O.G. Schwenk 
Soziologie - Literatur (Bj-Bz)
 
TU-Logo

[ A | Ba-Bi | Bj-Bz | C | D | E | F | G | Ha-Hh | Hi-Hz | I | J | Ka-Kn | Ko-Kz | L | M | N | O | P | Q | R | Sa-Sc | Sd-Sz | T | U | V | W | X | Y | Z ]
  1. Blänkner, R. / Jussen, B. (Hrsg.). (1998). Institutionen und Ereignis. Über historische Praktiken und Vorstellungen gesellschaftlichen Ordnens. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  2. Blank, R. (2000). Qualitative Studie "Jugend 2000 - Fremde hier wie dort". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 7-38). Opladen: Leske + Budrich.
  3. Blank, T. / Heinrich, H. - A. (1998). "Wienerwald auf Mallorca". Negative Emotionen von Deutschen gegenüber ihrer eigen Nation. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 42, S. 120-144). Mannheim:
  4. Blank, T. / Schwarzer, S. (1994). Ist die Gastarbeiterskala noch Zeitgemäß? Die Reformulierung einer ALLBUS-Skala. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 34, S. 97-116). Mannheim:
  5. Blanke, K. (1996). Beruf und Familie. In: Bundesministerium für Familie, senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.), Zeit im Blickfeld. Ergebnisse einer repräsentativen Zeitbudgeterhebung. Schriftenreihe Band 121 (S. 169-178). Stuttgart / Berlin / Köln: Kohlhammer.
  6. Blanke, T. (1991). Zur Aktualität des Risikobegriffs. Über die Konstruktion der Welt und die Wissenschaft von ihr. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 275-287). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  7. Blankenburg, E. (1975). Empirische Rechtssoziologie. München: Pieper & co. Verlag.
  8. Blankenburg, E. (1980). Mobilisierung von Recht. Zeitschrift für Rechtssoziologie, Heft 1, 33-64.
  9. Blankenburg, E. (1980). Recht als gradualisiertes Konzept. Begriffsdimensionen der Diskussion um Verrechtlichung und Entrechtlichung.
  10. Blankenburg, E. (1982). Die impliziten Theorien der KOL-Forschungen und der double-talk der politischen Unbotmäßigkeit. Kritische Anmerkungen zu den Beiträgen von Smaus, Kniffka und Keßler in Heft 2/81 ZfRSoz. Zeitschrift für Rechtssoziologie, Jg. 3, Heft 2, 291-296.
  11. Blankenburg, E. (1984). Rechtsohnmacht und instrumenteller Gebrauch von Recht. Zwei Elemente im Rechtsbewußtsein der sogenannten "postmateriellen" Generation. Recht der Jugend, Jg. 32, Heft 4/5, 281-291.
  12. Blankenburg, E. (1984). Rechtssoziologie und Rechtswirksamkeitsforschung. Warum es so schwierig ist die Wirksamkeit von Gesetzen zu erforschen. In: Plett, K. / Ziegert, K. A. (Hrsg.), Empirische Rechtsforschung zwischen Wissenschaft und Politik (S. 109-120). Tübingen: J.C.B. Mohr.
  13. Blankenburg, E. (1985). Das Ideologem einer Gesellschaft ohne Recht. In: Gessner, V. / Hassemer, W. (Hrsg.), Gegenkultur und Recht (S. 73-84). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
  14. Blankenburg, E. (1985). Indikatorenvergleich der Rechtskulturen in der Bundesrepublik und den Niederlanden. Zeitschrift für Rechtssoziologie, Jg. 6, Heft 2, 255-273.
  15. Blankenburg, E. (1985). Thesen zur Hausbesetzerbewegung. In: Gessner, V. / Hassemer, W. (Hrsg.), Gegenkultur und Recht (S. 227-236). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
  16. Blankenburg, E. (1988). Haben Frauen ein anderes Rechtsbewußtsein als Männer? In Gerhard, U. / Limbach, J. (Hrsg.), Rechtsalltag von Frauen (S. 143-156). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  17. Blankenburg, E. (1992). Bereichsrezension: Recht. Soziologische Revue, Jg. 15, 180-184.
  18. Blasius, J. (1987). Einstellungen zur Hamburger Innenstadt Eine Auswertung mit Hilfe der Korrespondenzanalyse. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 21, S. 29-52). Köln:
  19. Blasius, J. (1988). Zur Stabilität von Ergebnissen bei der Korrespondenzanalyse. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 23, S. 47-63). Köln:
  20. Blasius, J. (1994). Empirische Lebensstilforschung. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.), Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden (S. 237-254). Opladen: Leske + Budrich.
  21. Blasius, J. (1994). Verdrängung in einem gentrifizierten Gebiet. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.), Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden (S. 408-425). Opladen: Leske + Budrich.
  22. Blasius, J. / Dangschat, J. S. (1994). Lebensstile in Städten - zwischen Individualisierung und neuen Klassenkonflikten. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.), Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden (S. 13-24). Opladen: Leske + Budrich.
  23. Blasius, J. / Georg, W. (1992). Clusteranalyse und Korrespondenzanalyse in der Lebensstilforschung - ein Vergleich am Beispiel der Wohnungseinrichtung (n.v. Ms.). Köln:
  24. Blasius, J. / Georg, W. (1992). Clusteranalyse und Korrespondenzanalyse in der Lebensstilforschung: Ein Vergleich am Beispiel der Wohnungseinrichtung. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 30, S. 112-134). Köln:
  25. Blasius, J. / Lautsch, E. (1990). Die komplementäre Anwendung zweier Verfahren: Korrespondenzanalyse und Konfigurationsfrequenzanalyse. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 27, S. 110-134). Köln:
  26. Blasius, J. / Reuband, K.-H. (1995). Telefoninterviews in der empirischen Sozialforschung: Ausschöpfungsqouten und Antwortqualität. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 37, S. 64-88). Köln:
  27. Blasius, J. / Winkler, J. (1989). Feine Unterschiede - Antwort auf Armin Höher. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 41, 736-740.
  28. Blasius, J. / Winkler, J. (1989). Gibt es die "feinen Unterschiede"? Eine empirische Überprüfung der Bourdieuschen Theorie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 41, 72-94.
  29. Blasius, J. / Winkler, J. (1990). Zur "Philosophie des Sozialen". Oder: Die praktische Umsetzung von Theorie. Antwort auf Bernd Martens. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 42, 755-759.
