O.G. Schwenk 
Soziologie - Literatur (Ba-Bi)
 
TU-Logo

[ A | Ba-Bi | Bj-Bz | C | D | E | F | G | Ha-Hh | Hi-Hz | I | J | Ka-Kn | Ko-Kz | L | M | N | O | P | Q | R | Sa-Sc | Sd-Sz | T | U | V | W | X | Y | Z ]
  1. Baacke, D. (1999). Jugend und Jugendkulturen. Darstellung und Deutung (3. Aufl.). Weinheim / München: Juventa.
  2. Babka, C. von Gostomski / Hartmann, J. / Thum, M. (1997). Die Mannheimer Scheidungsstudie: Aspekte der Durchführung der Telefonischen Befragung zu Determinaten der Ehescheidung. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 41, S. 127-153). Mannheim:
  3. Babl, S. (1991). Social Trends 1990. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 5, S. 14). Mannheim:
  4. Babl, S. (1993). Mehr unzufriedenheit mit der Öffentlichen Sicherheit im vereinigten Deutschland. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 9, S. 5-10). Mannheim:
  5. Bach, M. (2000). Vilfredo Pareto (1848-1923). In: Kaesler, D. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie. Band I: Von Auguste Comte bis Norbert Elias (2. Aufl., S. 94-112). München: C.H. Beck.
  6. Bacher, J. (1989). Einführung in die Clusteranalyse mit SPSS-X für Historiker und Sozialwissenschaftler. Historische Sozialforschung. Jg. 14, Heft 2, 6-167.
  7. Bacher, J. (1996). Clusteranalyse. Anwendungsorientierte Einführung (2. Aufl.). München / Wien: Oldenbourg.
  8. Bacher, J. (2001). Teststatistiken zur Bestimmung der Clusterzahl für QUICK CLUSTER. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 48, S. 71-98). Köln:
  9. Bacher, J. (2002). Statistisches Matching: Anwendungsmöglichkeiten, Verfahren und ihre praktische Umsetzung in SPSS. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 51, S. 38-66). Köln:
  10. Backhaus, K. / Erichson, B. / Plinke, W. / Weiber, R. (1990). Multivariate Analysemethoden. Eine anwendungsorientierte Einführung (6. überarbeitete Auflage). Berlin: Springer.
  11. Bader, / Berger. (o. Jahr). Marx und Weber Einführung (Marx: Basis und Überbau - vs - Weber Grundbegriffe der Soziologie).
  12. Badura, B. (2002). Was ist eine "gesunde Organisation"? In Glatzer, W. / Habich, R. / Mayer, K. U. (Hrsg.), Sozialer Wandel und gesellschaftliche Dauerbeobachtung (S. 375-387). Opladen: Leske + Budrich.
  13. Baethge, M. (1983). Wandel betrieblicher Strukturen von Angestelltentätigkeiten. In: Matthes, J. (Hrsg.), Krise der Arbeitsgesellschaft (S. 175-188). Frankfurt am Main:
  14. Baethge, M. (1985). Individualisierung als Hoffnung und Verhängnis. Soziale Welt, Jg. 36, 299-312.
  15. Baethge, M. (1986). Jugend und Arbeit: Zum abnehmenden Vergesellschaftungspotential von Arbeit. In: Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.), Jahresbericht 1985. München:
  16. Baethge, M. (1994). Arbeit und Identität. In: Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 245-261). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  17. Baethge, M. / Overbeck, H. (1985). Zur Entwicklung von Arbeit und Beschäftigung im Dienstleistungssektor. In: Altvater, E. u. (Hrsg.), Arbeit 2000. Über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft (S. 51-75). Hamburg:
  18. Bahle, T. / Maucher, M. (1999). Eine familienpolitische Datenbank für Europa. In: Flora, P. / Noll, H.-H. (Hrsg.), Sozialberichterstattung und Sozialstaatsbeobachtung: Individuelle Wohlfahrt und wohlfahrtsstaatliche Institutionen im Spiegel empirischer Analysen (S. 233-258). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  19. Bahrdt, H. P. (1990). Schlüsselbegriffe der Soziologie. Eine Einführung mit Lehrbeispielen (4. Aufl.). München: C.H.Beck.
  20. Baier, H. / Kepplinger, H. M. / Reumann, K. (Hrsg.). (1981). Öffentliche Meinung und sozialer Wandel. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  21. Balbo, L. (1984). Crazy Quilts: Gesellschaftliche Reproduktion und Dienstleistungsarbeit. In: Kickbusch, I. / Riedmüller, B. (Hrsg.), Die armen Frauen. Frauen und Sozialpolitik (S. 179-200). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  22. Ballerstedt, E. / Glatzer, W. (1979). Soziologischer Almanach. Handbuch gesellschaftlicher Daten und Indikatoren (3. Aufl.). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  23. Bammé, A. / Feuerstein, G. / Genth, R. / Holling, E. / Kahle, R. / Kempin, P. (1983). Artifizielle Intelligenz (AI). In: Beck, J. / Boehncke, H. u. (Hrsg.), Maschinen-Menschen, Mensch-Maschinen. Grundrisse einer sozialen Beziehung (S. 35-48). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.
  24. Band, H. / Müller, H.-P. (2001). Lebensbedingungen, Lebensformen und Lebensstile. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 427-436). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  25. Bandilla, W. / Bosnjak, M. / Altdorfer, P. (2001). Effekte des Erhebungsverfahrens? Ein Vergleich zwischen einer Web-basierten und einer schriftlichen Befragung zum ISSP-Modul Umwelt. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 49, S. 7-28). Mannheim:
  26. Bandilla, W. / Hauptmanns, P. (1998). Internetbasierte Umfragen als Datenerhebungstechnik für die Empirische Sozialforschung? In Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 43, S. 36-54). Mannheim:
  27. Bandilla, W. / Züll, C. (1993). Analyse der Umfragedaten mit NSDstat+. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 32, S. 130-135). Mannheim:
  28. Bange, O. / Hackenbroch, R. / Schatz, R. (2000). Agenda Setting: Leipziger Konferenz soll neue Impulse liefern. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 46, S. 150-171). Mannheim:
  29. Baratta, A. / Sack, F. / Smaus, G. (1981). Soziale Reaktion auf abweichendes Verhalten mit besonderer Berücksichtigung des nicht-institutionellen Bereiches. Kompendium von Ergebnissen einer repräsentativen Befragung der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin von 1976. Saarbrücken: Universität des Saarlandes.
