OGS 
Privat 

Kochen

Wappen

Zwiebelsuppe badisch - 340 Kalorien / 1423 Joule
  • 500g Zwiebeln,
  • 40g Butter,
  • 15g Mehl,
  • 1l heiße Fleischbrühe,
  • Salz,
  • Weißer Pfeffer.
Außerdem:
  • 4 Scheiben Toastbrot (80g),
  • 40g Butter,
  • 2 Eigelb,
  • 1 Glas badischer Weißwein (1/10l) (oder mehr),
  • 4 EL Sahne (60g),
  • Salz,
  • Weißer Pfeffer,
  • Je 1/2 Bund Petersilie und Schnittlauch.

Zwiebeln schälen und in 2mm breite Ringe schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebelringe in 3 Minuten darin glasig braten. Mehl drüberstreuen. Unter Rühren 1 Minute durchschwitzen. Dann die heiße Fleischbrühe zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 20 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit Toastbrotscheiben entrinden und in 1cm große Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin rundherum in 5 Minuten goldgelb rösten. Pfanne vom Herd nehmen.

Eigelb mit Weißwein und Sahne in einem Becher verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Petersilie und Schnittlauch unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Petersilie hacken, Schnittlauch fein schneiden.

Zwiebelsuppe vom Herd nehmen. Eimischung reinrühren. Suppe zugedeckt 2 Minuten ziehen lassen. In einer vorgewärmten Terrine anrichten. Mit Brotwürfeln und gehackten Kräutern bestreuen und sofort servieren.

Vorbereitung: 30 Minuten
Zubereitung: 35 Minuten

Wann: Als Vorspeise, als leichtes Abendessen mit Toast oder Weißbrot, als Mitternachtssuppe.


Home Privat [ Autoren | Blank | Film | Frames | IRC | Kochen | Kontakt | Links | Literatur | Musik | Rauchen | Schwindel | Signaturen | Stationen | Wappen ]

last update: 30.11.1998