  30. Blath, R. (1974). Einstellung der westdeutschen Bevölkerung zur Strafe und zum abweichenden Verhalten. In: Arbeitskreis für Rechtssoziologie e. V. (Hrsg.), Materialien zur Rechtssoziologie. Köln:
  31. Blath, R. / Hahn, R. / Berger, S. (1976). Die Struktur der Einstellungen zum Straftäter und Strafvollzug. Kriminologisches Journal, Jg. 8, Heft 3, 213ff.
  32. Bleek, W. (1989). Das eine und das andere Deutschland. In: Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 197-214). München / Zürich: R. Piper.
  33. Bleek, W. / Maull, H. (1989). Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik (Serie Piper Aktuell). München / Zürich: R. Piper.
  34. Bleeker, C. J. (1983). Zur Bedeutung des Kultus im alten Ägypten. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 360-373). Frankfurt am Main: Syndikat.
  35. Blind, K. / Cuhls, K. (2001). Der Einfluss der Expertise auf das Antwortverhalten in Delphi-Studien: Ein Hypothesentest. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 49, S. 57-80). Mannheim:
  36. Blossfeld, H.-P. / Hamerle, A. / Mayer, K. U. (1986). Ereignisanalyse. Statistische Theorie und Anwendung in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Frankfurt am Main / New York: Campus.
  37. Blumer, H. (1969). Symbolic Interactionism. Perspective and Method. New York: Prentice-Hall.
  38. Blumer, Herbert. (1981). Der methodologische Standort des symbolischen Interaktionismus. In: Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen (Hrsg.), Alltagswissen, Interaktion und gesellschaftliche Wirklichkeit 1+2 (5. Aufl., S. 80-146). Opladen: Westdeutscher Verlag.
  39. Bock, K. / Reinhardt, S. (2002). Kinder und Politik. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 719-742). Opladen: Leske + Budrich.
  40. Bock, M. (2000). Auguste Comte (17-98-1857). In: Kaesler, D. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie. Band I: Von Auguste Comte bis Norbert Elias (2. Aufl., S. 39-57). München: C.H. Beck.
  41. Böcker, H. (1990). Einige Anwendungsmöglichkeiten der Word-Makro-Programmierung in der qualitativen Sozialforschung (Ms.). Dortmund:
  42. Bögenhold, D. (1994). Soziologie der Lebensstile: Substitution oder Ergänzung in der Tradition der sozialstratifikatorischen Forschung? Schweizerische Zeitung für Soziologie / Revue suisse de sociologie, Jg. 20, 439-459.
  43. Böhm, A. (1989). Umweltzerstörung und die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Wahrnehmung und Verarbeitung der Bedrohung. In: Böhm, A. / Faas, A. / Legewie, H. (Psychologie Heute), Angst allein genügt nicht. Thema: Umwelt-Krisen (S. 79-96). Weinheim und Basel: Beltz.
  44. Böhm, J. M. (2001). Methodenprobleme psychoanalytischer Forschung - Teil 3: Replik auf Petra Tauscher. Kontrapunkt. Jahrbuch für kritische Sozialwissenschaft und Philosophie. Jg. 1, Band 1: Methodologie qualitativer Sozialforschung, 121-139.
  45. Böhm, J. M. / Holweg, C. / Hoock, C. (1999). Hermeneutik als Kunstlehre des Verstehens. Zeitschrift für Humanistische Sozialwissenschaft, Jg. 4, 20-113.
  46. Böhm, J. M. / Hoock, C. (1998). Methodenprobleme psychoanalytischer Sozialforschung. Teil 1: "Die Charaktermauer" - Zur Psychoanalyse des Gesellschafts-Charakters in Ost- und Westdeutschland. Zeitschrift für Humanistische Sozialwissenschaft, Jg. 3, 62-95.
  47. Böhnisch, L. / Schefold, W. (1982). Sozialisation durch sozialpädagogische Institutionen. In: Hurrelmann, K. / Ulich, D. (Hrsg.), Handbuch der Sozialisationsforschung (2. Aufl., S. 551-574). Weinheim und Basel: Beltz.
  48. Boehnke, K. (2002). Kindheit und Jugend in Lateinamerika. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 403-416). Opladen: Leske + Budrich.
  49. Boehnke, K. / Macpherson, M. J. / Meador, M. / Petri, H. (1989). Atomare Bedrohung und psychische Gesundheit im Jugendalter. In: Böhm, A. / Faas, A. / Legewie, H. (Psychologie Heute), Angst allein genügt nicht. Thema: Umwelt-Krisen (S. 151-179). Weinheim und Basel: Beltz.
  50. Boehnke, K. / Rippl, S. (1997). Familienzufriedenheit: Ein Vergleich der Bedeutung von Familienstruktur, innerfamilialer Rollenverteilung und elterlicher Bildung in Ostasien und Deutschland. In: Nauck, B. / Schönpflug, U. (Hrsg.), Familien in verschiedenen Kulturen (S. 64-84). Stuttgart: Enke.
  51. Böhnke, P. / Dehley, J. / Habich, R. (2000). Das Euromodul - ein neues Instrument für die europäische Wohlfahrtsfrschung. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 24, S. 12-15). Mannheim:
  52. Böltken, F. (1991). Umzugsabsichten in den alten und neuen Ländern - Ausmaß und Hintergründe der Bereitschaft zu räumlicher Mobilität. In: Projektgruppe »Das Sozio-ökonomische Panel« (Hrsg.), Lebenslagen im Wandel: Basisdaten und -analysen zur Entwicklung in den Neuen Bundesländern (Sozio-ökonomische Daten und Analysen für die Bundesrepublik Deutschland, Band 5, S. 318-331). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  53. Bös, M. / Glatzer, W. (1992). Trends subjektiven Wohlbefindens. In: Hradil, S. (Hrsg.), Zwischen Bewußtsein und Sein. Die Vermittlung "objektiver" Lebensbedingungen und "subjektiver" Lebensweisen. Sozialstrukturanalyse Band 1 (S. 197-222). Opladen: Leske + Budrich.
  54. Bogart, L. (1993). Die Meinungsforscherin und die Nazis. Journal für Sozialforschung, Jg. 33, 49-53.
  55. Bohle, H. H. (1998). Faszination und Skepsis soziologischer Einblicke in jugendliche und deviante Lebenswelten (Sammelbesprechung). Soziologische Revue, 323-329.
  56. Bohmann, G. (1989). Soziale Sicherung zwischen Hilfe und Kontrolle. In: Riedmüller, B. / Rodenstein, M. (Hrsg.), Wie sicher ist die soziale Sicherung? (S. 266-285). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  57. Bohn, C. (1991). Habitus und Kontext. Ein kritischer Beitrag zur Sozialtheorie Bourdieus. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  58. Bohn, C. / Hahn A. (2000). Pierre Bourdieu. In: Kaesler, D. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie. Band II: Von Talcott Parsons bis Pierre Bourdieu (2. Aufl., S. 252-271). München: C.H. Beck.