  30. Baring, A. (1989). Die »Wende«: Rückblick und Ausblick. In: Bleek, W. / Maull, H. (Hrsg.), Ein ganz normaler Staat? Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. Serie Piper Aktuell (S. 103-116). München / Zürich: R. Piper.
  31. Basilov, V. N. (1983). Zur Erforschung der Überreste von Schamanismus in Zentralasien. In: Duerr, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 207-225). Frankfurt am Main: Syndikat.
  32. Batinic, B. (Hrsg.). (1997). Internet für Psychologen. Göttingen / Bern / Toronto / Seattle: Hofgrefe.
  33. Bauer, R. (1988). Wiederholt sich die Geschichte? Selbsthilfeinitiativen und Wohlfahrtsverbände. In: Selbsthilfezentrum München (Hrsg.), Zurück in die Zukunft. Selbsthilfe und gesellschaftliche Entwicklung (S. 42-59). München: Profil.
  34. Baumgarten, E. (1973). Einleitung. In: Weber, M. (Hrsg.), Soziologie, Universalgeschichtliche Analysen, Politik. Herausgegeben und erläutert von Johannes Winckelmann (5. Aufl., S. XI-XXXVI). Stuttgart: Kröner Verlag.
  35. Baur, F. / Walter, G. (1985). Einführung in das Recht der Bundesrepublik Deutschland (Grundrisse des Rechts) (5. Aufl.). München: C.H.Beck.
  36. Bayas, A. (2000). Das Türkei-Bild der Deutschen und das Deutschland-Bild der Türken. Ein "unglückliches Liebesverhältnis"? Die wechselvollen Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland. Der Bürger im Staat, Jg. 50, Heft 1, 55-58.
  37. Bayer, K. (Hrsg.). (1988). Cursus Latinus. System-Grammatik. München: R. Oldenbourg Verlag.
  38. Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Ausländer (Cornelia Schmalz-Jacobsen) (Hrsg.). (1992). Mitteilungen: Daten und Fakten zur Ausländersituation. Juli 1992 (13. Aufl.). Bonn:
  39. Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Ausländer (Cornelia Schmalz-Jacobsen (Hrsg.). (1994). Daten und Fakten zur Ausländersituation. Oktober 1994 (14. Aufl.). Bonn:
  40. Bechmann, G. / Vahrenkamp, R. / Wingert, B. (1979). Mechanisierung geistiger Arbeit: eine sozialwissenschaftliche Begleituntersuchung zum Rechnereinsatz in der Konstruktion. Frankfurt am Main / New York: Campus.
  41. Beck, U. (1982). Folgeprobleme der Modernisierung und die Stellung der Soziologie in der Praxis. In: Beck, U. (Hrsg.), Soziologie und Praxis. Erfahrungen, Konflikte, Perspektiven. Soziale Welt, Sonderband 1 (S. 3-23). Göttingen: Schwartz.
  42. Beck, U. (1983). Jenseits von Stand und Klasse? Soziale Ungleichheiten, gesellschaftliche Individualisierungsprozesse und die Entstehung neuer sozialer Formationen und Identitäten. In: Kreckel, R. (Hrsg.), Soziale Ungleichheiten. Soziale Welt, Sonderband 2 (S. 35-74). Göttingen: Schwartz.
  43. Beck, U. (1984). Perspektiven einer kulturellen Evolution der Arbeit. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt und Berufsforschung, 17, 52-65.
  44. Beck, U. (1985). Ausbildung ohne Beschäftigung. Zum Funktionswandel des Bildungssystems im Systemwandel der Arbeitsgesellschaft. In: Hradil, S. (Hrsg.), Sozialstruktur im Umbruch. Karl Martin Bolte zum 60. Geburtstag (S. 305-322). Opladen: Leske + Budrich.
  45. Beck, U. (1986). Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  46. Beck, U. (1988). Gegengifte. Die organisierte Unverantwortlichkeit. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  47. Beck, U. (1988). Wissenschaft und Sicherheit. Der Spiegel, Jg. 42, Heft 9, 200f.
  48. Beck, U. (1989). Risikogesellschaft. Überlebensfragen, Sozialstruktur und ökologische Aufklärung. Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament (B36/89), 3-13.
  49. Beck, U. (1990). Der Konflikt der zwei Modernen. In: Zapf, W. (Hrsg.), Die Modernisierung moderner Gesellschaften. Verhandlungen des 25. Deutschen Soziologentages in Frankfurt am Main 1990 (S. 40-54). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  50. Beck, U. (1990). Von der Industriegesellschaft zur Risikogesellschaft - Überlebensfragen, Sozialstruktur und ökologische Aufklärung. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.), Umbrüche in der Industriegesellschaft. Herausforderungen für die politische Bildung. Schriftenreihe Band 284. Studien zur Geschichte und Politik (S. 13-36). Bonn:
  51. Beck, U. (1991). Blinder Realismus. Die Soziologie und die Krisen der industriellen Moderne. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 167-171). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  52. Beck, U. (1991). Das große Expertensystem. Wie unmodern ist die moderne Gesellschaft? (Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10.07.1991).
  53. Beck, U. (1991). Der anthropologische Schock. Tschernobyl und die Konturen der Risikogesellschaft. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 67-81). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  54. Beck, U. (1991). Der Konflikt der zwei Modernen. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 180-195). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  55. Beck, U. (1991). Die unvollendete Demokratie. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 196-204). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  56. Beck, U. (1991). Die Welt als Labor. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 154-166). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  57. Beck, U. (1991). Eugenik der Zukunft. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 147-153). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  58. Beck, U. (Hrsg.). (1991). Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  59. Beck, U. (1991). Risikogesellschaft und Gegenpolitik. Ein Interview. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 98-116). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  60. Beck, U. (1991). Überlebensfragen, Sozialstruktur und ökologische Aufklärung. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 117-139). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  61. Beck, U. (1991). Von der Vergänglichkeit der Industriegesellschaft. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 33-66). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  62. Beck, U. (1991). Wie streichle ich mein Stachelschwein? Zur Verwendung von Sozialwissenschaften in Praxis und Politik. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 172-179). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  63. Beck, U. (1991). Wir Fatalisten. Im Labyrinth der Risikogesellschaft. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 82-97). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  64. Beck, U. (1991). Wissenschaft und Sicherheit. In: Beck, U. (Hrsg.), Politik in der Risikogesellschaft. Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine, Thomas Schmid, Claus Offe, Robert Jungk, Joschka Fischer, Erhard Eppler u.a (S. 140-146). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  65. Beck, U. (1994). Jenseits von Stand und Klasse? In Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 43-60). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  66. Beck, U. (1994). Nationalismus oder das Europa der Individuen. In: Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 466-482). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  67. Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (1990). Das ganz normale Chaos der Liebe. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  68. Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (1994). Individualisierung in modernen Gesellschaften - Perspektiven und Kontroversen einer subjektorientierten Soziologie. In: Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 10-39). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  69. Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.). (1994). Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  70. Beck, U. / Brater, M. / Daheim, H. (1980). Soziologie der Arbeit und Berufe. Reinbek: Rowohlt.
