OGS 
Privat 

Kochen

Wappen

Gans, weihnachtlich gefüllt

  • Hauptgericht
    • 1 Gans (4 kg),
    • 500g Gulasch,
    • 250g Schinkenpeck,
    • 400g Champignons (gemischt),
    • 1 Becher Schmand,
    • 1 Becher Sahne,
    • 50 ml Metaxa,
    • 1 Liter Geflügelbrühe
    • Lorbeerblätter, gerieben
  • Beilagen:
    • Kopfsalat
    • Gurken
    • Knödel
    • Blaukraut
    • Rotwein

Füllung: Gulasch, Speck und Champignons klein schneiden. Mit Schmand, Sahne und Metaxa vermischen und 24 Stunden kalt stellen.

Die Gans mit Salz und zerriebenen Lorbeerblättern von innen würzen. Die Füllung in die Gans geben, mit Rouladenspießen verschließen und im Backofen bei 110 Grad garen.

Nach 2 Stunden Geflügelbrühe dazu geben. Nach einer weiteren Stunde die Temperatur auf 200 Grad erhöhen und noch eine vierte Stunde garen. Man sollte dann die Gans öfter mit dem Sud bestreichen, das ergibt eine schöne Farbe und die Gans wird schön knusprig.*

Fett abschöpfen und Soße eindicken (!).

* Es schont Nerven, die Gans bereits einen Tag vorher zu braten: Nach 3 Stunden aus dem Bräter nehmen, abtropfen lassen, in Alufolie wickeln und kühl lagern. Am nächsten Tag halbieren und nochmal eine Stunde bei 200 Grad fertig garen.


Home Privat [ Autoren | Blank | Film | Frames | IRC | Kochen | Kontakt | Links | Literatur | Musik | Rauchen | Schwindel | Signaturen | Stationen | Wappen ]

last update: 24.11.2006