  59. Bohnsack, R. (1992). Interaktion und Kommunikation. In: Korte, H. / Schäfers, B. (Hrsg.), Einführung in Hauptbegriffe der Soziologie (S. 35-58). Opladen: Leske+Budrich.
  60. Bohnsack, R. (1993). Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in Methodologie und Praxis qualitativer Forschung (2. Aufl.). Opladen: Leske + Budrich.
  61. Bois-Reymond, M. du. (2002). Kindheit und Jugend in Europa. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 371-390). Opladen: Leske + Budrich.
  62. Bollinger, H. / Hohl, J. (1981). Auf dem Weg von der Profession zum Beruf. Zur Deprofessionalisierung des Ärzte-Standes. Soziale Welt, Jg. 32, 440-464.
  63. Bolte, K. M. (1966). Der gesellschaftliche Aspekt menschlicher Existenz. In: Bolte, K. M. (Hrsg.), Deutsche Gesellschaft im Wandel. Band 1. Veröffentlichung der Akademie für Wirtschaft und Politik Hamburg (S. 9-20). Opladen: C. W. Leske Verlag.
  64. Bolte, K. M. (1966). Deutsche Gesellschaft im Wandel. Band 1 (Veröffentlichung der Akademie für Wirtschaft und Politik Hamburg). Opladen: C. W. Leske Verlag.
  65. Bolte, K. M. (1970). Berufsstruktur und Berufsmobilität. In: Bolte, K. M. / Aschenbrenner, K. / Kreckel, R. / Schultz-Wild, R. (Hrsg.), Beruf und Gesellschaft in Deutschland. Berufsstruktur und Berufsprobleme (S. 150-167). Opladen: Leske.
  66. Bolte, K. M. (1970). Die Berufsstruktur im industrialisierten Deutschland - Entwicklungen und Probleme. In: Bolte, K. M. / Aschenbrenner, K. / Kreckel, R. / Schultz-Wild, R. (Hrsg.), Beruf und Gesellschaft in Deutschland. Berufsstruktur und Berufsprobleme (S. 32-149). Opladen: Leske.
  67. Bolte, K. M. (1970). Entwicklungen und Probleme der Berufsstruktur. In: Bolte, K. M. / Neidhardt, F. / Holzer, H. (Hrsg.), Deutsche Gesellschaft im Wandel. Band 2. Veröffentlichung der Akademie für Wirtschaft und Politik Hamburg (S. 279-449). Opladen: C. W. Leske Verlag.
  68. Bolte, K. M. (1971). Der achte Sinn. Gesellschaftprobleme der Gegenwart. Bad Harzburg: Verlag für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik.
  69. Bolte, K. M. (1974). Bundesrepublik wohin? Gesellschaftsordnung, Gesellschaftskritik und gesellschaftspolitische Bestrebungen in der Bundesrepublik Deutschland - eine Einführung. Bad Harzburg: Verlag WWT.
  70. Bolte, K. M. (1980). Typen generativer Entscheidung. Ein Schritt in Richtung prognosefähiger Bevölkerungstheorie? Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Jg. 6, Heft 1, 5-23.
  71. Bolte, K. M. (1981). Feststellungen und Überlegungen zum Stand bevölkerungswissenschaftlicher Forschung in der Bundesrepublik. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Jg. 7, Heft 3, 401-432.
  72. Bolte, K. M. (1983). Anmerkungen zu Aspekten und Problemen der Erforschung sozialer Ungleichheit. In: Kreckel, R. (Hrsg.), Soziale Welt. Sonderband 2: Soziale Ungleichheiten
  73. Bolte, K. M. (1983). Plädoyer für die Suche nach Faktorstrukturen generativen Verhaltens. In: Rupp, S. / Schwarz, K. (Hrsg.), Beiträge aus der bevölkerungswissenschaftlichen Forschung: Festschrift für Hermann Schubnell. Schriftenreihe des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung, Band 11 (S. 11-23). Boppard am Rhein: Harald Boldt.
  74. Bolte, K. M. (1983). Subjektorientierte Soziologie - Plädoyer für eine Forschungsrichtung. In: Bolte, K. M. / Treutner, E. (Hrsg.), Subjektorientierte Arbeits- und Berufssoziologie (S. 12-37). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  75. Bolte, K. M. (1986). Sozialstruktur der Bundesrepublik Deutschland. Materialsammlung. München:
  76. Bolte, K. M. (1986). Von sozialer Schichtung zu sozialer Ungleichheit. Bericht über ein Forschungsprojekt der frühen 50er Jahre und einige seiner Weiterwirkungen. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 15, Heft 4, 295-301.
  77. Bolte, K. M. (1989). Gesellschaft im Umbruch!? In Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 163-183). München / Zürich: R. Piper.
  78. Bolte, K. M. (1989). Mängel und Desiderate im Bereich soziologisch orientierter Sozialforschung in der Bundesrepublik. Soziale Welt. Jg. 40, 309-316.
  79. Bolte, K. M. (1990). Strukturtypen sozialer Ungleichheit. Soziale Ungleichheit in der Bundesrepublik Deutschland im historischen Vergleich. In: Berger, P. A. / Hradil, S. (Hrsg.), Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7 (S. 27-50). Göttingen: Schwartz.
  80. Bolte, K. M. (1990). Zur Entwicklung der Soziologie in der Bundesrepublik Deutschland (erweiterte Ausarbeitung eines Referates beim 25. Deutschen Soziologentag 1990, Ms.). München:
  81. Bolte, K. M. (1992). Auf dem Weg in eine andere Zukunft. Wandlungen der Zukunftsvorstellungen in den Sozialwissenschaften. Soziale Welt, Jg. 43, 117-127.
  82. Bolte, K. M. / Aschenbrenner, K. (1966). Die gesellschaftliche Situation der Gegenwart. In: Bolte, K. M. (Hrsg.), Deutsche Gesellschaft im Wandel. Band 1. Veröffentlichung der Akademie für Wirtschaft und Politik Hamburg (S. 21-66). Opladen: C. W. Leske Verlag.
  83. Bolte, K. M. / Aschenbrenner, K. / Kreckel, R. / Schultz-Wild, R. (1970). Beruf und Gesellschaft in Deutschland. Berufsstruktur und Berufsprobleme. Opladen: Leske-Verlag.