  71. Beck, U. / Giddens, A. / Lash, S. (1994). Reflexive Modernization. Politics, Tradition and Aesthetics in the Modern Social Order. Cambridge: Polity.
  72. Beck, U. / Lau, C. (1982). Die "Verwendungstauglichkeit" sozialwissenschaftlicher Theorien: Das Beispiel der Bildungs- und Arbeitsmarktforschung. In: Beck, U. (Hrsg.), Soziologie und Praxis. Erfahrungen, Konflikte, Perspektiven. Soziale Welt, Sonderband 1 (S. 369-394). Göttingen: Schwartz.
  73. Beck, U. / Rosenmayr, L. (1982). Vorwort - besonders an die "Praktiker" unter uns Lesern. In: Beck, U. (Hrsg.), Soziologie und Praxis. Erfahrungen, Konflikte, Perspektiven. Soziale Welt, Sonderband 1 (S. IX-XIII). Göttingen: Schwartz.
  74. Beck, U. / Sopp, P. (1997). Einleitung: Individualisierung und Integration - Versuch einer Problemskizze. In: Beck, U. / Sopp, P. (Hrsg.), Individualisierung und Integration. Neue Konfliktlinien und neuer Integrationsmodus? (S. 9-19). Opladen: Leske + Budrich.
  75. Beck, U. / Sopp, P. (Hrsg.). (1997). Individualisierung und Integration. Neue Konfliktlinien und neuer Integrationsmodus?. Opladen: Leske + Budrich.
  76. Beck, U. / Vossenkuhl, W. / Ziegler, E. (1995). Eigenes Leben. Ausflüge in die unbekannte Gesellschaft, in der wir leben. München: C.H. Beck.
  77. Becker, A. (1999). Gendering Welfare States oder: Elemente eines geschlechtersensiblen Sozialstaatsvergleichs. In: Flora, P. / Noll, H.-H. (Hrsg.), Sozialberichterstattung und Sozialstaatsbeobachtung: Individuelle Wohlfahrt und wohlfahrtsstaatliche Institutionen im Spiegel empirischer Analysen (S. 193-218). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  78. Becker, D. (1974). Analyse der Delphi-Methode und Ansätze zu ihrer optimalen Gestaltung. Frankfurt am Main, Zürich: Verlag Harry Deutsch.
  79. Becker, G. (1993). Ehe, Fruchtbarkeit und Familie. In: Der ökonomische Ansatz zur Erklärung menschlichen Verhaltens (S. 187-214). Tübingen: J.C.B. Mohr.
  80. Becker, G. S. (1996). Familie, Gesellschaft und Politik. Tübingen: J.C.B. Mohr.
  81. Becker, H. / Keim, K. D. (1974). Urbanität und blockierte Erfahrung. In: Glaser, H. (Hrsg.), Urbanistik. Neue Aspekte der Stadtentwicklung (S. 54-61). München: C.H.Beck.
  82. Becker, R. (1994). Intergenerationale Mobilität im Lebensverlauf. Oder: Ist der öffentliche Dienst ein Mobilitätskanal zwischen Generationen? Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 46, 597-618.
  83. Becker, R. (2001). Reliabilität von retrospektiven Berufsverlaufsdaten. Ein Vergleich zwischen der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Dienst anhand von Paneldaten. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 49, S. 29-56). Mannheim:
  84. Becker, R. / Nietfeld, M. (2001). Familien in harten Zeiten des gesellschaftlichen Umbruchs in Ostdeutschland. Empirische Befunde zu Auswirkungen von Arbeitslosigkeit und ökonomischen Verlusten auf das Konfliktverhalten in Dresdner Familien. In: Huinink, J. / Strohmeier, K. P. / Wagner, M. (Hrsg.), Solidarität in Partnerschaft und Familie. Zum Stand der familiensoziologischen Forschung. Familie und Gesellschaft Band 7 (S. 241-264). Würzburg: Ergon.
  85. Becker, U. / Becker, H. / Ruhland, W. (1992). Zwischen Angst und Aufbruch. Das Lebensgefühl der Deutschen in Ost und West nach der Wiedervereinigung. Düsseldorf:
  86. Becker, U. / Nowak, H. (1982). Lebensweltanalyse als neue Perspektive der Meinungs- und Marketingforschung. E.S.O.M.A.R. Kongreß, Band 2, 247-267.
  87. Becker, U. / Nowak, H. (1985). "Es kommt der »neue« Konsument". Analysen, Thesen, Vermutungen, Modelle. Werte im Wandel. form. Zeitschrift für Gestaltung, Heft 111, 13-17.
  88. Becker, W. (1994). Wohnungspolitische Interventionen und Lebensstile in Städten: Das Beispiel der Milieuschutzsatzung. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.), Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden (S. 387-395). Opladen: Leske + Budrich.
  89. Becker-Schmidt, R. (1982). Lebenserfahrung und Fabrikarbeit: Psychosoziale Bedeutungsdimensionen industrieller Tätigkeit. In: Schmidt, G. u. (Hrsg.), Materialien zur Industriesoziologie (S. 297-312). Opladen:
  90. Becker-Schmidt, R. (1983). Widerspruch und Ambivalenz: Theoretische Überlegungen, methodische Umsetzungen, erste Ergebnisse zum Projekt "Probleme lohnabhängig arbeitender Mütter". In: Becker-Schmidt, R. / u. (Hrsg.), Arbeitsleben - Lebensarbeit. Konflikte und Erfahrungen von Fabrikarbeiterinnen (S. 13-40). Bonn: Verlag Neue Gesellschaft.
  91. Beckert, J. (2002). Vertrauen und die performative Konstruktion von Märkten. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 31, Heft 1, 27-43.
  92. Beck-Gernsheim, E. (1978). Das halbierte Leben. Männerwelt Beruf - Frauenwelt Familie. Frankfurt am Main: Fischer.
  93. Beck-Gernsheim, E. (1985). Wieviel Mutter braucht der Mensch? Geburtenrückgang und der Wandel der Erziehungsarbeit. In: Hradil, S. (Hrsg.), Sozialstruktur im Umbruch. Karl Martin Bolte zum 60. Geburtstag (S. 265-286). Opladen: Leske + Budrich.
