O.G. Schwenk 
Soziologie - Literatur (C)
 
TU-Logo

[ A | Ba-Bi | Bj-Bz | C | D | E | F | G | Ha-Hh | Hi-Hz | I | J | Ka-Kn | Ko-Kz | L | M | N | O | P | Q | R | Sa-Sc | Sd-Sz | T | U | V | W | X | Y | Z ]
  1. Calhoun, C. (1998). Community without Propinquity Revisited: Communications Technology and the Transformation of the Urban Public Sphere. Sociological Inquiry, Vol. 68, No. 3, 373-397.
  2. Calhoun, C. / Light, D. / Keller, S. (1994). Sociology (6. Aufl.). New York etc.: McGraw-hill.
  3. Campbell, A. (1972). Aspiration, Satisfaction and Fulfilment. In: Campbell, A. / Converse, P. E. (Hrsg.), The Human Meaning of Social Change (S. 441-446). New York: Russel Sage Foundation.
  4. Campo, S. del. (1992). Sozialstruktureller Wandel und die Modernisierung Spaniens. In: Glatzer, W. (Hrsg.), Entwicklungstendenzen der Sozialstruktur. Soziale Indikatoren XV (S. 183-192). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  5. Caplow, T. (1992). Sozialstruktureller Wandel in den USA. In: Glatzer, W. (Hrsg.), Entwicklungstendenzen der Sozialstruktur. Soziale Indikatoren XV (S. 205-216). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  6. Capra, F. / Dürr, H.-P. (1987). Wird die Zeit für eine Wende reichen? (Interview mit Psychologie Heute). In: Psychologie Heute (Hrsg.), Wieviel Katastrophe braucht der Mensch? Thema: Zukunft (S. 105-124). Weinheim und Basel: Beltz.
  7. Cartier, M. (1997). China: Die Familie als Vermittlungsinstanz der Macht. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 2: Mittelalter (S. 237-282). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  8. Cartier, M. (1997). Der lange Marsch der Familie in China. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 3: Neuzeit (S. 269-304). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  9. Cassidy, C. / Ritter, H. (1989). Einführung der DFN-Dienste bei ZUMA. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 25 (S. 47-54). Mannheim:
  10. Cassidy, C. / Ritter, H. (1989). Einführung in der DFN-Dienste bei ZUMA. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 25, S. 47-55). Mannheim:
  11. Christmas-Best, V. E. / Schmitt-Rodermund, E. (2001). Adolescent's Career Choices in East and West Germany after Reunification: Interregional and Intraregional Differences and the Role of Gender. American Behavioral Scientist IVL, 1879-1898.
  12. Christoph, B. (2001). Bericht der Europäischen Kommision zur sozialen Lage in Europa 2001 erschienen. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 26, S. 6-7). Mannheim:
  13. Christoph, B. (2001). Digitales Informationssystem Soziale Indikatoren (DISI) 2.0. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 25, S. 9-10). Mannheim:
  14. Christoph, B. (2001). Sozialbericht 2000 für die Schweiz. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 25, S. 5). Mannheim:
  15. Christoph, B. (2001). Soziale Sicherheit durch den Sozialstaat? Wohlstand wichtiger als Einkommen für Zufriedenheit mit der finanziellen Situation. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 26, S. 12-15). Mannheim:
  16. Christoph, B. (2002). Weiter deutliche Zufriedenheitsdifferenzen zwischen Ost und West trotz Annäherung in manchen Bereichen. Zur Entwicklung des subjektiven Wohlbefindens in der Bundesrepublik 1990-2000. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI)
  17. Christoph-Lemke, C. (1972). Aggression. Theorie und Diagnostik (Skriptum zur Klinischen Psychologie). München: Akademische Buchhandlung.
  18. Christpoh, B. (2001). Der neue Armutsbericht der Hans Böckler Stiftung, des DGB und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 25, S. 15). Mannheim:
  19. Cicourel, A. (1981). Basisregeln und normative Regeln im Prozeß des Aushandelns von Status und Rolle. In: Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen (Hrsg.), Alltagswissen, Interaktion und gesellschaftliche Wirklichkeit 1+2 (5. Aufl., S. 147-188). Opladen: Westdeutscher Verlag.