  84. Bolte, K. M. / Beck, U. / Brater, M. (1988). Der Berufsbegriff als Instrument soziologischer Analyse. In: Bolte, K. M. (Hrsg.), Mensch, Arbeit und Betrieb. Beiträge zur Berufs- und Arbeitskräfteforschung. Ergebnisse aus dem Sonderforschungsbereich "Theoretische Grundlagen sozialwissenschaftlicher Berufs- und Arbeitskräfteforschung" der Universität München (S. 39-54). Weinheim: VCH Verlagsgesellschaft.
  85. Bolte, K. M. / Hradil, S. (1988). Soziale Ungleichheit in der Bundesrepublik Deutschland (6. Aufl.). Opladen: Leske + Budrich.
  86. Bolte, K. M. / Kappe, D. (1966). Struktur und Entwicklung der Bevölkerung. In: Bolte, K. M. (Hrsg.), Deutsche Gesellschaft im Wandel. Band 1. Veröffentlichung der Akademie für Wirtschaft und Politik Hamburg (S. 67-164). Opladen: C. W. Leske Verlag.
  87. Bolte, K. M. / Kappe, D. / Neidhardt, F. (1966). Soziale Schichtung der Bundesrepublik Deutschland. In: Bolte, K. M. (Hrsg.), Deutsche Gesellschaft im Wandel. Band 1. Veröffentlichung der Akademie für Wirtschaft und Politik Hamburg (S. 233-354). Opladen: C. W. Leske Verlag.
  88. Bolte, K. M. / Kappe, D. / Neidhardt, F. (1968). Soziale Schichtung (Reihe B der Beiträge zur Sozialkunde: Struktur und Wandel der Gesellschaft. Heft 4) (2. Aufl.). Opladen: C. W. Leske Verlag.
  89. Bolte, K. M. / Neidhardt, F. / Holzer, H. (1970). Deutsche Gesellschaft im Wandel. Band 2 (Veröffentlichung der Akademie für Wirtschaft und Politik Hamburg). Opladen: C. W. Leske Verlag.
  90. Bolte, K. M. / Treutner, E. (1983). Subjektorientierte Arbeits- und Berufssoziologie. Frankfurt am Main:
  91. Bolte, K. M. / Voß, G. (Hrsg.). (1981). Ausgewählte Problemstellungen der Berufssoziologie (n.v. Ms. zur gleichnamigen Veranstaltung). München:
  92. Bonacker, T. (2002). Ambivalenzen der Post-Modernisierung: Zygmunt Baumann. In: Stark, C. / Lahusen, C. (Hrsg.), Theorien der Gesellschaft. Einführung in zentrale Paradigmen der soziologischen Gegenwartsanalyse (S. 289-318). München / Wien: Oldenbourg.
  93. Bondy, F. (1989). Blicke nach Deutschland. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 679-684). Bonn:
  94. Bonß, W. (1982). Psychoanalyse als Wissenschaft und Kritik. Zur Freudrezeption der Kritischen Theorie. In: Bonß, W. / Honneth, A. (Hrsg.), Sozialforschung als Kritik (S. 367-425). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  95. Borchert, K. (1986). Soziale Herkunft und berufliche Karriere. Ergebnisse einer Absolventenbefragung an Fachhochschulen. Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungswissenschaft, Jg. 6, Heft 1, 111-128.
  96. Borg, I. (o. Jahr). Facet theory: A systematic approach to linking survey research to theoretical reasoning (n.v. MS.). Mannheim:
  97. Borg, I. (1990). Facet theory and design for attitude measurement and its application (Ms. zum Symposium "Relevance of attitude measurement" vom 2.-5.07.1990 in Bad Homburg). Giessen:
  98. Borg, I. (1995). Zur Rolle von Items in der Facettentheorie. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 36, S. 24-35). Mannheim:
  99. Borg, I. (2000). Früh- versus Spätanworter. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 47, S. 7-20). Mannheim:
  100. Borg, I. / Braun, M. / Häder, M. (1993). Arbeitswerte in Ost und Westdeutschland: Ungleiche Gewichte, aber gleiche Struktur. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 33, S. 64-83). Mannheim:
  101. Borg, I. / Braun, M. / Häder, M. (1993). Arbeitswerte in Ost- und Westdeutschland: Unterschiedliche Gewichte, aber gleiche Struktur. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 33 (S. 64-82). Mannheim:
  102. Borg, I. / Gabler, S. (2002). Zustimmungsanteile und Mittelwerte von Likert-skalierten Items. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 50 (S. 7-25). Mannheim:
  103. Borg, I. / Mohler, P. (1993). Zur Indexbildung in der Facettentheorie. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 33, S. 10-25). Mannheim:
  104. Borg, I. / Mohler, P. Ph. (1993). Zur Indexbildung in der Facettentheorie. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 33 (S. 10-24). Mannheim:
  105. Borg, I. / Noll, H. - H. (1990). Wie wichtig ist "wichtig"? In Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 27, S. 36-49). Mannheim:
  106. Borg, I. / Noll, H.-H. (1990). Wie wichtig ist "wichtig"? In Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 27 (S. 36-48). Mannheim:
  107. Borg, I. / Staufenbiel, T. (1993). Theorien und Methoden der Skalierung. Eine Einführung (Methoden der Psychologie, Band 11). Bern / Göttingen / Toronto / Seattle: Hans Huber.
  108. Bornewasser, M. / Hesse, F. W. / Mielke, R. / Mummendey, H. D. (1979). Einführung in die Sozialpsychologie (2., verbesserte Auflage). Heidelberg: Quelle und Meyer.
  109. Bortz, J. (1984). Lehrbuch der empirischen Forschung. Für Sozialwissenschaftler (5. Aufl.). Berlin / Heidelberg / Tokyo:
  110. Bortz, J. (1990). Das Fernsehzuschauerpanel und die Datenbank der Teleskopie: Neue Nutzungsmöglichkeiten für die Medienwissenschaft. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 26 (S. 83-91). Mannheim:
  111. Bortz, J. (1990). Das Fersehzuschauerpanel un die Datenbank der teleskopie: Neue Nutzmöglichkeiten für die Medienwissenschaft. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 26, S. 81-83). Mannheim:
  112. Bosnjak, M. / Batinic, B. (1997). Zugangswege zum Internet. In: Batinic, B. (Hrsg.), Internet für Psychologen. Göttingen / Bern / Toronto / Seattle: Hofgrefe.