  94. Beck-Gernsheim, E. (1989). Die verlängerte Lebenszeit: Auswirkungen der Demographischen Entwicklung auf Gesellschaft und Familie. In: Landeshauptstadt München - Gleichstellungsstelle für Frauen (Hrsg.), Alte Frauen - Neue Frauen? Probleme, Chancen und Perspektiven des Altwerdens und Altseins (Eine Veranstaltungsreihe des Vereins zur Förderung der Frauenakademie München e.V (F.A.M.) mit Unterstützung der Gleichstellungsstelle, S. 7-20). München:
  95. Beck-Gernsheim, E. (1990). Unter dem Neuen steckt noch das Alte. In: Psychologie Heute (Hrsg.), Frauenleben heute. Singles, Mutterschaft, Karriere, Alter, Scheidung, Lebensmitte. Thema: Lebensformen (Bd. 533, S. 105-122). Weinheim, Basel: Beltz.
  96. Beck-Gernsheim, E. (1994). Auf dem Weg in die postfamiliale Familie - Von der Notgemeinschaft zur Wahlverwandtschaft. In: Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 115-138). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  97. Beck-Gernsheim, E. (1994). Gesundheit und Verantwortung im Zeitalter der Gentechnologie. In: Beck, U. / Beck-Gernsheim, E. (Hrsg.), Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften (S. 316-335). Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  98. Beck-Gernsheim, E. (1998). Was kommt nach der Familie? Einblicke in neue Lebensformen. München: C.H. Beck.
  99. Beckmann, P. / Mohler, P. Ph. / Uher, R. (1991). ISSP. International Social Survey Program - Basic Information on the ISSP Data Collection - 1985-1994 (ZUMA-Arbeitsbericht 91/15). Mannheim:
  100. Beckmann, P. / Trometer, R. (1991). Neue Dienstleistungen des ALLBUS: Haushalts- und Familientypologien, Goldthorpe-Klassenschema. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA), ZUMA-Nachrichten 28 (S. 7-17). Mannheim:
  101. Bedau, K.-D. / Vortmann, H. (1991). Vergleich der DDR-Basisbefragung 1990 des Sozio-ökonomischen Panels mit makroorientierten Rahmendaten für das Jahr 1988. In: Projektgruppe »Das Sozio-ökonomische Panel« (Hrsg.), Lebenslagen im Wandel: Basisdaten und -analysen zur Entwicklung in den Neuen Bundesländern (Sozio-ökonomische Daten und Analysen für die Bundesrepublik Deutschland, Band 5, S. 113-126). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  102. Behning, U. (Hrsg.). (1997). Das Private ist ökonomisch. Widersprüche der Ökonomisierung privater Familien- und Haushalts-Dienstleistungen. Berlin: edition sigma.
  103. Behnke, J. (2002). Colemans Theorie der Moderne. In: Stark, C. / Lahusen, C. (Hrsg.), Theorien der Gesellschaft. Einführung in zentrale Paradigmen der soziologischen Gegenwartsanalyse (S. 37-66). München / Wien: Oldenbourg.
  104. Behrens, J. (1993). Betriebliche Sozialpolitik und soziale Ungleichheit. Eine Prognose für die neuen Bundesländer. In: Geißler, R. (Hrsg.), Sozialer Umbruch in Ostdeutschland. Sozialstrukturanalyse Band 2 (S. 149-162). Opladen: Leske + Budrich.
  105. Beike, P. (1987). Dialoge 2: Typologien und Fallbeispiele (Die Stern Bibliothek). Hamburg: Gruner + Jahr AG & Co.
  106. Beillevaire, P. (1997). Die Familie: Instrument und Modell der japanischen Nation. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 3: Neuzeit (S. 305-342). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  107. Beillevaire, P. (1997). Japan: Eine Gesellschaft des Hauses. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 2: Mittelalter (S. 283-334). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  108. Belgrad, J. / Görlich, B. / König, H.-D. / Schmid Noerr G. (1987). Alfred Lorenzer und die Idee einer psychoanalytischen Sozialforschung - Eine Einleitung. In: Belgrad, J. / Görlich, B. / König, H.-D. / Schmid Noerr, G. (Hrsg.), Zur Idee einer psychoanalytischen Sozialforschung. Dimensionen szenischen Verstehens. Alfred Lorenzer zum 65. Geburtstag (S. 9-26). Frankfurt am Main: Fischer.
  109. Belgrad, J. / Görlich, B. / König, H.-D. / Schmid Noerr, G. (Hrsg.). (1987). Zur Idee einer psychoanalytischen Sozialforschung. Dimensionen szenischen Verstehens. Alfred Lorenzer zum 65. Geburtstag. Frankfurt am Main: Fischer.
  110. Bellmann, L. (1986). Einkommensungleichheit in den achtziger Jahren. In: Franz, H.-W. u. (Hrsg.), Neue, alte Ungleichheiten (S. 2335). Opladen: Westdeutscher Verlag.
  111. Below, S. von. (2000). Angleichung durch Ungleichheit? Zur Entwicklung der Bildungschancen in den neuen Bundesländern. In: Noll, H.-H. / Habich, R. (Hrsg.), Vom Zusammenwachsen einer Gesellschaft. Analysen zur Angleichung der Lebensverhältnisse in Deutschland. Soziale Indikatoren XXI (S. 175-198). Frankfurt am Main: Campus.
  112. Below, S. von. (2000). Regionale Ungleichheiten der Bildungschancen in den neuen Bundesländern. In: Bertram, H. / Nauck, B. / Klein, T. (Hrsg.), Solidarität, Lebensformen und regionale Entwicklung (S. 199-224). Opladen: Leske + Budrich.
  113. Belschner, W. (1971). Das Lernen aggressiven Verhaltens. In: Selg, H. (Hrsg.), Zur Aggression verdammt? Psychologische Ansätze einer Friedensforschung (S. 53-90). Stuttgart / Berlin / Köln / Mainz: Kohlhammer.
  114. Belwe, K. (1989). Sozialstruktur und gesellschaftlicher Wandel in der DDR. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 125-143). Bonn:
  115. Bem, S. L. (1974). The Measurement of Psychological Androgyny. Journal of Consulting and Clinical Psychology, Vol. 42, 155-162.
  116. Bem, S. L. (1981). Gender Schema Theory: A Cognitive Account of Sex Typing. Psychological Review, Vol. 88, 354-364.
  117. Bem, S. L. (1984). Androgyny and Gender Schema Theory: A Conceptual and Empirical Integration. Nebraska Symposium on Motivation, Vol. 32, 179-226.
