaft - Gewalt - Technik. Tübingen: J.C.B.Mohr.
  83. Porst, R. (1991). Ausfälle und Verweigerung bei einer telefonischen Befragung. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 29 (S. 57-69). Mannheim:
  84. Porst, R. (1991). Ausfälle und Verweigerungen bei einer telefonischen Befragung (ZUMA-Arbeitsbericht Nr. 91/10). Mannheim:
  85. Porst, R. (1999). Thematik oder Incentives? Zur Erhöhung der Rücklaufquoten bei posalischen. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 45, S. 72-88). Mannheim:
  86. Porst, R. (2000). Question Wording - Zur Formulierung von Fragebogen-Fragen (ZUMA How-to-Reihe, Nr. 2). Mannheim:
  87. Porst, R. / Zeitfang, K. / Koch, A. (1987). Wie stabil sind Umfragedaten? Beschreibung und erste Ergebnisse der Test-Retest-Studie zum ALLBUS 1984. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 20 (S. 8-31). Mannheim:
  88. Port, K. (1976). Gutachtlicher Kommentar zu den Urteilsbegründungen. In: Keck, R. / Port, K. (Hrsg.), Das Urteil im Pornographieverfahren (Schriften für Kultur. Band 4, S. 60-115). Esslingen: Port.
  89. Portele, G. (1985). Habitus und Lernen. Sozialpsychologische Überlegungen. Neue Sammlung, Jg. 25, 298-313.
  90. Portele, G. / Huber, L. (1981). Entwicklung des akademischen Habitus. Zum Problem der Konzeptbildung in der Hochschulsozialisationsforschung. In: Sommerkorn, I. (Hrsg.), Identität und Hochschule (S. 185-197). Hamburg:
  91. Prahl, H.-W. (1979). Prüfungsangst. Symptome, Formen, Ursachen. Frankfurt am Main: Fischer.
  92. Preisendörfer, P. / Ziegler, R. (1990). Adressenaktualisierung und Feldverlauf einer Studie über Gründung und Erfolg von Kleinbetrieben. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 27 (S. 93-108). Mannheim:
  93. Prengel, G. (1996). Ältere Menschen im Umbruch der lokalen Alltagspraxis Ost. In: Bertram, H. / Hradil, S. / Kleinhenz, G. (Hrsg.), Sozialer und demographischer Wandel in den neuen Bundesländern. Schriftenreihe der Kommission für die Erforschung des sozialen und politischen Wandels in den neuen Bundesländern e.V (KSPW): Transformationsprozesse Band 6 (S. 329-360). Opladen: Leske + Budrich.
  94. Preuß, U. K. (1977). Legalität - Loyalität - Legitimität. Leviathan, Jg. 5, 450-466.
  95. Priller, E. (1990). Sozialindikatorenforschung in der DDR - Retrospektive und Perspektive. In: Timmermann, H. (Hrsg.), Sozialindikatorenforschung in beiden Teilen Deutschlands (S. 109-123). Saarbrücken - Scheidt: Rita Dadder.
  96. Priller, E. (1991). Zeitverwendung im Wandel (Ms. eines Vortrags der Jahrestagung der Sektion Sozialindikatoren "Lebensverhältnisse in Deutschland: Ungleichheit und Angleichung").
  97. Priller, E. (1996). Veränderungen in der politischen und sozialen Beteiligung in Ostdeutschland. In: Zapf, W. / Habich, R. (Hrsg.), Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität (S. 283-308). Berlin: edition sigma.
  98. Proebsting, K. (1988). Eheschließungen, Ehescheidungen, Geburten und Sterbefälle von Ausländern 1986. In: Wirtschaft und Statistik 2 (S. 80-85). Stuttgart: Metzler - Poeschel.
  99. Projektgruppe »Das Sozio-ökonomische Panel« (Hrsg.). (1991). Lebenslagen im Wandel: Basisdaten und -analysen zur Entwicklung in den Neuen Bundesländern (Sozio-ökonomische Daten und Analysen für die Bundesrepublik Deutschland, Band 5). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  100. Prokop, U. (1987). Liebe und Lektüre oder: Was bedeuten die Tränen der Leserin? Aus dem Briefwechsel zwischen Caroline Flachsland und Johann Gottfried Herder 1770-1773. In: Belgrad, J. / Görlich, B. / König, H.-D. / Schmid Noerr, G. (Hrsg.), Zur Idee einer psychoanalytischen Sozialforschung. Dimensionen szenischen Verstehens. Alfred Lorenzer zum 65. Geburtstag (S. 259-302). Frankfurt am Main: Fischer.
  101. Psathas, G. (1981). Ethnotheorie, Ethnomethodologie und Phänomenologie. In: Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen (Hrsg.), Alltagswissen, Interaktion und gesellschaftliche Wirklichkeit 1+2 (5. Aufl., S. 263-284). Opladen: Westdeutscher Verlag.
  102. Psycho-Omnibus Nr. 71. (o. Jahr). Psychologische Konsumenten-Typen. Stuttgart:
  103. Psycho-Omnibus Nr. 72. (o. Jahr). Psychologische Hausfrauen-Typen. Stuttgart:
  104. Psychologie Heute. (1987). Wieviel Katastrophe braucht der Mensch? Thema: Zukunft (Bd. 502). Weinheim und Basel: Beltz.
  105. Psychologie Heute (hg. v. Helmut Scheidgen). (1988). Die allerbesten Jahre. Thema: Alter (Bd. 512). Weinheim / Basel: Beltz.
  106. Psychologie Heute (hg. v. Volker Hauff). (1988). Stadt und Lebensstil. Thema: Stadtkultur (Bd. 515). Weinheim und Basel: Beltz.
  107. Psychologie Heute (hg. v. Andreas Böhm / Angelika Faas / Heiner Legewie). (1989). Angst allein genügt nicht. Thema: Umweltkrisen (Bd. 518). Weinheim und Basel: Beltz.
  108. Psychologie Heute (hg. v. Sahini, A.). (1989). Designer-Drogen. Die neue Gefahr. Thema: Sucht (Bd. 520). Weinheim / Basel: Beltz.
  109. Psychologie Heute (hg. v. Björn Engholm). (1989). Die Zukunft der Freizeit. Thema: Politik und Psyche (Bd. 517). Weinheim und Basel: Beltz.
  110. Psychologie Heute. (1989). Wie uns der Computer verändert. Thema: Persönlichkeit (Bd. 524). Weinheim / Basel: Beltz.
  111. Psychologie Heute. (1990). Frauenleben heute. Singles, Mutterschaft, Karriere, Alter, Scheidung, Lebensmitte. Thema: Lebensformen (Bd. 533). Weinheim, Basel: Beltz.
  112. Puhe, H. (1986). Was tut man nicht als Arbeitnehmer und wie schlimm ist es, wenn man es trotzdem tut? In Friedhelm Gehrmann (Hrsg.), Arbeitsmoral und Technikfeindlichkeit: Über demoskopische Fehlschlüsse (Soziale Indikatoren; Band 13, S. 119-132). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  113. Pulzer, P. (1989). Stabilität und Immobilität. In: Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 117-127). München / Zürich: R. Piper.
  114. Pusch, L. F. (1984). Das Deutsche als Männersprache.
  115. Pusch, L. P. (1990). Alle Menschen werden Schwestern. Feministische Sprachkritik. Frankfurt am Main: Edition Suhrkamp NF 565.
O zurück Anfang weiter Q

Home[ Arbeit | Dissertation | Kontakt | Lehre | Links | Literatur | Publikationen | Vita ]

last update: 01.06.2003