  113. Bosnjak, M. / Tuten, T. L. / Bandilla, W. (2001). Participation in Web Surveys - A Typology. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 48, S. 7-17). Mannheim:
  114. Boudon, R. (1979). Widersprüche sozialen Handelns. Neuwied und Darmstadt: Luchterhand.
  115. Boudon, R. (1980). Die Logik des gesellschaftlichen Handelns. Eine Einführung in die soziologische Denk- und Arbeitsweise (Soziologische Texte (Neue Folge), Band 116). Neuwied und Darmstadt: Luchterhand.
  116. Boudon, R. (1988). Ideologie. Geschichte und Kritik eines Begriffs. In: rowohlts enzyklopädie. Hamburg: Rowohlt.
  117. Bourdieu, P. (1972). Die Museumskonservatoren. In: Luckmann, T. / Sprondel, W. M. (Hrsg.), Berufssoziologie (S. 148-154). Köln: Kiepenheuer & Witsch.
  118. Bourdieu, P. (1979). Entwurf einer Theorie der Praxis. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  119. Bourdieu, P. (1982). Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  120. Bourdieu, P. (1983). Ökonomisches Kapital, kulturelles Kapital, soziales Kapital. In: Kreckel, R. (Hrsg.), Soziale Ungleichheiten. Soziale Welt, Sonderheft 2 (S. 183-198). Göttingen: Schwartz.
  121. Bourdieu, P. (1983). Zur Soziologie der symbolischen Formen (3. Aufl.). Frankfurt: Suhrkamp.
  122. Bourdieu, P. (1985). Sozialer Raum und "Klassen". Lecon sur la lecon. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  123. Bourdieu, P. (1985). "Vernunft ist eine historische Errungenschaft, wie die Sozialversicherung". Bernd Schwibs im Gespräch mit Pierre Bourdieu. Neue Sammlung, Jg. 25, 376-394.
  124. Bourdieu, P. (1987). "Die feinen Unterschiede und wie sie entstehen" (Interview mit Pierre Bourdieu) (n.v. MS. vom Hessischen Rundfunk).
  125. Bourdieu, P. (1987). Sozialer Sinn: Kritik der theoretischen Vernunft (1. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  126. Bourdieu, P. (1988). Die politische Ontologie Martin Heideggers. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  127. Bourdieu, P. (1988). Homo academicus (1. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  128. Bourdieu, P. (1989). Antworten auf einige Einwände. In: Eder, K. (Hrsg.), Klassenlage, Lebensstil und kulturelle Praxis. Theoretische und empirische Beiträge zur Auseinandersetzung mit Pierre Bourdieus Klassentheorie (S. 395-410). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  129. Bourdieu, P. (1989). Satz und Gegensatz. Über die Verantwortung des Intellektuellen. In: Raulff, U. (Hrsg.), Kleine kulturwissenschaftliche Bibliothek Band 20. Berlin: Wagenbach.
  130. Bourdieu, P. (1990). Die biographische Illusion. Zeitschrift für Biographieforschung und Oral History, Jg. 3, 75-81.
  131. Bourdieu, P. (1990). La domination masculine. Actes de la recherche en sciences sociales, 2-31.
  132. Bourdieu, P. (1990). Was heißt sprechen? Die Ökonomie des sprachlichen Tausches. Wien: Braumüller.
  133. Bourdieu, P. (1991). Die Intellektuellen und die Macht (hrsg. von Irene Dölling). Hamburg: VSA-Verlag.
  134. Bourdieu, P. (1992). Die verborgenen Mechanismen der Macht (Schriften zu Politik & Kultur 1). Hamburg: VSA-Verlag.
  135. Bourdieu, P. (1993). Warum die Clochards nicht zum Sozialamt gehen. Lothar Baier im Gespräch mit dem französischen Soziologen Pierre Bourdieu. Süddeutsche Zeitung vom 21.5.1993, 9, 10.
  136. Bourdieu, P. (1996). Störenfried Soziologie. Zur Demokratie gehört eine Forschung, die Ungerechtigkeiten aufdeckt. In: Fritz-Vannahme, J. (Hrsg.), Wozu heute noch Soziologie? Ein Streit aus der ZEIT (S. 65-70). Opladen: Leske + Budrich.
  137. Bourdieu, P. / Boltanski, L. / de Saint Martin, M. / Malidier, P. (1981). Titel und Stelle. Über die Reproduktion sozialer Macht. Frankfurt am Main: EVA.
  138. Bourdieu, P. / Delsaut, Y. (1975). Die neuen Kleider der Bourgeoisie. Kursbuch 42, 172-182.
  139. Bourdieu, P. / Haacke, H. (1995). Freier Austausch. Für die Unabhängigkeit der Phantasie und des Denkens. Frankfurt am Main: Fischer.
  140. Bourdieu, P. / Krais, B. (1991). "Inzwischen kenne ich alle Krankheiten der soziologischen Vernunft". Pierre Bourdieu im Gespräch mit Beate Krais. In: Bourdieu, P. / Chamboredon, J. C. / Passeron, J. C. (Hrsg.), Soziologie als Beruf (S. 269-283). Berlin / New York:
  141. Bourdieu, P. / Passeron, J.-C. (1971). Die Illusion der Chancengleichheit (1. Aufl.). Stuttgart: Klett.
  142. Bourdieu, P. / Passeron, J.-C. (1973). Grundlagen einer Theorie der symbolischen Gewalt. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  143. Bracher, K. D. (1989). Wertorientierung als Problem deutscher Demokratie. In: Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 21-36). München / Zürich: R. Piper.
  144. Brand, K.-W. (1987). Kontinuität und Diskontinuität in den neuen sozialen Bewegungen. In: Roth, R. / Rucht, D. (Hrsg.), Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik Deutschland (S. 30-46). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  145. Brand, K.-W. (1988). Selbsthilfe und neue soziale Bewegungen. Historische und internationale Vergleichsaspekte. In: Selbsthilfezentrum München (Hrsg.), Zurück in die Zukunft. Selbsthilfe und gesellschaftliche Entwicklung (S. 72-87). München: Profil.