  118. Benda, E. (1972). Demoskopie und Recht. Juristenzeitung, Heft 17, 497-501.
  119. Benda, E. (1984). Zur Krise des Rechtsempfindens. In: Kramer, W. / Spengenberger, M. (Hrsg.), Gemeinsam in die Zukunft. Kirchen und Wirtschaft im Gespräch (S. 100-115). Köln: Deutscher Instituts-Verlag.
  120. Benda, E. (1989). Legitimation und Verfassung in der Bundesrepublik Deutschland. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 451-467). Bonn:
  121. Bender, D. (1994). Versorgung von hilfs- und pflegebeduerftigen Angehörigen. In: Bien, W. (Hrsg.), Eigeninteresse oder Solidarität. Beziehungen in modernen Mehrgenerationenfamilien (Deutsches Jugendinstitut, Familien-Survey Band 3, S. 223-248). Opladen: Leske + Budrich.
  122. Bender, S. / Hilzendegen, J. / Schimpl-Neimanns, B. (1995). Die IAB-Beschäftigungsstichprobe: eine neue Datei für die Arbeitsmarktforschung. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 36, S. 122-130). Mannheim:
  123. Bender, S. / Meyer, W. (1993). Individuelle Arbeitsmarktchancen und berufliche Anforderungen im Transformationsprozeß. Analysen mit Daten des Sozio-ökonomischen Panels (Ost). In: Geißler, R. (Hrsg.), Sozialer Umbruch in Ostdeutschland. Sozialstrukturanalyse Band 2 (S. 119-136). Opladen: Leske + Budrich.
  124. Benninghaus, H. (1991). Einführung in die sozialwissenschaftliche Datenanalyse (mit Diskette) (2. Aufl.). München / Wien: Oldenbourg.
  125. Benninghaus, H. / Meier, R. / Stahl, M. (1988). Wiederholungsbefragungen - ein unmögliches Unterfangen in Zeiten des Datenschutzes? Bericht über die Vorgehensweise bei einer arbeitssoziologischen Längsschnittuntersuchung. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 23, S. 73-92). Köln:
  126. Bentz, J. (1991). SPSS/PC+. Mit einer Einführung in das Betriebssystem MS-DOS. München / Wien: Oldenbourg.
  127. Benz, W. (1989). Die Bundesrepublik Deutschland 1949-1989. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 48-68). Bonn:
  128. Berchem, T. (1989). Bildung und Wissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 345-369). Bonn:
  129. Bergen, M. / Fesel, V. / Raasch, S. (1984). Frauenquoten im Hochschulbereich. In: Hochschule für Wirtschaft und Politik Hamburg (Hrsg.), Karriere oder Kochtopf? Frauen zwischen Beruf und Familie (Jahrbuch für Sozialökonomie und Gesellschaftstheorie). Opladen: Westdeutscher Verlag.
  130. Berger, G. (1989). Klasse. In: Endruweit, G. / Trommsdorff, G. (Hrsg.), Wörterbuch der Soziologie. Band 2: Ich - Rückkoppelung (S. 332-337). Stuttgart: Enke.
  131. Berger, H. (1985). Untersuchungsmethode und soziale Wirklichkeit (3. Aufl.). Frankfurt: Athenäum.
  132. Berger, H. (1990). Zur Konzeption der Sozialindikatorenforschung in der Deutschen Demokratischen Republik. In: Timmermann, H. (Hrsg.), Sozialindikatorenforschung in beiden Teilen Deutschlands (S. 89-107). Saarbrücken - Scheidt: Rita Dadder.
  133. Berger, H. / Schultz, A. (1996). Die soziale Lage der Haushalte in Ostdeutschland. In: Zapf, W. / Habich, R. (Hrsg.), Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität (S. 225-252). Berlin: edition sigma.
  134. Berger, H.-J. / Hommerich, C. / Menken, E. / Rasehorn, T. / Werle, R. (Arbeitskreis für Rechtssoziologie e. V.). (1982). Rechtssoziologie und Rechtspraxis. Wolfgang Kaupens Beitrag zur Entwicklung der Rechtssoziologie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 34, 127-143.
  135. Berger, I. / Colberg-Schrader, H. / Krug, M. / Wunderlich, T. (Hrsg.). (1992). Land-Kinder-Gärten. Ein Projektbuch des Deutschen Jugendinstituts. Freiburg im Breisgau: Lambertus.
  136. Berger, J. (2001). Wirtschaftssystem. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 738-750). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  137. Berger, P. A. (1986). Entstrukturierte Klassengesellschaft?: Klassenbildung und Strukturen sozialer Ungleichheit im historischen Wandel. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  138. Berger, P. A. (1987). Klassen und Klassifikationen. Zur "neuen Unübersichtlichkeit" in der soziologischen Ungleichheitsdiskussion. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 39, 59-85.
  139. Berger, P. A. (1990). Ungleichheitsphasen. Stabilität und Instabilität als Aspekte ungleicher Lebenslagen. In: Berger, P. A. / Hradil, S. (Hrsg.), Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7 (S. 319-350). Göttingen: Schwartz.
  140. Berger, P. A. (1994). Soziale Ungleichheiten und sozio-kulturelle Milieus. Die neuere Sozialstrukturforschung "zwischen Bewußtsein und Sein". Rezensionsessay. Berliner Journal für Soziologie, Jg. 4, 249-264.
  141. Berger, P. A. (1995). Anwesenheit und Abwesenheit. Raumbezüge sozialen Handelns. Berliner Journal für Soziologie, Jg. 5, 99-111.
  142. Berger, P. A. (1995). Mobilität, Verlaufsvielfalt und Individualisierung. In: Berger, P. A. / Sopp, P. (Hrsg.), Sozialstruktur und Lebenslauf. Sozialstrukturanalyse Band 5 (S. 65-84). Opladen: Leske + Budrich.
  143. Berger, P. A. (1996). Individualisierung: Statusunsicherheit und Erfahrungssicherheit. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  144. Berger, P. A. (2001). Soziale Mobilität. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 595-605). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  145. Berger, P. A. / Hradil, S. (1990). Die Modernisierung sozialer Ungleichheit - und die neuen Konturen ihrer Erforschung. In: Berger, P. A. / Hradil, S. (Hrsg.), Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7 (S. 3-26). Göttingen: Schwartz.
  146. Berger, P. A. / Hradil, S. (Hrsg.). (1990). Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. In: Soziale Welt, Sonderband 7. Göttingen: Schwartz.