  20. Claessens, D. (1989). Heraustreten aus der Masse als Kulturarbeit. Zur Theorie einer Handlungsklasse - »quer zu Bourdieu«. In: Eder, K. (Hrsg.), Klassenlage, Lebensstil und kulturelle Praxis. Theoretische und empirische Beiträge zur Auseinandersetzung mit Pierre Bourdieus Klassentheorie (S. 303-341). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  21. Claessens, D. (1992). Macht und Herrschaft. In: Korte, H. / Schäfers, B. (Hrsg.), Einführung in Hauptbegriffe der Soziologie (S. 111-126). Opladen: Leske+Budrich.
  22. Clausen, L. (Hrsg.). (1996). Gesellschaften im Umbruch. Verhandlungen des 27. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Halle an der Saale 1995 (Herausgegeben im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Soziologie). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  23. Claußen, B. (1989). Politische Bildung in der Risikogesellschaft. Ein politologischer und fachdidaktischer Problemaufriß. Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament (B36/89), 43-54.
  24. Claußen, B. (1990). Politisches Lernen angesichts der Veränderungen von System und Lebenswelt. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.), Umbrüche in der Industriegesellschaft. Herausforderungen für die politische Bildung. Schriftenreihe Band 284. Studien zur Geschichte und Politik (S. 235-258). Bonn:
  25. Claußen, B. (1991). Politische Bildung in der Risikogesellschaft. Ein politologischer und fachdidaktischer Problemaufriß. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 330-356). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  26. Claußen, B. / Geißler, R. (1996). Die Politisierung des Menschen. Instanzen der politischen Sozialisation. Ein Handbuch (Reihe politische Psychologie, Band 2). Opladen: Leske + Budrich.
  27. Colby, A. / Kohlberg, L. (1978). Das moralische Urteil: Der kognitionszentrierte entwicklungspsychologische Ansatz. In: Steiner, G. (Hrsg.), Psychologie des XX. Jahrhunderts. Piaget und die Folgen (S. 348 ff). Zürich:
  28. Coleman, James S. (1988). Social Capital in the Creation of Human Capital. American Journal of Sociology, 94 Supplement 95, 95-120.
  29. Coleman, James S. (1990). Foundations of Social Theory. Cambridge: Harvard University Press.
  30. Coleman, James S. (1995). Grundlagen der Sozialtheorie. Studienausgabe, Band 1: Handlungen und Handlungssysteme. München / Wien: Oldenbourg.
  31. Coleman, James S. (1995). Grundlagen der Sozialtheorie. Studienausgabe, Band 2: Körperschaften und die moderne Gesellschaft. München / Wien: Oldenbourg.
  32. Coleman, James S. (1995). Grundlagen der Sozialtheorie. Studienausgabe, Band 3: Die Mathematik der sozialen Handlung. München / Wien: Oldenbourg.
  33. Colla-Müller, H. E. (1987). Emotionen und suizidale Handlungen von Jugendlichen. In: Schumann, R. / Stimmer, F. (Hrsg.), Soziologie der Gefühle. Zur Rationalität und Emotionalität sozialen Handelns (Soziologenkorrespondenz; Neue Folge 12, S. 156-170). München: Sozialforschungsinstitut e.V.
  34. Conger, R. D. / Elder G. H. Jr. (1994). Families in Troubled Times. Adapting to Change in Rural America. New York: Aldine de Gruyter.
  35. Conrad, M. / Burnett, L. (1985). Life Style Research 1985. Forschungsrahmen, Life Style-Typen 1985. Band 1 des Abschlußberichts. Frankfurt am Main:
  36. Conrad, M. / Burnett, L. (1987). Life Style Research 1985 (n.v. Kurzbeschreibung). Frankfurt am Main:
  37. Cordemann, G. (2000). Tobias: "Wenn ich im Ghetto leben würde, hätte ich einen richtigen Sinn im Leben". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 169-184). Opladen: Leske + Budrich.
  38. Cordermann, G. (2000). Fabian: "Schritt für Schritt, immer voran". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 335-350). Opladen: Leske + Budrich.
  39. Cornelissen, W. (1993). Politische Partizipation von Frauen in der alten Bundesrepublik und im vereinten Deutschland. In: Helwig, G. / Nickel, H. M. (Hrsg.), Frauen in Deutschland 1945-1992 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 318: Studien zur Geschichte und Politik, S. 321-350). Bonn: Akademie Verlag.