  146. Braun, M. (1993). Ideologie oder objektive Lage? Anmerkungen zur Interpretation von Unterschieden und Ähnlichkeiten in den Einstellungen von Ost- und Westdeutschen. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 32 (S. 7-23). Mannheim:
  147. Braun, M. (1995). Einstellung zur Berufstätigkeit der Frau: Steigende Zustimmung im Osten, Stagnation im Westen. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 13, S. 6-9). Mannheim:
  148. Braun, M. (2000). Evaluation der Äquivalenz eines gemeinsamen Satzes an Indikatoren in der interkulturell vergleichenden Sozialforschung (ZUMA How-to-Reihe, Nr. 3). Mannheim:
  149. Braun, M. / Erbslöh, B. / Mohler, P. P. (1988). Das International Social Survey Program (ISSP). In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 23 (S. 92-95). Mannheim:
  150. Braun, M. / Mohler, P. P. (1991). Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS): Rückblick und Ausblick in die neunziger Jahre. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 29 (S. 7-28). Mannheim:
  151. Braun, M. / Mohler, P. Ph. (1991). Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS): Rückblick und Ausblick in die neunziger Jahre. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 29, S. 7-29). Mannheim:
  152. Braun, M. / Trometer, R. (1990). Allbus-Bibliobraphie (9. Fassung, Stand 30.04.1990) (ZUMA-Arbeitsbericht Nr. 90/04). Mannheim:
  153. Braun, M. / Trometer, R. / Wiedenbeck, M. (1989). Methodenbericht: Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften - Allbus 1988 (ZUMA-Arbeitsbericht Nr. 89/02). Mannheim:
  154. Braunburg, R. (1989). "Menschliches Versagen .". In: Psychologie Heute (Hrsg.), Wie uns der Computer verändert. Thema: Persönlichkeit (Bd. 524, S. 129-140). Weinheim / Basel: Beltz.
  155. Brauns, H. / Steinmann, S. (1999). Educational Reform in France, West-Germany, and the United Kingdom. Updating te CASMIN Educational Classification. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 44, S. 7-45). Mannheim:
  156. Brauns, H. / Steinmann, S. / Haun, Dietmar. (2000). Die Konstruktion des Klassenschemas nach Erikson, Goldthorpe und Potocarero (EGP) am Beispiel nationaler Datenquellen aus Deutschland und Frankreich. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 46, S. 7-43). Mannheim:
  157. Braverman, H. (1980). Die Arbeit im modernen Produktionsprozeß. Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  158. Brecht, J.-G. (1990). Aufbau einer Gesundheitsberichterstattung in der Bundesrepublik Deutschland. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 4, S. 8-10). Mannheim:
  159. Breckner, I. / Heinelt, H. (1989). Räumliche Polarisierung und gesellschaftliche Modernisierung: Die Beispiele Bochum, Duisburg, Hannover und München. In: Breckner, I. / Heinelt, H. / Krummacher, M. / Oelschlägel, D. / Rommelspacher, Th. / Schmals, K. M. (Hrsg.), Armut im Reichtum. Erscheinungsformen, Ursachen und Handlungsstrategien in ausgewählten Großstädten der Bundesrepublik (S. 13-24). Bochum: Germinal.
  160. Breckner, I. / Heinelt, H. / Krummacher, M. / Oelschlägel, D. / Rommelspacher, Th. / Schmals, K. M. (1989). Armut im Reichtum. Erscheinungsformen, Ursachen und Handlungsstrategien in ausgewählten Großstädten der Bundesrepublik. Bochum: Germinal.
  161. Breckner, I. / Schmals, K. M. (1989). Armut im Schatten der Moderne - Soziale Differenzierunsprozesse in der Luxusmetropole München. In: Breckner, I. / Heinelt, H. / Krummacher, M. / Oelschlägel, D. / Rommelspacher, Th. / Schmals, K. M. (Hrsg.), Armut im Reichtum. Erscheinungsformen, Ursachen und Handlungsstrategien in ausgewählten Großstädten der Bundesrepublik (S. 111-230). Bochum: Germinal.
  162. Bredow, W. von. (1983). Geschichte als Element der deutschen Identität? In Weidenfeld, W. (Hrsg.), Die Identität der Deutschen (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 200: Studien zur Geschichte und Politik, S. 102-118). Bonn:
  163. Bresc, H. (1997). Stadt und Land in Europa zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 2: Mittelalter (S. 159-206). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  164. Bretschneider, M. (1997). Methodische und organisatorische Erfahrung mit Mitarbeiterbefragung aus Kommunalverwaltung. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 41, S. 145-154). Köln:
  165. Bretschneider, M. / Schumacher, J. (1996). DEMOS- Eine Datenbank zum Nachweis Kommunaler Umfragen auf dem Weg zum Analyseinstrument. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 38, S. 59-76). Köln:
  166. Brettschneider, F. / Ahlstich, K. / Zügel, B. (1992). Materialien zu Gesellschaft, Wirtschaft und Politik in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft. In: Gabriel, O. W. (Hrsg.), Die EG-Staaten im Vergleich. Strukturen, Prozesse, Politikinhalte (S. 433-626). Opladen: Westdeutscher Verlag.
  167. Bretz, M. (1986). Bevölkerungsvorausberechnungen: Statistische Grundlagen und Probleme. In: Wirtschaft und Statistik 4 (S. 233-261). Stuttgart: Metzler - Poeschel.
  168. Breuer, S. (1991). Das Ende der Sicherheit. Ulrich Becks »Gegengifte«. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 266-274). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  169. Brislinger, E. / Hausstein, B. (1992). Eine geschlossenen Kollektion empirischer Studien der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar im Zentralarchiv. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 30, S. 46-58). Köln:
  170. Brock, D. (1994). Rückkehr der Klassengesellschaft? Die neuen sozialen Gräben in einer materiellen Kultur. In: Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 61-73). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  171. Brock, D. (2001). Soziale Ungleichheiten. Klassen und Schichten. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 628-642). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  172. Brödner, P. (1986). Fabrik 2000: Alternative Entwicklungspfade in die Zukunft der Fabrik (WZB Wissenschaftszentrum Berlin) (3. Aufl.). Berlin: edition sigma.
  173. Brohm, W. (1987). Polyzentristische Steuerung durch das Recht. Zur Rolle von Verwaltung und Verwaltungsgerichtsbarkeit in der Bundesrepublik Deutschland. In: Görlitz, A. / Voigt, R. (Hrsg.), Grenzen des Rechts. Jahresschrift für Rechtspolitologie. Band 1 (S. 31-47). Pfaffenweiler: Centaurus.
  174. Brose, Hans-G. / Wohlrab-Sahr, M. / Corsten, M. (1993). Soziale Zeit und Biographie. Über die Gestaltung von Alltagszeit und Lebenszeit. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  175. Brose, H.-G. (1986). Einleitung: Berufsbiographie im Wandel. In: Brose, H.-G. (Hrsg.), Berufsbiographien im Wandel (S. 3-17). Opladen: Westdeutscher Verlag.
  176. Brose, H.-G. (1995). Peter A. Berger / Stefan Hradil (Hrsg.) Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7 (Rezension). Soziologische Revue, Jg. 18, 47-50.
  177. Brosius, H.-B. (1990). Verstehbarkeit von Fernsehnachrichten. In: Wilke, J. (Hrsg.), Fortschritte der Publizistikwissenschaft (Alber-Broschur Kommunikation; Band 18, S. 147-160). Freiburg / München: Alber.