  147. Berger, P. A. / Sopp, P. (1992). Bewegtere Zeiten? Zur Differenzierung von Erwerbsverlaufsmustern in Westdeutschland. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 21, Heft 3, 166-185.
  148. Berger, P. A. / Sopp, P. (1992). Stabilität und Fluktuationen - theoretische und empirische Analysen. In: Glatzer, W. (Hrsg.), Entwicklungstendenzen der Sozialstruktur. Soziale Indikatoren XV (S. 60-104). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  149. Berger, P. A. / Sopp, P. (1995). Dynamische Sozialstrukturanalysen und Strukturerfahrungen. In: Berger, P. A. / Sopp, P. (Hrsg.), Sozialstruktur und Lebenslauf. Sozialstrukturanalyse Band 5 (S. 9-26). Opladen: Leske + Budrich.
  150. Berger, P. A. / Sopp, P. (Hrsg.). (1995). Sozialstruktur und Lebenslauf. Sozialstrukturanalyse Band 5. Opladen: Leske + Budrich.
  151. Berger, P. A. / Steinmüller, P. / Sopp, P. (1993). Differentiation of Life-Courses? Changing Patterns of Labour-Market Sequences in West Germany. European Sociological Review, Jg. 9, Heft 1, 43-65.
  152. Berger, P. L. / Luckmann, T. (2000 [zuerst1969]). Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie (17. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.
  153. Berger, U. / Engfer, U. (1983). Strukturwandel der gesellschaftlichen Arbeit. In: Littek, W. / Rammert, W. / Wachtler, G. (Hrsg.), Einführung in die Arbeits- und Industriesoziologie (2. Aufl., S. 302-324). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  154. Berger-Schmitt, R. (1995). Mobilität sozialer Lagen in den neuen Bundesländern seit 1990 (n.v. Ms. einer Expertise für die KSPW). Karlsruhe:
  155. Berger-Schmitt, R. (1999). Human Development Report 1998. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 21, S. 14-15). Mannheim:
  156. Berger-Schmitt, R. (2000). Neue Sozialbericht für Tschechien und Ungarn. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 23, S. 14-15). Mannheim:
  157. Berger-Schmitt, R. (2002). Unterschiede in den Lebensbedingungen innerhalb der Europäischen Union kaum verringert. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI, Bd. 27, S. 1-6). Mannheim:
  158. Berger-Schmitt, R. (2003). Geringere familiale Pflegebereitschaft bei jüngeren Generationen. Analysen zur Berteuung und Pflege alter Menschen in den Ländern der Europäischen Union. In: ZUMA (Hrsg.), Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI)
  159. Berghahn, S. (1984). Wider die Natur? In Berghahn, S. / Aaroe, K. (Hrsg.), Wider die Natur? Frauen in Naturwissenschaft und Technik (S. 6-23). Berlin: Elefantenpress.
  160. Berghahn, S. (1993). Frauen, Recht und langer Atem - Bilanz nach über 40 Jahren Gleichstellungsgebot in Deutschland. In: Helwig, G. / Nickel, H. M. (Hrsg.), Frauen in Deutschland 1945-1992 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 318: Studien zur Geschichte und Politik, S. 71-138). Bonn: Akademie Verlag.
  161. Bergmann, J. (1987). Technik und Arbeit. In: Lutz, B. im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (Hrsg.), Technik und sozialer Wandel. Verhandlungen des 23. Deutschen Soziologentages in Hamburg 1986 (S. 114-134). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  162. Bergmann, K. / Streit, A. von. (2000). Gönül: "Ich bin in diesem westlichen Denken drin". In: Deutsche Shell (Hrsg.), Jugend 2000. 13. Shell Jugendstudie. Band 2 (S. 265-280). Opladen: Leske + Budrich.
  163. Bergsdorf, W. (1992). Öffentliche Meinung und politisches Argument: Zu Begriff und Funktion der pluralistischen Kommunikation. In: Wilke, J. (Hrsg.), Öffentliche Meinung. Theorie, Methoden, Befunde. Beiträge zu Ehren von Elisabeth Noelle-Neumann. Alber-Broschur Kommunikation; Band 19 (S. 41-50). Freiburg / München: Alber.
  164. Berking, H. / Neckel, S. (1990). Die Politik der Lebensstile in einem Berliner Bezirk. Zu einigen Formen nachtraditionaler Vergemeinschaftung. In: Berger, P. A. / Hradil, S. (Hrsg.), Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7 (S. 481-500). Göttingen: Schwartz.
  165. Berking, H. / Neckel, S. (1992). Die gestörte Gemeinschaft. Machtprozesse und Konfliktpotentiale in einer ostdeutschen Gemeinde. In: Hradil, S. (Hrsg.), Zwischen Bewußtsein und Sein. Die Vermittlung "objektiver" Lebensbedingungen und "subjektiver" Lebensweisen. Sozialstrukturanalyse Band 1 (S. 151-172). Opladen: Leske + Budrich.
  166. Bernand, C. / Gruzinski, S. (1997). Die Kinder der Apokalypse: Die Familie in Mittelamerika und den Anden. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 3: Neuzeit (S. 195-268). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  167. Bernart, Y. (2001). Jugend. In: Schäfers, B. / Zapf, W. (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands (S. 361-371). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  168. Bernsdorf, W. (Hrsg.). (1972). Wörterbuch der Soziologie. 3 Bände (2. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.
  169. Bertram, B. (1993). »Nicht zurück an den Kochtopf« - Aus- und Weiterbildung in Ostdeutschland. In: Helwig, G. / Nickel, H. M. (Hrsg.), Frauen in Deutschland 1945-1992 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 318: Studien zur Geschichte und Politik, S. 191-214). Bonn: Akademie Verlag.
  170. Bertram, H. (1976). Probleme einer sozialstrukturell orientierten Sozialisationsforschung. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 5, Heft 2, 103-117.
  171. Bertram, H. (1982). Moralische Sozialisation. In: Hurrelmann, K. / Ulich, D. (Hrsg.), Handbuch der Sozialisationsforschung (2. Aufl., S. 717-744). Weinheim und Basel: Beltz.
  172. Bertram, H. (Hrsg.). (1991). Die Familie in Westdeutschland. Stabilität und Wandel familialer Lebensformen (DJI: Familien-Survey Band 1). Opladen: Leske + Budrich.
  173. Bertram, H. (1991). Einstellung zu Kindheit und Familie. In: Bertram, H. (Hrsg.), Die Familie in Westdeutschland. Stabilität und Wandel familialer Lebensformen (DJI: Familien-Survey Band 1, S. 429-460). Opladen: Leske + Budrich.