  40. Cornelissen, W. (1993). Traditionelle Rollenbilder - Frauen und Männerbilder in den westdeutschen Medien. In: Helwig, G. / Nickel, H. M. (Hrsg.), Frauen in Deutschland 1945-1992 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 318: Studien zur Geschichte und Politik, S. 53-70). Bonn: Akademie Verlag.
  41. Cornelsen, D. (1989). Die Volkswirtschaft in der DDR: Wirtschaftssystem - Entwicklung - Probleme. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 258-275). Bonn:
  42. Coser, L. A. (o. Jahr). Sozialer Konflikt und die Theorie des sozialen Wandels.
  43. Coser, L. A. (1973). Sozialer Konflikt und die Theorie des sozialen Wandels. In: Hartmann, H. (Hrsg.), Moderne amerikanische Soziologie. Neuere Beiträge zur soziologischen Theorie (2. Aufl., S. 412-428). Stuttgart: Ferdinand Enke.
  44. Coser, L. A. (2000). Robert K. Merton. In: Kaesler, D. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie. Band II: Von Talcott Parsons bis Pierre Bourdieu (2. Aufl., S. 152-170). München: C.H. Beck.
  45. Coxon, A. P. M. / Jones, C. L. (1978). The Images of Occupational Prestige. London: MacMillan.
  46. Coxon, A. P. M. / Jones, C. L. (1979). Measurement and Meanings: Techniques and Methods of Studying Occupational Cognition. London: MacMillan.
  47. Craig, G. A. (1989). Die Bundesrepublik Deutschland aus der Sicht der USA. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 669-678). Bonn:
  48. Cramer, M. (1987). Psychologische Bemerkungen zur Umweltkrise (n.v. Ms.). München:
  49. Cramer, M. (1989). Zur Sozialpsychologie der Umweltzerstörung. In: Böhm, A. / Faas, A. / Legewie, H. (Psychologie Heute), Angst allein genügt nicht. Thema: Umwelt-Krisen (S. 31-56). Weinheim und Basel: Beltz.
  50. Crapanzano, V. (1983). Einige Bemerkungen über Symbole und das Denken in Sinnbildern. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 71-81). Frankfurt am Main: Syndikat.
  51. Crow, K. / Hennig, M. (1995). Wohnen und soziale Infrastruktur von Familien in den neuen Bundesländern. In: Bertram, H. (Hrsg.), Ostdeutschland im Wandel: Lebensverhältnisse - politische Einstellungen. Schriftenreihe der Kommission für die Erforschung des sozialen und politischen Wandels in den neuen Bundesländern e.V (KSPW): Transformationsprozesse Band 7 (S. 99-126). Opladen: Leske + Budrich.
  52. Cruz, E. B. (1988). Kulturelle Perspektiven in der Wirkung auf Jugend und Alter. In: Hoffmann, H. (Hrsg.), Jugendwahn und Altersangst (S. 102-120). Frankfurt am Main: Athenäum.
  53. Csikszentmihalyi, M. (1992). Öffentliche Meinung und die Psychologie der Einsamkeit. In: Wilke, J. (Hrsg.), Öffentliche Meinung. Theorie, Methoden, Befunde. Beiträge zu Ehren von Elisabeth Noelle-Neumann. Alber-Broschur Kommunikation; Band 19 (S. 31-40). Freiburg / München: Alber.
  54. Cyba, E. (1993). Überlegungen zu einer Theorie geschlechtsspezifischer Ungleichheiten. In: Frerichs, P. / Steinrücke M. (Hrsg.), Soziale Ungleichheit und Geschlechterverhältnisse. Sozialstrukturanalyse Band 3 (S. 33-50). Opladen: Leske + Budrich.
  55. Cyba, E. / Balog, A. (1989). Zwischen allgemeinen und individuellen Formen der Ungleichheit. Geschlecht als Verteilungsprinzip (Ms. eines Vortrags zum ZUMA-Workshop "Jenseits von Klasse und Schicht?" vom 3.-11. Oktober 1989).
Bj-Bz zurück Anfang weiter D

Home[ Arbeit | Dissertation | Kontakt | Lehre | Links | Literatur | Publikationen | Vita ]

last update: 01.06.2003