  178. Brosziewski, A. (2002). Beobachtungen der Moderne in der Systemtheorie von Niklas Luhmann. In: Stark, C. / Lahusen, C. (Hrsg.), Theorien der Gesellschaft. Einführung in zentrale Paradigmen der soziologischen Gegenwartsanalyse (S. 99-126). München / Wien: Oldenbourg.
  179. Bruder, K.-J. (1989). Selbst-Findung am Computer. In: Psychologie Heute (Hrsg.), Wie uns der Computer verändert. Thema: Persönlichkeit (Bd. 524, S. 55-76). Weinheim / Basel: Beltz.
  180. Brückner, Gunter. (1997). Gesundheitsberichterstattung des Bundes. In: Noll, H.-H. (Hrsg.), Sozialberichterstattung in Deutschland. Konzepte, Methoden und Ergebnisse für Lebensbereiche und Bevölkerungsgruppen (S. 47-72). Weinheim / München: Juventa.
  181. Brüderl, J. / Ludwig-Mayerhofer, L. (1994). Aufbereitung von Verlaufsdaten mit zeitveränderlichen Kovariationen mit SPSS. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 34, S. 79-106). Köln:
  182. Bruhns, K. (1989). Einleitung. In: Landeshauptstadt München - Gleichstellungsstelle für Frauen (Hrsg.), Alte Frauen - Neue Frauen? Probleme, Chancen und Perspektiven des Altwerdens und Altseins (Eine Veranstaltungsreihe des Vereins zur Förderung der Frauenakademie München e.V (F.A.M.) mit Unterstützung der Gleichstellungsstelle, S. 1-6). München:
  183. Brune, M. / Werle, M. / Hippler, H.-J. (1991). Probleme bei der Befragung älterer Menschen. Methodische Erfahrungen aus einer schriftlichen Befragung zu Tätigkeitsformen im Ruhestand. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 28 (S. 73-91). Mannheim:
  184. Brunn, A. (1987). Sozialwissenschaften im Gesellschaftlichen Wandel. Infrastruktur für die Sozialforschung, 25-33.
  185. Bryde, B. O. / Hoffmann-Riem, (Hrsg.). (1988). Rechtsproduktion und Rechtsbewußtsein. Baden-Baden:
  186. Bublitz, H. (1992). Geschlecht. In: Korte, H. / Schäfers, B. (Hrsg.), Einführung in Hauptbegriffe der Soziologie (S. 59-78). Opladen: Leske+Budrich.
  187. Buchmann, M. / Sacchi, S. (1995). Zur Differenzierung von Berufsverläufen. Ein mehrdimensionaler Kohortenvergleich. In: Berger, P. A. / Sopp, P. (Hrsg.), Sozialstruktur und Lebenslauf. Sozialstrukturanalyse Band 5 (S. 49-64). Opladen: Leske + Budrich.
  188. Budde, H. / Klemm, K. (1986). In sechs Jahren tritt in den Schulen die Wende ein. Bildungsforscher errechneten den Lehrerbedarf bis 2010 (Frankfurter Rundschau vom 19.6.1986).
  189. Budowski, M. / Tillmann, R. / Zimmermann, E. / Wernli B. / Scherpenzeel, A. / Gabadinho, A. (2001). The Swiss Household Panel 1999-2000: Data for Research on micro-social change. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 49, S. 100-125). Mannheim:
  190. Büchner, P. (2002). Kindheit und Familie. In: Krüger, H.-H. / Grunert, C. (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (S. 475-496). Opladen: Leske + Budrich.
  191. Bühl, A. / Zöfel, P. (2000). SPSS. Methoden für die Markt- und Meinungsforschung. München: Addison-Wesley.
  192. Bühl, W. L. (1968). Schule und gesellschaftlicher Wandel. Der organisierte Notstand der Bundesrepublik. Ein Vergleich im Rahmen der OECD-Länder. Stuttgart: Ernst Klett.
  193. Bühl, W. L. (1987). Zum Aufbau und zur Dynamik der Gefühle: Versuch einer katastrophentheoretischen Darstellung. In: Schumann, R. / Stimmer, F. (Hrsg.), Soziologie der Gefühle. Zur Rationalität und Emotionalität sozialen Handelns (Soziologenkorrespondenz; Neue Folge 12, S. 106-138). München: Sozialforschungsinstitut e.V.
  194. Bühl, W., L. (1992). Deutschland im sozioökonomischen Systemvergleich. Diagnose und Entwicklungsperspektiven. Opladen: Leske + Budrich.
  195. Bülow, E. (1988). Geschlechtsneutrale Vorschriftensprache? Zeitschrift für Gesetzgebung, 160-171.
  196. Bütow, B. (1995). Jugend im politischen Umbruch. In: Hoffmann-Lange, U. (Hrsg.), Jugend und Demokratie in Deutschland (S. 85-108). Opladen: Leske + Budrich.
  197. Buff, W. (1988). Alter schützt vor Hilfe nicht. In: Selbsthilfezentrum München (Hrsg.), Zurück in die Zukunft. Selbsthilfe und gesellschaftliche Entwicklung (S. 128- 141). München: Profil.
  198. Buhlman, T. (1997). Reformstau und Verunsicherung. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 18, S. 6-9). Mannheim:
  199. Buhlman, T. (2000). Freiheit, Sicherheit und Gerechtigkeit. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 23, S. 5-8). Mannheim:
  200. Buhlman, T. / Mau, S. (1996). Zufriedenheit und Zukunftserwartung: Tendenz fallend. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 16, S. 5-8). Mannheim:
  201. Buhr, P. / Leibfried, S. / Ludwig, M. / Voges, W. (1989). Passages through Welfare. The Bremen Approach to the Analysis of Claimants' Careers in "Publicly Administered Poverty" (Sonderforschungsbereich 186 der Universität Bremen: Statuspassagen und Lebensverlauf).
  202. Bulmahn, T. (1996). Determinanten des subjektiven Wohlbefindens. In: Zapf, W. / Habich, R. (Hrsg.), Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität (S. 79-98). Berlin: edition sigma.
  203. Bulmahn, T. (1996). Sozialstruktureller Wandel: Soziale Lagen, Erwerbsstatus, Ungleichheit und Mobilität. In: Zapf, W. / Habich, R. (Hrsg.), Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität (S. 25-50). Berlin: edition sigma.