  174. Bertram, H. (1991). Familie und soziale Ungleichheit. In: Bertram, H. (Hrsg.), Die Familie in Westdeutschland. Stabilität und Wandel familialer Lebensformen (DJI: Familien-Survey Band 1, S. 235-274). Opladen: Leske + Budrich.
  175. Bertram, H. (Hrsg.). (1992). Die Familie in den neuen Bundesländern. Stabilität und Wandel in der gesellschaftlichen Umbruchsituation (DJI: Familien-Survey Band 2). Opladen: Leske + Budrich.
  176. Bertram, H. (1992). Einführung. In: Bertram, H. (Hrsg.), Die Familie in den neuen Bundesländern. Stabilität und Wandel in der gesellschaftlichen Umbruchsituation (DJI: Familien-Survey Band 2, S. 3-18). Opladen: Leske + Budrich.
  177. Bertram, H. (1992). Familienstand, Partnerschaft, Kinder und Haushalt. In: Bertram, H. (Hrsg.), Die Familie in den neuen Bundesländern. Stabilität und Wandel in der gesellschaftlichen Umbruchsituation (DJI: Familien-Survey Band 2, S. 41-80). Opladen: Leske + Budrich.
  178. Bertram, H. (1992). Regionale Disparitäten, soziale Lage und Lebensführungen. In: Hradil, S. (Hrsg.), Zwischen Bewußtsein und Sein. Die Vermittlung "objektiver" Lebensbedingungen und "subjektiver" Lebensweisen. Sozialstrukturanalyse Band 1 (S. 123-150). Opladen: Leske + Budrich.
  179. Bertram, H. (1992). Selbstverwirklichung im Beruf - Kinder und Ehe als Lebenssinn. In: Bertram, H. (Hrsg.), Die Familie in den neuen Bundesländern. Stabilität und Wandel in der gesellschaftlichen Umbruchsituation (DJI: Familien-Survey Band 2, S. 215-238). Opladen: Leske + Budrich.
  180. Bertram, H. (1992). Soziale, regionale und geschlechtsspezifische Ungleichheiten. In: Bertram, H. (Hrsg.), Die Familie in den neuen Bundesländern. Stabilität und Wandel in der gesellschaftlichen Umbruchsituation (DJI: Familien-Survey Band 2, S. 263-286). Opladen: Leske + Budrich.
  181. Bertram, H. (1994). Wertwandel und Werttradierung. In: Bien, W. (Hrsg.), Eigeninteresse oder Solidarität. Beziehungen in modernen Mehrgenerationenfamilien (Deutsches Jugendinstitut, Familien-Survey Band 3, S. 113-136). Opladen: Leske + Budrich.
  182. Bertram, H. (Hrsg.). (1995). Ostdeutschland im Wandel: Lebensverhältnisse - politische Einstellungen (Schriftenreihe der Kommission für die Erforschung des sozialen und politischen Wandels in den neuen Bundesländern e.V (KSPW): Transformationsprozesse Band 7). Opladen: Leske + Budrich.
  183. Bertram, H. (1995). Strukturwandel der Lebensbedingungen, Strukturwandel der Wissenschaft. Berliner Journal für Soziologie, Jg. 5, 435-442.
  184. Bertram, H. (2000). Einleitung. In: Bertram, H. / Nauck, B. / Klein, T. (Hrsg.), Solidarität, Lebensformen und regionale Entwicklung (S. 7-16). Opladen: Leske + Budrich.
  185. Bertram, H. / Bayer, H. / Gille, M. / Müller, H.-P. (1983). Arbeit, Familie und Lebensführung: Zur empirischen Überprüfung der Reproduktionsmodelle sozialer Ungleichheit in sozialhistorischer Perspektive (n.v. Ms.). Neubiberg: Hochschule der Bundeswehr München.
  186. Bertram, H. / Bertram, B. (1974). Soziale Ungleichheit, Denkstrukturen und Rollenhandeln. Ein empirischer Beitrag zur Diskussion über soziokulturelle Determinanten kognitiver Fähigkeiten. Weinheim und Basel: Beltz.
  187. Bertram, H. / Dannenbeck, C. (1990). Pluralisierung von Lebenslagen und Individualisierung von Lebensführungen. Zur Theorie und Empirie regionaler Disparitäten in der Bundesrepublik Deutschland. In: Berger, P. A. / Hradil, S. (Hrsg.), Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7 (S. 207-230). Göttingen: Schwartz.
  188. Bertram, H. / Dannenbeck, C. (1991). Familien in städtischen und ländlichen Regionen. In: Bertram, H. (Hrsg.), Die Familie in Westdeutschland. Stabilität und Wandel familialer Lebensformen (DJI: Familien-Survey Band 1, S. 79-112). Opladen: Leske + Budrich.
  189. Bertram, H. / Hradil, S. / Kleinhenz, G. (Hrsg.). (1996). Sozialer und demographischer Wandel in den neuen Bundesländern (Schriftenreihe der Kommission für die Erforschung des sozialen und politischen Wandels in den neuen Bundesländern e.V (KSPW): Transformationsprozesse Band 6). Opladen: Leske + Budrich.
  190. Bertram, H. / Nauck, B. / Klein, T. (2000). Solidarität, Lebensformen und regionale Entwicklung. Opladen: Leske + Budrich.
  191. Betz, G. (1983). Einstieg in die Gesellschaftsberichtertattung - ein Versuch der praktischen Gestaltung. In: Hoffmann-Nowotny, H.-J. (Hrsg.), Gesellschaftliche Berichterstattung zwischen Theorie und politischer Praxis (S. 17-26). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  192. Beutel, P. / Schubö, W. (1983). SPSS 9. Statistik-Programm-System für die Sozialwissenschaften. Nach N.H. Nie und C.H. Hull (Eine Beschreibung der Programmversionen 8 und 9 von P. Beutel und W. Schubö) (4. Aufl.). Stuttgart, New York: Gustav Fischer Verlag.
  193. Beyer, J. / Dill, H. (1989). Arbeit schützt vor Armut nicht. Alte Frauen - arme Frauen. In: Landeshauptstadt München - Gleichstellungsstelle für Frauen (Hrsg.), Alte Frauen - Neue Frauen? Probleme, Chancen und Perspektiven des Altwerdens und Altseins (Eine Veranstaltungsreihe des Vereins zur Förderung der Frauenakademie München e.V (F.A.M.) mit Unterstützung der Gleichstellungsstelle, S. 21-58). München:
  194. Beyer, J. / Dill, H. / Heinemann-Knoch, M. (1990). "Golden Oldies"? In Psychologie Heute (Hrsg.), Frauenleben heute. Singles, Mutterschaft, Karriere, Alter, Scheidung, Lebensmitte. Thema: Lebensformen (Bd. 533, S. 51-62). Weinheim, Basel: Beltz.