  204. Bulmahn, T. (2000). Vereint auf dem Weg in die gute Gesellschaft? In Noll, H.-H. / Habich, R. (Hrsg.), Vom Zusammenwachsen einer Gesellschaft. Analysen zur Angleichung der Lebensverhältnisse in Deutschland. Soziale Indikatoren XXI (S. 249-272). Frankfurt am Main: Campus.
  205. Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung. (1993). Laufende Raumbeobachtung. Städtebaulich relevante Rahmendaten 1993 (Arbeitspapiere 6/1993). Bonn:
  206. Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung. (1993). Lebensbedingungen aus Bürgersicht im Vergleich. Ein Vorschlag zur Standardisierung vergleichender Auswertungen kommunaler und bundesweiter Umfragen (1. Fassung) (Arbeitspapiere 9/1993). Bonn:
  207. Bundesminister für Bildung und Wissenschaft. (1973). Grundsätze zur Neuorientierung der beruflichen Bildung (Markierungspunkte). Bonn:
  208. Bundesministerium der Justiz. (1988). Gleichbehandlung von Mann und Frau in der Rechtssprache? Protokoll der Sachverständigenanhörung zum Thema (Nur zur internen Verwendung!!!). Bonn:
  209. Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung. (2001). Lebenslagen in Deutschland. Der erste Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Daten und Fakten. Materialband zum ersten Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung.
  210. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.). (1996). Zeit im Blickfeld. Ergebnisse einer repräsentativen Zeitbudgeterhebung. In: Schriftenreihe Band 121. Stuttgart / Berlin / Köln: Kohlhammer.
  211. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. (2001). Elfter Kinder- und Jugendbericht. Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland. Stellungnahme der Bundesregierung. Bericht der Sachverständigenkommission.
  212. Bundesministerium für Familie und Senioren. (1995). Familien und Familienpolitik im geeinten Deutschland. Zukunft des Humanvermögens; Stellungnahme der Bundesregierung zum Bericht der Sachverständigenkommission; Bericht der Sachverständigenkommission. Bonn:
  213. Bundesministerium für Familie und Senioren. (1995). Fünfter Familienbericht: Familie und Familienpolitik im geeinten Deutschland - Zukunft des Humanvermögens. Stuttgart: Kohlhammer.
  214. Bundesministerium für Wirtschaft. (1996). Info 2000: Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft (Initiative Informationsgesellschaft Deutschland). Bonn:
  215. Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.). (1990). Umbrüche in der Industriegesellschaft. Herausforderungen für die politische Bildung. Schriftenreihe Band 284. Studien zur Geschichte und Politik. Bonn:
  216. Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung. (1989). Förderung von Frauen im Bereich der Wissenschaft. Bonn:
  217. Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.). (1996). Geschichte der Familie. Band 1: Altertum. Frankfurt am Main / New York: Campus.
  218. Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.). (1997). Geschichte der Familie. Band 2: Mittelalter. Frankfurt am Main / New York: Campus.
  219. Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.). (1997). Geschichte der Familie. Band 3: Neuzeit. Frankfurt am Main / New York: Campus.
  220. Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.). (1998). Geschichte der Familie. Band 4: 20. Jahrhundert. Frankfurt am Main / New York: Campus.
  221. Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (1998). Wie weiter mit der Familie? In Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 4: 20. Jahrhundert (S. 285-294). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  222. Burguière, A. / Lebrun, F. (1997). Die Vielfalt der Familienmodelle in Europa. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 3: Neuzeit (S. 13-118). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  223. Burkart, G. (1994). Die Entscheidung zur Elternschaft. Eine empirische Kritik von Individualisierungs- und Rational-Choice-Theorien. Soziologische Gegenwartsfragen. Nr. 56.
  224. Burkhart, G. (2001). Die Familie in der Zivilgesellschaft: Treuhänder gemeinschaftlicher Werte? In Huinink, J. / Strohmeier, K. P. / Wagner, M. (Hrsg.), Solidarität in Partnerschaft und Familie. Zum Stand der familiensoziologischen Forschung. Familie und Gesellschaft Band 7 (S. 167-184). Würzburg: Ergon.
  225. Burth, H.-P. (1996). Zur Verbindung von autopoietischer Systemtheorie und strukturell-individualistischer Handlungstheorie. In: Druwe, U. / Kunz, V. (Hrsg.), Handlungs- und Entscheidungstheorie in der Politikwissenschaft. Eine Einführung in Konzepte und Forschungsstand (S. 226-241). Opladen: Leske + Budrich.
  226. Busch, H.-J. (1987). Das Subjekt als Verhältnis. Einige Überlegungen zur Subjektkonstitution bei Hegel und Lorenzer. In: Belgrad, J. / Görlich, B. / König, H.-D. / Schmid Noerr, G. (Hrsg.), Zur Idee einer psychoanalytischen Sozialforschung. Dimensionen szenischen Verstehens. Alfred Lorenzer zum 65. Geburtstag (S. 118-135). Frankfurt am Main: Fischer.
  227. Busch, H.-J. (1987). Subjektgeschichte als Sozialisationsgeschichte. Notizen zur Genese der »Institution« Individuum und ihrer Psychoanalyse. In: Belgrad, J. / Görlich, B. / König, H.-D. / Schmid Noerr, G. (Hrsg.), Zur Idee einer psychoanalytischen Sozialforschung. Dimensionen szenischen Verstehens. Alfred Lorenzer zum 65. Geburtstag (S. 103-117). Frankfurt am Main: Fischer.
  228. Bussmann, K.-D. (1995). Familiale Gewalt gegen Kinder und das Recht. Erste Ergebnisse aus einer Studie zur Beeinflussung von Gewalt in der Erziehung durch Rechtsnormen. In: Gerhardt, U. / Hradil, S. / Lucke, D. / Nauck, B. (Hrsg.), Familie der Zukunft. Lebensbedingungen und Lebensformen. Sozialstrukturanalyse Band 6 (S. 261-280). Opladen: Leske + Budrich.
  229. Bußmann, W. (1983). Das deutsche Nationalbewußtsein im 19. Jahrhundert. In: Weidenfeld, W. (Hrsg.), Die Identität der Deutschen (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 200: Studien zur Geschichte und Politik, S. 64-82). Bonn:
  230. Bust-Bartels, A. (1990). Massenarbeitslosigkeit als Herausforderung der politischen Bildung. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.), Umbrüche in der Industriegesellschaft. Herausforderungen für die politische Bildung. Schriftenreihe Band 284. Studien zur Geschichte und Politik (S. 259-280). Bonn:
Ba-Bi zurück Anfang weiter C

Home[ Arbeit | Dissertation | Kontakt | Lehre | Links | Literatur | Publikationen | Vita ]

last update: 01.06.2003