  195. Beyme, K. von. (1989). Gesellschaftliche Interessen und gesellschaftliche Organisationen in der Bundesrepublik Deutschland. In: Weidenfeld, W. / Zimmermann, H. (Hrsg.), Deutschlandhandbuch. Eine doppelte Bilanz 1949-1989 (Bundeszentrale für politische Bildung. Schriftenreihe Band 275: Studien zur Geschichte und Politik, S. 144-151). Bonn:
  196. Beyme, K. v. (1991). Feministische Theorie der Politik zwischen Moderne und Postmoderne. Leviathan, Heft 2, 208-228.
  197. Beyme, K. von. (1996). Der kurze Sonderweg Ostdeutschlands zur Vermeidung eines erneuten deutschen Sonderwegs: Die Transformation Ostdeutschlands im Vergleich der postkommunistischen Systeme. Berliner Journal für Soziologie, Jg. 6, 305-316.
  198. Beywl, W. (1987). Alternative Ökonomie - Selbstorganisierte Betriebe im Kontext neuer sozialer Bewegungen. In: Roth, R. / Rucht, D. (Hrsg.), Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik Deutschland (S. 187-203). Frankfurt am Main / New York: Campus Verlag.
  199. Bharati, A. (1983). Mircea Eliade: Privilegierte Information und anthropologische Aporien. In: Duer, H. P. (Hrsg.), Sehnsucht nach dem Ursprung. Zu Mircea Eliade (S. 32-58). Frankfurt am Main: Syndikat.
  200. Bianquis, T. (1997). Die Familie im arabischen Islam. In: Burguière, A. / Klapisch-Zuber, C. / Segalen, M. / Zonabend, F. (Hrsg.), Geschichte der Familie. Band 2: Mittelalter (S. 385-446). Frankfurt am Main / New York: Campus.
  201. Bick, W. (1986). Duisburger Handbuch gesellschaftlicher Daten 1975-1985: Leben und Lebesbedingungen aus der Sicht der Bürger. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 18, S. 76-88). Mannheim:
  202. Bickel, C. (2000). Ferdinand Tönnies (1855-1936). In: Kaesler, D. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie. Band I: Von Auguste Comte bis Norbert Elias (2. Aufl., S. 113-126). München: C.H. Beck.
  203. Bieback, K.-H. / Milz, H. (Hrsg.). (1995). Neue Armut. Frankfurt am Main: Campus.
  204. Bien, W. (Hrsg.). (1994). Eigeninteresse oder Solidarität. Beziehungen in modernen Mehrgenerationenfamilien (Deutsches Jugendinstitut, Familien-Survey Band 3). Opladen: Leske + Budrich.
  205. Bien, W. (1994). Leben in Mehrgenerationenkonstellationen: Regel- oder Sonderfall? In Bien, W. (Hrsg.), Eigeninteresse oder Solidarität. Beziehungen in modernen Mehrgenerationenfamilien (Deutsches Jugendinstitut, Familien-Survey Band 3, S. 3-28). Opladen: Leske + Budrich.
  206. Bien, W. / Alt, Christian / Bender, D. / Marbach, J. H. (1994). Die Anlage der Mehrgenerationenstudie: Theoretische Grundüberlegungen, Hauptfragestellungen und methodische Umsetzung. In: Bien, W. (Hrsg.), Eigeninteresse oder Solidarität. Beziehungen in modernen Mehrgenerationenfamilien (Deutsches Jugendinstitut, Familien-Survey Band 3, S. 29-46). Opladen: Leske + Budrich.
  207. Bien, W. / Marbach, J. (1991). Haushalt - Verwandtschaft - Beziehungen: Familienleben als Netzwerk. In: Bertram, H. (Hrsg.), Die Familie in Westdeutschland. Stabilität und Wandel familialer Lebensformen (DJI: Familien-Survey Band 1, S. 3-44). Opladen: Leske + Budrich.
  208. Bierbrauer, G. (1976). Attitüden: Latente Strukturen oder Interaktionskonzepte? Zeitschrift für Soziologie, Jg. 5, Heft 1, 4-16.
  209. Biermann, I. / Schmerl, C. / Ziebell, L. (1985). Leben mit kurzfristigem Denken. Eine Untersuchung zur Situation arbeitsloser Akademikerinnen. Berlin, Weinheim, Basel:
  210. Bilden, H. (1982). Geschlechtsspezifische Sozialisation. In: Hurrelmann, K. / Ulrich, D. (Hrsg.), Handbuch der Sozialisationsforschung (2. Aufl., S. 777-812). Weinheim, Basel: Beltz.
  211. Bilden, H. (1989). Forschung als soziale Beziehung. Zum Erkenntnisbeitrag von Selbstreflexion in der Frauenforschung. In: Sfb 333 der Universität München (Hrsg.), Arbeitspapier 12: Probleme der Generalisierung in der qualitativen Sozialforschung. Werkstattbericht eines Workshops am 9.12.1988 an der Universität München (S. 37-44). München:
  212. Binder, G. / Klein, M. / Porst, R. / Stahl, M. (2001). Die GESIS im Urteil der Profession: Ergebnisse einer Befragung von Soziologieprofessorinnen und -professoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In: Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (Hrsg.), Zuma-Nachrichten (Bd. 49, S. 126-132). Mannheim:
  213. Bins, E. K. / Piwinger, B.-A. (1997). Newsgroups: Weltweit diskutieren. Bonn / Albany: International Thomson Publishing.
  214. Birg, H. / Flöthmann, E.-J. (1990). Regionsspezifische Wechselwirkungen zwischen Migration und Fertilität im Lebenslauf. In: Acta Demographica 1990 (S. 2-24). Heidelberg: Physica.
  215. Birkelbach, K. (1998). Befragungsthema und Panelmortalität: Ausfälle in einer Lebenslauferhebung. In: Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (Hrsg.), ZA-Information (Bd. 42, S. 128-148). Köln:
  216. Birkelbach, K. W. (1998). Berufserfolg und Familiengründung. Lebensläufe zwischen institutionellen Bedingungen und individueller Konstruktion. Opladen / Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.
A zurück Anfang weiter Bj-Bz

Home[ Arbeit | Dissertation | Kontakt | Lehre | Links | Literatur | Publikationen | Vita ]

last update: 01.06.2003